Susan Cunliffe-Lister, Countess of Swinton

Susan Cunliffe-Lister, Countess of Swinton

Susan Cunliffe-Lister, Dowager Countess of Swinton, Baroness Masham of Ilton, DSG, DL (* 14. April 1935[1] in Lyth, Grafschaft Caithness[2]) ist eine britische Politikerin und Life Peeress.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Karriere

Sie wurde als Susan Lilian Primrose Sinclair, als Tochter von Major Sir Ronald Sinclair, 8. Baronet geboren. Sie besuchte die Heathfield School in Ascot und das London Polytechnic. 1959 heiratete sie David Cunliffe-Lister, 2. Earl of Swinton, der 1972 Earl of Swinton wurde. Damit wurde sie Countess of Swinton. Lord und Lady Swinton adoptierten zwei Kinder. David Cunliffe-Lister starb 2006.

Lady Swinton ist eine prominente Konvertitin zur römisch-katholischen Kirche und Schirmherrin des Margaret Beaufort Institute of Theology. 1959 erlitt sie einen Fahrradunfall und behielt eine Behinderung zurück. Sie ist seitdem auf die Benutzung eines Rollstuhls angewiesen. Seitdem beschäftigt sie sich mit Themen, die mit Behinderung zu tun haben.[3]

Cunliffe-Lister arbeitete ehrenamtlich als Sozialarbeiterin. Von 1973 bis 1985 war sie Mitglied der Peterlee and Newton Aycliffe Corporation. Von 1982 bis 1990 gehörte sie der Yorkshire Regional Health Authority an. Bis 1991 war sie Mitglied des General Advisary Council der BBC. Seit 1991 ist sie Deputy Lieutenant von North Yorkshire. Von 1990 bis 1996 war sie Mitglied der North Yorkshire Family Health Service Authority. Außerdem gehörte sie von 1963 bis 1994 dem Board of Visitors des Wetherby Young Offenders Institute an. Seit 2005 ist sie Lord Lieutenant von East Riding of Yorkshire.[1]

Sie war Vorsitzende des vom britischen Innenministerium eingerichteten Committee on Young People Alcohol and Crime und Councillor des London Lighthouse. Cunliffe-Lister war Direktorin der Association for the Prevention of Addiction. Von 1963 bis 1988 war sie Präsidentin des North Yorkshire Red Cross und Schirmherrin (Patron) seit 1989. Von 1963 bis 1998 war sie auch Präsidentin der Yorkshire Association for Disabled und seit 1982 bei der Spinal Injuries Association. Sie übte dieses Amt auch für die Psoriasis Association, das Registration Council of Scientists in Health Care, die League of Friends of Harrogate Hospitals, das Institute of Welfare Officers und für das St Cecilia Orchestra in Ripon aus. Cunliffe-Lister war Vizepräsidentin des College of Occupational Therapists Action for Dysphasic und der Hospital Saving Association.[1]

Sie war auch Schirmherrin der Disablement Income Group, von Adults (DIA) und International Spinal Research Trust. Sie war auch Präsidentin, Vizepräsidentin und Schirmherrin zahlreicher anderer Organisationen.[1]

Lady Swinton betreibt das Masham Riding Centre in Masham, North Yorkshire.

Mitgliedschaft im House of Lords

Sie wurde 1970 zur Life Peeress als Baroness Masham of Ilton, of Masham in the North Riding of the County of York ernannt.[4] Im House of Lords sitzt sie als Crossbencher. Sie und ihr Mann waren eines von wenigen Paaren, bei dem beide Partner Titel im eigenen Recht trugen.

Sie ist aktives Mitglied des House of Lords (Stand: Mai 2010), wo sie als Baroness Masham of Ilton bekannt ist, obwohl sie den höheren Titel einer Countess trägt. Als ihre politischen Interessen gibt sie Gesundheitspolitik, Integration von Menschen mit Behinderungen, Strafvollzug und Strafrechtsreformen, Drogenmissbrauch, Landwirtschaft und Gartenbau an.

Sie gehörte im House of Lords mehreren Sonderausschüssen (Lords Select Committees) an. Von 1997 bis 1998 gehörte sie dem Science and Technology Sub-committee I (Resistance to Anti-Microbial Agents) und 2005 bis 2009 dem Sonderausschuss Administration and Works an. Sie gehört auch zahlreichen All-party groups an. Sie ist stellvertretende Vorsitzende der AIDS Group und Vorsitzende der Health Group seit 2001. Seit 2001 ist sie stellvertretende Vorsitzende der Skin Group. Seit 2002 übt sie dieses Amt bei der Pro-Life Group aus, seit 2005 bei der Patient and Public Involvement in Health Group. Seit 2005 ist sie Sekretär (Secretary) der Patient Safety Group.

