Austern

Austern (Ostreae), gehören zu den Weichthieren, eine eigene Familie in der Ordnung der Akephalen bildend. Sie haben zwei unregelmäßige Schalen, deren eine vertieft, die andere kleiner und platt ist. Sie sitzen an Felsen und Steinen des Meeres fest an, nur wenige sind frei mit einiger Bewegung, indem sie durch schnelles Schließen der Schalen das Wasser stoßen. – Die eßbare A., Ostrea edulis, kommt besonders an den französischen, englischen und dänischen Küsten vor, ferner im mittelländischen und adriatischen Meer, oft in zahlloser Menge, die sogenannten Austernbänke bildend. Sie laichen im Frühjahr, indem sie in einer Art Laich eine Masse kleiner ausgebildeter Austern von sich geben, und diese ihre Fruchtbarkeit ist merkwürdig, wenn man erwägt, daß ihre Zahl auf den Austerbänken sich noch nicht vermindert hat, obgleich seit ein paar tausend Jahren alljährlich zu Millionen verspeist werden. Die A. sind eine weltbekannte Leckerei und dadurch zu einem bedeutenden Handelsartikel geworden; sie werden, besonders in England, selbst in eigenen Austerparks gezogen. Ihr Fleisch ist nur im frischen Zustande genießbar, daher ihre Versendung schwierig; sie werden zwar auch gebraten, doch soll ihr Fleisch dann weniger verdaulich und nicht so wohlschmeckend sein.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Austern — Crassostrea gigas Systematik Klasse: Muscheln (Bivalvia) Unterklasse: Auto …   Deutsch Wikipedia

  • Austern —   [durch romanische und niederländische Vermittlung von gleichbedeutend griechisch óstreon; zu griechisch ostéon »Knochen« (wegen der harten Schale)], Ostreidae, Familie der Muscheln mit etwa 20 Arten, die in allen Meeren auf festem Untergrund (z …   Universal-Lexikon

  • Austern — (Ostrëidae), Muscheln mit unregelmäßigen, ungleichen Klappen oder Schalen, von denen die linke dicker und gewölbt, die rechte flach ist und der andern wie ein Deckel aufliegt. Auster, nach Entfernung des rechten Mantelblattes. Die gewölbte… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Austern — Austern. Einer der größten Leckerbissen für Geurmands, für Feinschmecker sind die Kammmuscheln, welche unter obigem Namen bekannt sind. Sie sind überall im Meere zerstreut, doch weil sie sich nicht von der Stelle bewegen, vermehren sie sich an… …   Damen Conversations Lexikon

  • Austern — (Ostracea), 1) Familie (bei Kuvier der beschalten Acephalen) mit nur einem Schließmuskel, Schloß meist zahnlos, Kanal in den flachen ungleichen Schalen, Mantel offen u. ohne od. mit unmerklichem Fuße; Aufenthalt im Meere; bewegen sich durch… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Austern — 1. Austern und (anmassliche) Dummköpfe sind schwer zu verdauen. 2. Faule Austern geben die schönsten Perlen. [Zusätze und Ergänzungen] 3. Austern sind Austern, sagte der Bauer, als man ihm einen Teller (Schale) Schnecken brachte. Holl.: Zijn dat… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Austern-Seitling — (Pleurotus ostreatus) Systematik Klasse: Agaricomycetes …   Deutsch Wikipedia

  • Austern (Lebensmittel) — Belon Austern Austern werden bereits seit der Steinzeit von Menschen gegessen. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines …   Deutsch Wikipedia

  • Austern (Speise) — Belon Austern Austern werden bereits seit der Steinzeit von Menschen gegessen. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Geschichtliches …   Deutsch Wikipedia

  • Austern kulinarisch — Belon Austern Austern werden bereits seit der Steinzeit von Menschen gegessen. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Geschichtliches …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”