Kollege


Kollege

Ein Kollege (lat. collega „Amtsgenosse“, daher veraltet auch „Kollega“) ist im deutschen Sprachgebrauch ein Amts- oder Berufsgenosse. Im schweizerdeutschen Sprachgebrauch und teilweise im süddeutschen Bereich wird das Wort Kollege gleichgestellt mit dem Wort Freund des Hochdeutschen verwendet (auch im Portugiesischen).

Früher wurde das Wort fast ausschließlich im Hochschulwesen verwendet – einerseits zwischen Hochschullehrern, andererseits auch gegenüber und zwischen Studenten. Es kommt vom Kollegium, dem gemeinschaftlichen Aufbau einer Körperschaft.

Das Wort Kollege hat sich heute auch in vielen anderen Bereichen eingebürgert – von den Bürokollegen über Mitschüler bis in das Arbeitermilieu. Der Begriff ist heute auch noch sehr gebräuchlich zwischen Ärztinnen, Ärzten und Medizin Studierenden. Andere Studierende sprechen heute nur noch selten ihre Kommilitonen mit „Kollege“ bzw. „Kollegin“ an.

Siehe auch

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Kollege – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kollēge — (lat. collega), Amtsgenosse, Titel, den sich Amts und Berufsgenossen einander geben. Daher kollegialisch (sprachlich richtiger kollegial), soviel wie amtsbrüderlich, einträchtig …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kollege — Kollēge (lat. collēga), Amtsgenosse, Amtsbruder; kollegiālisch, amtsbrüderlich …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kollege — Sm std. (16. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. collēga Amtsgenosse . Die römische Republik hatte als Grundsatz der Verfassungsordnung, daß öffentliche Ämter mit mehreren gleichberechtigten Personen zu besetzen seien, wodurch man sich eine… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Kollege — »Amts , Berufsgenosse; Mitarbeiter«: Das Substantiv wurde im 16. Jh. aus gleichbed. lat. collega (eigtl. »Mitabgeordneter«) entlehnt, das zu lat. lex (legis) »Gesetz« (vgl. ↑ legal) bzw. zu dem davon abgeleiteten Verb lat. legare »jemanden… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Kollege — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • Kollegin • Mitarbeiter • Mitarbeiterin • Amtskollege • Gegenstück Bsp.: • …   Deutsch Wörterbuch

  • Kollege — (s. ⇨ College). Vor einem Kollegen behüt uns lieber Herre Gott. Es ist leider eine durch Erfahrung vielfach bestätigte Thatsache, dass in allen Dienstverhältnissen und Aemtern derjenige, welcher, ohne Collegen zu haben, für sich allein arbeitet,… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Kollege — Kol·le̲·ge der; n, n; jemand, der mit einem oder mehreren anderen die gleiche Arbeit macht oder den gleichen Beruf hat: mit den Kollegen gut auskommen || NB: a) auch als Anrede verwendet: Herr Kollege; b) der Kollege; den, dem, des Kollegen ||… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Kollege — der Kollege, n 1. Ich habe guten Kontakt zu meinen Kollegen. 2. Mein neuer Kollege ist sehr nett …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • Kollege — ↑ Kollegin Arbeitskamerad, Arbeitskameradin, Berufsgenosse, Berufsgenossin, Berufskamerad, Berufskameradin, Fachgenosse, Fachgenossin, Mitarbeiter, Mitarbeiterin; (salopp): Kumpel; (scherzh.): Kollega. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Kollege — der Kollege, n (Grundstufe) Person, mit der man bei der gleichen Firma arbeitet Beispiele: Morgen übernehme ich die Vertretung eines kranken Kollegen. Der Chef hat uns einen neuen Kollegen vorgestellt …   Extremes Deutsch