Sie ist seit 2005 Schatzmeisterin (Treasurer) der Prison Health Group und der Headache Disorders Group. Seit 2006 ist sie stellvertretende Vorsitzende der Drugs Misuse Group, der Men's Health Group und der Obesity Group. Seit 2007 ist sie stellvertretende Vorsitzende der Accident Prevention Group und der Cancer Group.

Cunliffe-Lister ist Schatzmeisterin der Primary Care and Public Health Group seit 2007 und der Spinal Cord Injury Group seit 2008. Sie ist Sekretär (Secretary) der Chronic Pain Group seit 2008. Seit 2009 übt sie dieses Amt für die Umbilical Cord Blood and Adult Stem Cells Group. Seit 2009 ist sie Schatzmeisterin der Continence Care Group aus.[5]

Sie war Mitglied und stellvertretende Vorsitzende der Parlamentary All-Party Disablement Groupp Drug Misuse Ctee. Sie gehörte den Parlamentary Groups Children, Alcohol Misuse, Breast Cancer, Food and Health, Skin and Epilepsy, Penal Affairs, Primary Care and Public Health an.[1]

Ehrungen

Sie erhielt 1985 einen Master of Arts ehrenhalber (Honorary Master of Arts) der University of York sowie im selben Jahr der Open University. 1988 wurde Cunliffe-Lister Honorable Fellow des Bradford & Ilkley Community College und erhielt einen Ehrendoktortitel der Rechtswissenschaften (Honorary Doctorate of Law) der University of Leeds. Sie wurde 1989 Freeman von Harrogate. 1990 erhielt sie die Ehrendoktorwürde als Doctor of Science (Honorable DSc) der University of Ulster. 1993 wurde sie Ehrendoktor der Rechtswissenschaften der Teesside University, 2001 der University of East Anglia (UEA). Die Keele University verlieh ihr 1993 einen Ehrendoktortitel als Doctor of Letters (Hon DLitt). Sie wurde 1981 Honorable Fellow des Royal College of General Practioners, 1996 bei der Chartered Society of Physiotherapy.[1]

Titel und Anreden

  • Miss Susan Lilian Primrose Sinclair (1935–1959)
  • Lady Masham (1959–1970)
  • The Right Honourable The Baroness Masham of Ilton (1970–1972)
  • The Right Honourable The Countess of Swinton (1972–2006)
  • The Right Honourable The Dowager Countess of Swinton (2006–)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b c d e f Baroness Masham of Ilton, DL Debretts (online verfügbar)
  2. MASHAM OF ILTON Biografie in: The International Who's Who of Women 2002, 3rd Ed 2002
  3. Government tries again with wheelchair services Gowrings Mobility, abgerufen am 10. Mai 2010
  4. Susan Lilian Primrose Cunliffe-Lister, Baroness Masham of Ilton Eintrag bei thepeerage, abgerufen am 10. Mai 2010
  5. Baroness Masham of Ilton Susan Cunliffe-Lister auf der Seite des House of Lords



Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Susan Cunliffe-Lister, Countess of Swinton — Susan Cunliffe Lister, Dowager Countess of Swinton, Baroness Masham of Ilton (born 14 April 1935) is a crossbench member of the House of Lords.She was born as Susan Lilian Primrose Sinclair, the daughter of Major Sir Ronald Sinclair, 8th Bt, and… …   Wikipedia

  • Cunliffe-Lister — ist der Name folgender Personen David Cunliffe Lister, 2. Earl of Swinton (* 1937; † 2006), britischer Politiker, Richter und Peer Susan Cunliffe Lister, Countess of Swinton, (* 1935), britische Politikerin und Life Peeress Diese Seite ist ei …   Deutsch Wikipedia

  • Cunliffe — is a surname and may refer to: Baron Cunliffe, of Headley in the County of Surrey Barry Cunliffe, CBE, (born 1939), Professor of European Archaeology at the University of Oxford Bill Cunliffe, a jazz pianist and composer Billy Cunliffe, British… …   Wikipedia

  • Lister — ist der Name folgender Personen: Arthur Lister (1830–1908), britischer Pilzkundler Aynsley Lister (* 1976), britischer Bluesrockmusiker Big Bill Lister (1923–2009), US amerikanischer Country Musiker Ernest Lister (1870–1919), US amerikanischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Winston Churchill — For other uses, see Winston Churchill (disambiguation). Churchill redirects here. For other uses, see Churchill (disambiguation). The Right Honourable Sir Winston Churchill …   Wikipedia

  • List of Earls — This is a list of present Earls in the Peerages of England, Scotland, Great Britain, Ireland, and the United Kingdom. Note that it does not include those still extant earldoms which have become merged (either through marriage or elevation) with… …   Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»