Edward Poynter


Edward Poynter
Israel in Egypt (1867) Edward Poynter
Cave of the Storm Nymphs (1903) Edward Poynter, Privatsammlung

Sir Edward John Poynter, 1. Baronet, KB PRA (* 20. März 1836 in Paris, Frankreich; † 26. Juli 1919) war ein englischer Maler, Designer, Zeichner und Vermögensverwalter.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Sir Edward John Poynter, 1. Baronet, KB PRA, Sohn von Ambrose Poynter, einem Architekten, wurde am 20. März 1836 in Paris, Frankreich geboren. Er besuchte die Ipswich School und das Brighton College, bevor er dann in London, Rom (wo er ein großer Bewunderer von Michelangelo wurde) und schließlich mit Charles Gleyre in Paris (wo er James McNeill Whistler traf) studierte. Bekanntheit erlangte er für seine großen historischen Gemälde, wie Israel in Egypt (1867, sein erster großer Erfolg), Visit of the Queen of Sheba (1871-75) und King Solomon (1890).

Poynter hielt eine Anzahl von öffentlichen Ämtern: er war der erste Professor an der Slade School of Fine Art zwischen 1871 und 1875, Principal of the National Art Training School zwischen 1875 und 1881, Direktor von der National Gallery zwischen 1894 und 1904 (er beaufsichtigte die Eröffnung der Tate Gallery) und wurde 1876 in die Royal Academy of Arts aufgenommen. Nachdem Tod von Sir John Millais 1896 wurde Poynter zum Präsidenten der Royal Academy of Arts gewählt und erhielt die Ritterwürde. Er wurde 1902 zum Baronet erhoben.

Poynter heiratete 1866 eine der bekannten Macdonald Schwestern, Agnes Macdonald, Tochter von Rev. G.B. Macdonald aus Wolverhampton. Sie hatten drei gemeinsame Kinder. Er verstarb am 26. Juli 1919.

Familie

Agnes Macdonald hatte noch drei weitere Schwestern: Georgiana heiratete Edward Burne-Jones, einen berühmten Künstler; Alice war die Mutter des Schriftstellers Rudyard Kipling, und Louisa war die Mutter des britischen Premierministers Stanley Baldwin, der drei Amtszeiten das Amt innehatte.

Ehrungen

Seine alte Schule, das Brighton College, hielt zwischen November und Dezember 1995 eine Ausstellung von Poynters Gemälden, sowie Zeichnungen mit dem Titel 'Life at Arms Length' in seiner Burstow Gallery.

Weblinks

 Commons: Edward Poynter – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Edward Poynter — Edward Poynter : la grotte des nymphes de la tempête Sir Edward John Poynter (20 mars 1836 – 26 juillet 1919) était un peintre britannique. Fils de l architecte Ambrose Poynter, il est né à Paris. Il a commencé ses études au Brighton College …   Wikipédia en Français

  • Edward Poynter — Sir Edward John Poynter, 1st Baronet, KB PRA (20 March 1836 ndash; 26 July 1919) was a British painter, designer, draughtsman and art administrator.The son of Ambrose Poynter, an architect, he was born in Paris. He was educated at Ipswich School… …   Wikipedia

  • Edward Poynter — Cave of the Storm Nymphs (Gruta de las ninfas de la tempestad) dimensiones reales: 145.9 x 110.4 cm. Sir Edward John Poynter (20 de marzo de 1836 – 26 de julio de 1919) pintor inglés figurativo adscribible al academicismo aunque relacion …   Wikipedia Español

  • Poynter — ist der Name folgender Personen: Dougie Lee Poynter (* 1987), englischer Bassgitarrist Edward Poynter (1836–1919), englischer Maler, Designer, Zeichner und Vermögensverwalter William Poynter, Erzbischof von Westminster zwischen 1812 und 1827… …   Deutsch Wikipedia

  • Edward Burne-Jones — Edward Burne Jones. Sir Edward Coley Burne Jones (Birmingham, 28 de agosto de 1833 – Londres, 17 de junio de 1898) fue un artista y diseñador inglés asociado con la Hermandad Prerrafaelita, y principal responsable de …   Wikipedia Español

  • Edward Burne-Jones — Infobox Artist bgcolour = #6495ED name = Edward Burne Jones imagesize = caption = Photogravure of a portrait of Edward Burne Jones by his son Philip Burne Jones, 1898 birthname = birthdate = 28 August 1833 location = Birmingham, England deathdate …   Wikipedia

  • Edward Bransfield — Saltar a navegación, búsqueda Edward Bransfield (Ballinacurra, condado de Cork, Irlanda, 1785 1852) fue un capitán de la Marina Real Británica y está considerado como el co descubridor de la Antártida en 1820. Contenido 1 Primeros años 2… …   Wikipedia Español

  • Edward Bransfield — Naissance 1785 Ballinacurra, Cork Décès 1852 Profession Explorateur polaire Edward Bransfield (1785 1852) était un capitaine de la Royal Navy et est considéré comme co découvreur de l Antarctique en 1820 …   Wikipédia en Français

  • Edward Bransfield — (1785 ndash; 1852) was a master in the Royal Navy and arguably the discoverer of the continent of Antarctica.Early lifeEdward Bransfield was born in Ballinacurra, County Cork, Ireland, in c.1785. Very little is known about his early life; we do… …   Wikipedia

  • Poynter Hill — (coord|63|46|S|59|6|W|) is a conspicuous hill, 825 m, standing 8 nautical miles (15 km) east southeast of Cape Kjellman on the west side of Trinity Peninsula. Charted in 1948 by the Falkland Islands Dependencies Survey (FIDS). Named by the United …   Wikipedia