Domina Vacanze (Radsportteam)


Domina Vacanze (Radsportteam)

Domina Vacanze (2003 auch Domina Vacanze-Elitron) war ein professionelles Radsportteam aus Italien, das von 2003 bis 2005 existierte.

Hauptsponsor des Teams war das Touristikunternehmen Domina Vacanze.[1] Das Team wurde 2003 mit GS-1-Status gegründet und hatte 2004 den UCI-Status GS-2. 2005 nahm es zum zweiten Mal an der Tour de France teil. Es fuhr als eines der 20 Teams die UCI ProTour mit.

Team-Manager war zunächst Vincenzo Santoni, der 2005 von Gianluigi Stanga abgelöst wurde. Sportliche Leiter waren Giuseppe Petito und Antonio Salutini.

2006 hat das neugeschaffene Team Milram die ProTour-Lizenz von Domina Vacanze übernommen.

Bekannte Fahrer

Größte Erfolge

Einzelnachweise

  1. Webseite Domina Vacanze (Englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Domina Vacanze — bezeichnet: Domina Vacanze (Radsportteam), italienisches Radsportteam Domina Vacanze (Unternehmen), italienisches Hotel und Touristikunternehmen Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichn …   Deutsch Wikipedia

  • Domina Vacanze-Elitron — Rund um den Henninger Turm Domina Vacanze (2003 auch Domina Vacanze Elitron) war ein professionelles Radsportteam aus Italien, das von 2003 bis 2005 existierte. Hauptsponsor des Teams war das Touristikunternehmen Domina Vacanze.[1] Das Team wurde …   Deutsch Wikipedia

  • Continental Pro-Teams — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • ProTour — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • UCI Pro Tour — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • UCI Protour — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Sergei Gontchar — Hontschar beim Prolog der Tour de France 2006 Serhij Hontschar (ukrainisch Сергій Гончар, wiss. Transliteration Serhij Hončar; englische Transkription Serhiy Honchar; * 3. Juli 1970 in …   Deutsch Wikipedia

  • Sergei Honchar — Hontschar beim Prolog der Tour de France 2006 Serhij Hontschar (ukrainisch Сергій Гончар, wiss. Transliteration Serhij Hončar; englische Transkription Serhiy Honchar; * 3. Juli 1970 in …   Deutsch Wikipedia

  • Sergej Gontschar — Hontschar beim Prolog der Tour de France 2006 Serhij Hontschar (ukrainisch Сергій Гончар, wiss. Transliteration Serhij Hončar; englische Transkription Serhiy Honchar; * 3. Juli 1970 in …   Deutsch Wikipedia

  • Serhij Honchar — Hontschar beim Prolog der Tour de France 2006 Serhij Hontschar (ukrainisch Сергій Гончар, wiss. Transliteration Serhij Hončar; englische Transkription Serhiy Honchar; * 3. Juli 1970 in …   Deutsch Wikipedia