Landtagspräsident (Deutschland)


Landtagspräsident (Deutschland)

Der Landtagspräsident leitet mit seinen Stellvertretern die Sitzungen des Landtags, führt Abstimmungen durch und vertritt den Landtag in parlamentarischen und Verwaltungsangelegenheiten nach außen. Er wird von den Landtagsabgeordneten aus deren Mitte gewählt und bildet zusammen mit den Vizepräsidenten das Präsidium oder den Vorstand. Im Benehmen mit diesen führt er die Dienstaufsicht über die Bediensteten des Landtags.

Landtagspräsidenten in den deutschen Landesparlamenten

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die 16 amtierenden Landtagspräsidenten, darunter vier Frauen. CDU und CSU stellen zusammen zehn Landtagspräsidenten, die SPD sechs. Längstamtierender Landtagspräsident ist Christian Weber (Bremen, SPD, seit Juli 1999). Entsprechend der abweichenden Bezeichnung der Landesparlamente wird die Funktion des Landtagspräsidenten in Hamburg und Bremen Präsident der Bürgerschaft und in Berlin Präsident des Abgeordnetenhauses genannt.

Land Name Partei Seit
Baden-Württemberg Guido Wolf CDU 2011
Bayern Barbara Stamm CSU 2008
Berlin Ralf Wieland SPD 2011
Brandenburg Gunter Fritsch SPD 2004
Bremen Christian Weber SPD 1999
Hamburg Carola Veit SPD 2011
Hessen Norbert Kartmann CDU 2003
Mecklenburg-Vorpommern Sylvia Bretschneider SPD 2002
Niedersachsen Hermann Dinkla CDU 2008
Nordrhein-Westfalen Eckhard Uhlenberg CDU 2010
Rheinland-Pfalz Joachim Mertes SPD 2006
Saarland Hans Ley CDU 1999
Sachsen Matthias Rößler CDU 2009
Sachsen-Anhalt Detlef Gürth CDU 2011
Schleswig-Holstein Torsten Geerdts CDU 2009
Thüringen Birgit Diezel CDU 2009

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Landtagspräsident — bezeichnet: Landtagspräsident (Deutschland), Vorsitzender eines deutschen Länderparlaments Landtagspräsident (Österreich), Vorsitzender eines österreichischen Länderparlaments Landtagspräsident (Liechtenstein), Vorsitzender des… …   Deutsch Wikipedia

  • Reichstagspräsident (Deutschland) — Der Reichstagspräsident, auch Präsident des Reichstags, war der Vorsitzende des Reichstages im Norddeutschen Bund, im Kaiserreich und in der Weimarer Republik. Inhaltsverzeichnis 1 Norddeutscher Bund und Deutsches Kaiserreich 2 Weimarer Republik… …   Deutsch Wikipedia

  • Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland — Listen der Träger des Bundesverdienstkreuzes Gesamtübersicht | Großkreuze | Großes Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband | Großes Verdienstkreuz mit Stern | …   Deutsch Wikipedia

  • K.B.St.V. Rhaetia — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische Verdienstmedaille — Die Bayerische Verfassungsmedaille wurde am 1. Dezember 1961 vom damaligen Landtagspräsidenten Rudolf Hanauer gestiftet. Sie gehört zu den staatlichen Auszeichnungen, die im Freistaat Bayern am seltensten verliehen werden. Die Medaille trägt auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Schneider (Saarland) — Heinrich Schneider (* 22. Februar 1907 in Saarbrücken; † 12. Januar 1974 in Stuttgart) war ein deutscher Politiker der FDP/DPS im Saarland. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Beruf 2 Partei 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Landesparlament Schleswig-Holstein — Logo Landeshaus Kiel: Sitz des Landtags Der Landtag Schleswig Holstein ist das Landesparlament des …   Deutsch Wikipedia

  • Landtag von Schleswig-Holstein — Logo Landeshaus Kiel: Sitz des Landtags Der Landtag Schleswig Holstein ist das Landesparlament des …   Deutsch Wikipedia

  • Schleswig-Holsteinischer Landtag — Logo Landeshaus Kiel: Sitz des Landtags Der Landtag Schleswig Holstein ist das Landesparlament des …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Wagner (CDU) — Hans Wagner (* 5. Mai 1915 in Nieder Liebersbach (Odenwald), heute ein Ortsteil von Birkenau (Odenwald); † 13. Februar 1996 in Heppenheim/Bergstraße) war ein hessischer Politiker (CDU). Leben Dr. Hans Wagner studierte Altphilologie und… …   Deutsch Wikipedia