Garðabær


Garðabær
Garðabær
COA Gardabaejar.png
Basisdaten
Staat: Island
Region: Höfuðborgarsvæðið
Wahlkreis: Suðvesturkjördæmi
Sýsla: kreisfrei
Einwohnerzahl: 10.358 (1. Januar 2009)
Fläche: 71 km²
Bevölkerungsdichte: 145,9 Einwohner/km²
Postleitzahl: 210, 212
Politik
Gemeindenummer 1300
Bürgermeister: Gunnar Einarsson
Kontakt
Adresse der Gemeindeverwaltung: Garðatorgi 7
210 Garðabær
Karte
Lage von Garðabær
64.083333333333-21.9

Garðabær ['karðaˌpaiːr ̥] (dt. Wallgehöft) ist eine Stadt im Südwesten Islands in der dicht besiedelten Region Höfuðborgarsvæðið zwischen Hafnarfjörður und Kópavogur südlich von Reykjavík. Mit 10.358 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2009) ist sie die fünftgrößte Stadt und sechstgrößte Gemeinde des Landes.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Garðabær wurde wie das weiter südlich gelegene Hafnarfjörður auf der Lava des vor etwa 7.200 Jahren eruptierten Búrfell errichtet.

Im Landnámabók werden in der Gegend des heutigen Garðabær mit den Gehöften Vífilsstaðir und Skúlastaðir Ansiedlungen erwähnt, die bereits zur Landnahmezeit bestanden. Vífilsstaðir war der Hof des Vífill, einem Sklaven Ingólfur Arnarsons, des ersten Siedlers der Insel. Noch bis in die 1960er Jahre besaß Garðabær eher ländlichen Charakter. Durch die vermehrte Abwanderung aus den dünn besiedelten Regionen der Insel und der daraus resultierenden Konzentration der Gesamtpopulation in der Hauptstadtregion um Reykjavík, erhöhte sich auch die Einwohnerzahl Garðabærs (1960: 1000, 1976: mehr als 4000 Einwohner), dessen Randbezirke nunmehr an die umliegenden Städte angrenzen. 1976 erhielt der Ort das Marktrecht und bekam den Status einer Stadt. Garðabær ist im Wesentlichen eine durch moderne, zweckbezogene Architektur geprägte Stadt, auffällig ist eine überwiegend lockere Bebauung der Wohnsiedlungen.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Die Stadt selbst bietet kaum Sehenswürdigkeiten. Hervorzuheben sind aber das 1998 gegründete Isländische Museum für Design und angewandte Künste und die beiden architektonisch modern und schlicht gehaltenen Kirchbauten, darunter die 1995 erbaute, weiße Betonkirche Vídalínskirkja und die ältere Garðakirkja.

Wirtschaft

Garðabær ist Sitz des Unternehmens 66°North.

Städtepartnerschaften

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. vgl. http://www.gardabaer.is/?PageID=139 Homepage der Gemeinde zu den Städtepartnerschaften (isländisch); Zugriff: 13. August 2011



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • gar — gar …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • gar — gar …   Deutsch Wörterbuch

  • Gar — Gar, adj. et adv. welches eigentlich zubereitet, fertig, bedeutet, und am häufigsten als ein Nebenwort gebraucht wird. 1. Eigentlich, zubereitet, fertig; wo es doch nur noch in einigen Lebensarten und Handwerken vorkommt. Gares Eisen, im… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Garður — Basisdaten Staat: Island Region: Suðurnes Wahlkreis …   Deutsch Wikipedia

  • Garðabær — Escudo …   Wikipedia Español

  • Garðabær — Garðabær, Iceland Location in IcelandPopulation Total (2008) 10,272Postal codes210 ndash;212 [http://www.gardabaer.is/ Municipal website] Garðabær is a municipality in the Greater Reykjavík area of Iceland. As of 2008, its population was… …   Wikipedia

  • Garðabær — Garðabær …   Wikipédia en Français

  • gar — gar̃ interj., gar 1. kar, gir, dar (kartojant nusakomas girgsėjimas, gargaliavimas): Gar gar gargščioja žąsys, kad kas pabaido Š. | Gar̃ gar̃ gargia jau visiškai senis Š. Teip ilgai man bepasakojant, pradėjo klausytojai gar gar knarkti M.Valanč.… …   Dictionary of the Lithuanian Language

  • Gar — Gar, n. [Prob. AS. g[=a]r dart, spear, lance. The name is applied to the fish on account of its long and slender body and pointed head. Cf. {Goad}, {Gore}, v.] (Zo[ o]l.) (a) Any slender marine fish of the genera {Belone} and {Tylosurus}. See… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • gar — ¹gar 1. durch, durchgebacken, durchgebraten, fertig [gekocht/gebacken]. 2. aufgebraucht, ausgegangen, nicht mehr verfügbar, zu Ende; (geh.): aufgezehrt; (ugs.): alle. ²gar 1. absolut, einfach, ganz und gar, rundherum, schlechthin, schlicht,… …   Das Wörterbuch der Synonyme