Liste der Sportweltmeister der Mongolei


Liste der Sportweltmeister der Mongolei

Dies ist eine Liste der Sportweltmeister der Mongolei, das heißt aller Personen oder Mannschaften die seit Bestehen der Mongolei einen Weltmeisterschaftstitel in einer Sportart errungen haben. Die Liste beinhaltet keine Juniorentitel.

Titelträger

Sportart Disziplin Person / Mannschaft Datum Anmerkungen
Boxen Federgewicht Choi Tseveenpurev 5. April 2008 Verband: WBU[1]
Boxen Federgewicht Choi Tseveenpurev 2. April 2006 Verband: WBF[2]
Ringen Freistil bis 100 Kilogramm Chorloogiin Bajanmönch 1969, 1970, 1971, 1973, 1974, 1975 [3]
Ringen Freistil bis 62 Kilogramm Zewegiin Oidow 1973, 1974, 1975 [4]
Ringen Freistil bis 68 Kilogramm Zewegiin Oidow 1977, 1978 [4]
Ringen Freistil bis 68 Kilogramm Tsedendamba Natsagdorj 1970, 1973, 1974, 1975 [5]
Sportschießen Luftpistole Munkhbayar Dorjsuren 19981 [6]
Sumō Leichtgewicht Agvaansamdan Sukhbat 1995, 1997 [7][8]
Sumō Offen Badmaanyambuu Bat-Erdene 1994 [9]
Sumō Leichtgewicht Gantogtoh Bayanmunkh 1993 [10]
Sumō Offen Byambajav Ulambayar 2006, 2007 [11]
Judo Gewichtsklasse bis 66 Kilogramm Khashbaatar Tsagaanbaatar 2009 [12]
Sambo Gewichtsklasse bis 68 Kilogramm Khashbaatar Tsagaanbaatar 2005, 2009 [12][13]
Sambo Gewichtsklasse bis 90 Kilogramm Batbayar Ariun-Erdene 2005 [13]
Sambo Gewichtsklasse bis 52 Kilogramm Munkhbaatar Bundmaa 2005, 2007 [13][14]
Sambo Gewichtsklasse bis 60 Kilogramm Batiegs Tumen-od 2005 [13]

1 Munkhbayar Dorjsuren hat zudem einige Weltmeistertitel für Deutschland errungen.

Einzelnachweise

  1. Mathews loses WBU title, sportinglife.com, 5. April 2008 - abgerufen am 20. Mai 2010 (englisch)
  2. Alle Gewinner von WBF-Weltmeistertiteln, WBF Online - abgerufen am 20. Mai 2010 (englisch)
  3. Profil von Chorloogiin Bajanmönch bei der Fédération Internationale des Luttes Associées (englisch) . Abgerufen am 19. Mai 2010
  4. a b Profil von Zewegiin Oidow bei der Fédération Internationale des Luttes Associées (englisch) . Abgerufen am 19. Mai 2010
  5. Profil von Tsedendamba Natsagdor bei der Fédération Internationale des Luttes Associées (englisch) . Abgerufen am 19. Mai 2010
  6. Munkhbayar Dorjsuren, issf-sports.org - abgerufen am 19. Mai 2010 (englisch)
  7. 4th World Sumo Championsips 1995 - abgerufen am 19. Mai 2010 (englisch)
  8. International Sumo Federation, 6th World Sumo Championsips 1997 - abgerufen am 19. Mai 2010 (englisch)
  9. 3rd World Sumo Championships 1994 - abgerufen am 18. März 2011 (englisch)
  10. 3rd World Sumo Championsips 1993 - abgerufen am 19. Mai 2010 (englisch)
  11. Offizielle Website von Byambajav Ulambayar - abgerufen am 19. Mai 2010 (englisch)
  12. a b Kh.tsagaanbaatar becomes triple world champion for Sambo, Montsame, 11. August 2009 - abgerufen am 19. Mai 2010 (englisch)
  13. a b c d 1st World Sambo Championsips 2005 - abgerufen am 20. Mai 2010 (englisch)
  14. 3rd World Sambo Championsips 2007 - abgerufen am 20. Mai 2010 (englisch)

Wikimedia Foundation.