Haus Egmond


Haus Egmond
Stammwappen der Familie Egmond
Lamoral von Egmond, zeitgenössischer Kupferstich

Das Haus Egmond (auch Egmont geschrieben), war ein holländisches Uradelsgeschlecht.

Inhaltsverzeichnis

Chronik

Namensgebend war das Kloster Egmond, welches die Familie als Vögte verwaltete. Als Stammherr der Heeren van Egmond gilt Radbold van Egmond (genannt 876–932), dem Vogt des Klosters. Im Laufe des 14. Jahrhunderts konnte das Geschlecht Egmond seinen Besitzstand erweitern und wurde somit auch in die Kämpfe gegen die Westfriesen sowie in Fehden hineingezogen. In weiterer Folge traten die Herren von Egmond im holländischen Haken-und-Kabeljau-Krieg gemeinsam mit den Herren van Arkel an die Spitze der Kabeljaus. Ende des 14. Jahrhunderts erbte Arnold von Egmond die Baronie Ijsselstein mit einer Burg auf der Grenze Utrechts und Hollands. Ab diesem Zeitpunkt war das Geschlecht auch in die Utrechter Fehden verwickelt.

Im Laufe des Spätmittelalters und der Renaissance konnten sich die mit zahlreichen Privilegien ausgestatteten Herren und späteren Grafen von Egmond (Johann III. von Egmond wurde 1486 zum ersten Grafen von Egmond erhoben) zu einem der führenden niederländischen Adelsgeschlechter entwickeln. Neben den über Herzogtümer und Grafschaften regierenden Hauptzweigen der Familie bestanden noch diverse außereheliche Nebenzweige: Egmond van Merenstein (1559 ausgestorben), Egmond van Kenenburg (1703 ausgestorben), Egmond van Cranenburch. Die Familie van Egmond van de Nijenburg stellte sich hingegen nur fälschlicherweise als ein außerehelicher Zweig der Egmonds dar.

Familienmitglieder

Titel des Hauses Egmond (Auswahl)

Literatur

Weblinks

 Commons: Haus Egmond – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Egmond (Begriffsklärung) — Egmond ist der Familienname folgender Personen: Adolf von Egmond (1438–1477), Herzog von Geldern Anna von Egmond ( 1533–1558), Gräfin von Büren Arnold von Egmond (1410–1473), Herzog von Geldern Emily van Egmond (* 1993), australische… …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Horn — Das Haus Horn war eine Familie des niederländisch belgischen Adels. Es ist erstmals zu Beginn des 12. Jahrhunderts als Besitzer von Horn (Limburg) bezeugt. Das Familiengut konnte durch Erbschaften um Altena, Wessem, Kortessem etc. erweitert… …   Deutsch Wikipedia

  • Egmond-Binnen — Leuchtturm J.C.J. van Speijk Egmond ist ein kleiner Küstenort in den Niederlanden. Er besteht aus den drei Ortsteilen Egmond Binnen, Egmond aan den Hoef und schließlich Egmond aan Zee, dem größten Ortsteil. Egmond liegt in der Provinz Noord… …   Deutsch Wikipedia

  • Egmond (Abtei) — Leuchtturm J.C.J. van Speijk Egmond ist ein kleiner Küstenort in den Niederlanden. Er besteht aus den drei Ortsteilen Egmond Binnen, Egmond aan den Hoef und schließlich Egmond aan Zee, dem größten Ortsteil. Egmond liegt in der Provinz Noord… …   Deutsch Wikipedia

  • Egmond Binnen — Leuchtturm J.C.J. van Speijk Egmond ist ein kleiner Küstenort in den Niederlanden. Er besteht aus den drei Ortsteilen Egmond Binnen, Egmond aan den Hoef und schließlich Egmond aan Zee, dem größten Ortsteil. Egmond liegt in der Provinz Noord… …   Deutsch Wikipedia

  • Egmond a/d Hoef — Leuchtturm J.C.J. van Speijk Egmond ist ein kleiner Küstenort in den Niederlanden. Er besteht aus den drei Ortsteilen Egmond Binnen, Egmond aan den Hoef und schließlich Egmond aan Zee, dem größten Ortsteil. Egmond liegt in der Provinz Noord… …   Deutsch Wikipedia

  • Egmond aan Zee — Leuchtturm J.C.J. van Speijk Egmond ist ein kleiner Küstenort in den Niederlanden. Er besteht aus den drei Ortsteilen Egmond Binnen, Egmond aan den Hoef und schließlich Egmond aan Zee, dem größten Ortsteil. Egmond liegt in der Provinz Noord… …   Deutsch Wikipedia

  • Egmond an de Hoef — Leuchtturm J.C.J. van Speijk Egmond ist ein kleiner Küstenort in den Niederlanden. Er besteht aus den drei Ortsteilen Egmond Binnen, Egmond aan den Hoef und schließlich Egmond aan Zee, dem größten Ortsteil. Egmond liegt in der Provinz Noord… …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Lothringen — Haus Châtenois ist die Bezeichnung für die Familie der Herzöge von (Ober )Lothringen von 1048 bis 1452. Sie stammen in direkter (d.h. männlicher) Linie von den Matfrieden ab, eine ihrer Nebenlinien war die Familie der Grafen von Vaudémont, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Albert — Das Haus Albert ist eine Familie des französischen Adels. Es stammt aus Florenz und musste die Stadt als Anhänger der ghibellinischen Partei im letzten Quartal des 14. Jahrhunderts verlassen. Luigi Alberti floh nach Südfrankreich, sein Sohn… …   Deutsch Wikipedia