Frank Borzage


Frank Borzage

Frank Borzage (* 23. April 1893 in Salt Lake City, Utah; † 19. Juni 1962 in Hollywood) war ein US-amerikanischer Filmregisseur.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Borzage begann seine Arbeit in Hollywood als Schauspieler bereits 1912. Seinen ersten Film als Regisseur drehte er 1913. Nach einigen wenig erfolgreichen Filmen wurde er 1927 praktisch über Nacht bekannt und zum bedeutendsten Regisseur der alten Fox-Studios durch die Romanze Seventh Heaven, die aus Janet Gaynor und Charles Farrell als Leinwandpaar etablierte und ihnen den Zusatz America's Favorite Lovebirds eintrug. Der Film enthielt alle Elemente, die für seine späteren Filme charakteristisch wurden: die nahtlose Mischung aus Sentimentalität und Romantik, realistische Elemente aus dem Leben der kleinen Leute und viel Gefühl. Er wurde 1929 für diesen Film mit dem ersten Oscar als bester Regisseur ausgezeichnet. 1932 erhielt er seinen zweiten Oscar für Bad Girl. In der Folgezeit wurde Borzage bekannt für seine oft sentimentalen, aber nie ins kitschige abgleitenden Filme, so dass er besonders häufig mit weiblichen Topstars zusammenarbeitete. A Farewell to Arms aus dem Jahr 1932 profitierte von der intensiven Darstellung von Helen Hayes und Man's Castle war eine lyrische erzählte Geschichte um ein junges Mädchen, das ungewollt schwanger wird und mit dem Freund das kleine Glück in einer Baracke am Rande der Stadt findet. Loretta Young und Spencer Tracy boten überzeugende Darstellungen und wurde auch privat ein Paar.

Zwei Filme mit Kay Francis aus dem Jahr 1935 fassten exemplarisch die Qualitäten von Borzage als Regisseur zusammen. Living on Velvet, die Geschichte eines Piloten mit enormen Schuldgefühlen, da er für den Tod seiner Eltern verantwortlich ist und einer geduldigen Frau beleuchtet die fast mystische Art der Beziehung zwischen den Liebenden, die sich auf einer geistigen Ebene gefunden haben, die weit über die rein körperliche Anziehung hinausgeht. Romantik und ein lyrischer-poetischer Erzählstil helfen, die Geschichte um Sühne und Vergebung nicht ins Sentimentale abdriften zu lassen. In Stranded aus demselben Jahr wird Kay Francis als hart arbeitende Frau gezeigt, die auch nach der Ehe weiter in ihrem Beruf tätig ist, eine große Ausnahme in den Filmen der Zeit.

Auch andere Schauspielerinnen profitierten von der Zusammenarbeit mit Frank Borzage. Jean Arthur bot in History is Made at Night aus dem Jahr 1937 eine eindringliche Darstellung einer unterdrückten, reiche Ehefrau, die durch die Liebe zu einem Kellner Glück und Erfüllung findet. Margaret Sullavan gab unter seiner Regie in Three Comrades, recht frei nach dem Roman Drei Kameraden von Erich Maria Remarque eine ihrer besten Leistungen. Joan Crawford führte er in den drei gemeinsamen Streifen Mannequin, Brennendes Feuer der Leidenschaft und Die wunderbare Rettung aus dem Jahr 1940 zu exzellenten Darstellungen. Gegen Ende der Dekade verlief sich seine Karriere jedoch und er beendete seine Laufbahn mit einigen B-Filmen.

Filmografie (Auswahl)

Weblinks

Literatur

  • Hervé Dumont: Frank Borzage. The Life and Films of a Hollywood Romantic (Originaltitel: Frank Borzage. Sarastro à Hollywood). Englisch von Jonathan Kaplansky. Mit einem Vorwort von Martin Scorsese. McFarland, Jefferson (N.C.) 2006, 420 (VII) S., ISBN 978-0-7864-2187-9 oder ISBN 0-7864-2187-8
  • Frederick Lamster: Souls Made Great Through Love and Adversity. The Film Work of Frank Borzage. Scarecrow Press, Metuchen (NJ) u.a. 1981, 230 (XI) S., ISBN 0-8108-1404-8
  • Steadycam (Köln), Nr.46 (Frühjahr 2004), Dossier über Borzage.
  • Jörn Glasenapp: Hollywoods 'Familienfilm' und das Dritte Reich: Überlegungen zu Frank Borzages Melodram 'The Mortal Storm' (1940), in: Medienwissenschaft (2003), Heft 3/4, S. 286-303.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Frank Borzage — Données clés Naissance 23 avril 1893 Salt Lake City, Utah (États Unis) Nationalité Américaine Décès …   Wikipédia en Français

  • Frank Borzage — Saltar a navegación, búsqueda Frank Borzage (Salt Lake City, Utah, 23 de abril de 1893 Hollywood, 19 de junio de 1962), director de cine estadounidense. Empieza a cursar estudios en Salt Lake City, pero los deja cuando empieza a trabajar en la… …   Wikipedia Español

  • Frank Borzage — (Salt Lake City, Utah, 23 de abril de 1893 Hollywood, 19 de junio de 1962), director de cine estadounidense. Empieza a cursar estudios en Salt Lake City, pero los deja cuando empieza a trabajar en la mina de Silver King. Quiere obtener dinero… …   Enciclopedia Universal

  • Frank Borzage — Infobox Actor name = Frank Borzage imagesize = 213px birthdate = birth date|1894|4|23 location = Salt Lake City, Utah deathdate = death date and age|1962|6|19|1894|4|23 deathplace = Hollywood, California spouse = Rena Rogers (div.1941)… …   Wikipedia

  • Borzage — Frank Borzage (* 23. April 1893 in Salt Lake City, Utah; † 19. Juni 1962 in Hollywood) war ein US amerikanischer Filmregisseur. Inhaltsverzeichnis 1 Karriere 2 Filmografie (Auswahl) 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Frank Puglia — Dans À des millions de kilomètres de la Terre (1957) Données cl …   Wikipédia en Français

  • Frank Reicher — est un acteur, réalisateur, scénariste et producteur américain d origine allemande, né le 2 décembre 1875 à Munich (Allemagne), décédé le 19 janvier 1965 à Playa del Rey en Californie (États Unis). Sommaire 1 Biographie …   Wikipédia en Français

  • Frank — Saltar a navegación, búsqueda Frank hace referencia a: Frank (Mägo de Oz) Frank, disco de la cantante Amy Winehouse Frank Borzage, director de cine estadounidense; Frank Capra, director de cine estadounidense; Frank Estévez Guerra, poeta español; …   Wikipedia Español

  • Frank Craven — Photographié en 1922 par Arnold Genthe Données clés Nom de naissance Francis Henry Craven …   Wikipédia en Français

  • Frank Cooley — Données clés Nom de naissance Frank Lucius Cooley Naissance 1er juin 1870 Natchez, Mississippi États Unis Nationalité …   Wikipédia en Français