Literarische Figur


Literarische Figur

Eine literarische Figur ist eine fiktive Gestalt in einem literarischen Text. Literarische Figuren zeichnen sich durch ihre Charakterisierung aus, die innerhalb des Textes auf verschiedene Art erfolgen kann. Unter anderem ist dies abhängig von der Textgattung: in Prosatexten steht über eine literarische Figur nur eine begrenzte Menge an Informationen zur Verfügung, während dramatischen Figuren durch Schauspieler neue Aspekte hinzugefügt werden können.

Inhaltsverzeichnis

Anlage von literarischen Figuren

Literarische Figuren können statisch oder dynamisch angelegt sein, innerhalb des Textes also eine Entwicklung durchlaufen und ihre Charakteristik verändern oder nicht. Außerdem können sie unterschiedliche Maße an Komplexität aufweisen. Im Verlauf der Literaturgeschichte wurden dabei, abhängig von der jeweiligen Ästhetik, unterschiedliche Arten von Figuren bevorzugt. Die abstrakteste und am wenigsten komplexe Figurenform ist die Allegorie oder Personifizierung, die in der mittelalterlichen Literatur eine wichtige Rolle spielt und als literarische Figur ein abstraktes Konzept verkörpert. Etwas komplexer ist der Typus, eine weniger abstrakte Figur, die über feststehende Merkmale verfügt und in mehr als einem Werk erscheint. Solche Typen treten seit der Antike in allen literarischen Epochen auf. Individuelle, komplex charakterisierte Figuren erscheinen in der Literaturgeschichte mit wenigen Ausnahmen erst seit der Aufklärung. Seit der Moderne lassen sich neue Tendenzen zur Abstrahierung ausmachen, indem literarischen Figuren teilweise ihre psychologische Geschlossenheit genommen oder sie auf Klischees und Chiffren reduziert werden.

Vermittlung von literarischen Figuren

Informationen über literarische Figuren können auktorial, also durch einen Erzähler, oder figural, also durch andere Figuren übermittelt werden. Zusätzlich lässt sich zwischen expliziter (oder direkter) und impliziter (oder indirekter) Charakterisierung unterscheiden. Explizit wird eine Figur durch direkte Aussagen über sie charakterisiert, implizit durch Beschreibung von Verhaltensmustern, Aussagen oder Ähnlichem, die Rückschlüsse auf den Charakter der Figur zulassen. In der Regel finden beide Charakterisierungsweisen in einem Text Anwendung.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Faust als literarische Figur — Der Fauststoff gehört zu den am meisten verbreiteten Stoffen in der europäischen Literatur seit dem 16. Jahrhundert. Das lückenhafte Wissen über den historischen Johann Faust und sein spektakuläres Ende begünstigten Legendenbildungen und ließ… …   Deutsch Wikipedia

  • Figur (Fiktion) — Figuren (lat. figura = Gestalt) sind erfundene Wesen, die durch fiktionale Medienangebote[1] dargestellt werden, etwa durch mündliche Erzählungen, Gemälde, Romane oder Filme. Dabei werden Figuren in jedem Medium auf eine besondere Art erschaffen …   Deutsch Wikipedia

  • Figur — 1. äußere Erscheinung, Bau, Gestalt, Körperbau, Körperform, Statur, Wuchs; (schweiz. mundartl.): Postur; (bes. Med.): Konstitution. 2. Plastik, Skulptur, Standbild, Statue; (geh.): Bildwerk; (bild. Kunst): Relief. 3. a) Erscheinung, Existenz,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Fiktive Figur — Eine Kunstfigur ist eine fiktive Figur oder Person, die nahezu alle Attribute einer lebenden Person besitzen kann. Oft zeichnet sich die Kunstfigur dadurch aus, dass sie von ihrem Umfeld für eine reale Person gehalten wird. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard: Das literarische Werk und distanzierte Leben des österreichischen Schriftstellers —   Vom Tod her. ..   Der österreichische Schriftsteller Thomas Bernhard starb am 12. Februar 1989 in Gmunden am Traunsee an den Folgen einer schweren Herzattacke. Dies war das Ende eines vierzigjährigen Kampfes mit der Krankheit, gegen… …   Universal-Lexikon

  • Person der Handlung — Eine literarische Figur ist eine fiktive Gestalt in einem literarischen Text. Literarische Figuren zeichnen sich durch ihre Charakterisierung aus, die innerhalb des Textes auf verschiedene Art erfolgen kann. Unter anderem ist dies abhängig von… …   Deutsch Wikipedia

  • Romanfigur — Eine literarische Figur ist eine fiktive Gestalt in einem literarischen Text. Literarische Figuren zeichnen sich durch ihre Charakterisierung aus, die innerhalb des Textes auf verschiedene Art erfolgen kann. Unter anderem ist dies abhängig von… …   Deutsch Wikipedia

  • E.T.A. Hoffmann — E. T. A. Hoffmann Ernst Theodor Amadeus Hoffmann (* 24. Januar 1776 in Königsberg; † 25. Juni 1822 in Berlin; eigentlich: Ernst Theodor Wilhelm, umbenannt in Anlehnung an den von ihm bewunderten Wolfgang Amadeus Mozart) war ein Schriftsteller der …   Deutsch Wikipedia

  • E. T. A. Hoffmann — Ernst Theodor Amadeus Hoffmann (* 24. Januar 1776 in Königsberg; † 25. Juni 1822 in Berlin; Vorname eigentlich: Ernst Theodor Wilhelm, 1805 umbenannt in Anlehnung an den von ihm bewunderten Wolfgang Amadeus Mozart) war ein deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • ETA Hoffmann — E. T. A. Hoffmann Ernst Theodor Amadeus Hoffmann (* 24. Januar 1776 in Königsberg; † 25. Juni 1822 in Berlin; eigentlich: Ernst Theodor Wilhelm, umbenannt in Anlehnung an den von ihm bewunderten Wolfgang Amadeus Mozart) war ein Schriftsteller der …   Deutsch Wikipedia