Drüsen

Drüsen sind größere, aus Gefäßen und Nerven bestehende Organe, welche Flüssigkeiten absondern, die zu verschiedenen Zwecken dienen, wie der Speichel, die Thränen, die Milch etc. oder kleinere Organe, welche in den Hautgebilden Schleim, ölige und wässerige Feuchtigkeiten bereiten, und endlich solche, die den aus den Speisen gezogenen Saft, ehe er in's Blut geht, verarbeiten. Außerdem gibt es Drüsen, welche, die in allen Theilen des Körpers zur Ernährung abgesetzten und benutzten Stoffe, welche die Lymphgefäße zurück in die Blutmasse führen, ebenfalls auf eine unbekannte Weise umändern. Die Lymphdrüsen sind die in der Nähe von Wunden, die Speicheldrüsen die hinter dem Ohr oder unter der Kinnlade manchmal verhärteten Schwülste. Drüsenkrankheit oder Scropheln ist die Krankheit, wo durch Verdichtung der Nahrungssäfte, die durch die feinen Organe nicht durchdringen können, Verstopfung und Anschwellung dieser entsteht.

D.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Drusen — Classification and external resources Macular soft Drusen in the right eye of a 70 year old male. ICD 10 H …   Wikipedia

  • Drusen — Drusen, diejenigen Hohlräume in Gesteinen, deren Wände mit Mineralien teilweise ausgefüllt sind, derart, daß die Kristalle des zuletzt auskristallisierten Minerales mit ihren Enden sich gegen die Mitte des Hohlraumes richten. Bei vollständiger… …   Lexikon der gesamten Technik

  • drusen — depósitos anormales de fibronectina, adyacentes la superficie basal del epitelio pigmentado de la retina, localizados entre la lámina basal y la capa colagenosa interna de la membrena de Bruch. Se presentan en la degentación macular senil.… …   Diccionario médico

  • Drüsen — (Glandulae), 1) Körpertheile, meist rundlicher Form, von Gefäßen gebildet u. mit Nerven durchzogen, in denen entweder bestimmte Feuchtigkeiten aus dem Blute ausgeschieden, od. zur Vermischung mit dem Blute zubereitet werden. Man unterscheidet: a) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Drüsen — (Glandŭlae), mit der Absonderung betraute Organe des menschlichen Körpers, sondern entweder einen eigentümlichen Stoff ab (echte D.: Speichel D., Nieren, Leber, Milch D. u.a.), oder dienen nur zur Umänderung des Blutes und der Lymphe (unechte D …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Drusen — Drusen, Weinhefe; Drusenbranntwein, durch Destillation der D. bereiteter Branntwein; Drusenöl (Weinöl), durch Destillation der D. gewonnen, hat, mit Branntwein verdünnt, einen starken Weingeruch, dient zum Aromatisieren des künstlichen Kognaks …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Drüsen — (Glandulae), sind rundliche, weiche Organe im menschlichen u. thierischen Körper, bestehend aus knäuelförmig zusammengehäuften Blut oder Lymphgefäßen und anderen Röhrchen, welche durch ein in das Innere der Drüse sich erstreckendes sehr seines… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Drusen — Drusen, ein syrischer Volksstamm, welcher den Antilibanon, den südl. Abhang des Libanon und die Gebirgsebene östl. vom Jordan u. südl. von Damaskus, Peräa, den Hauran bewohnen und gleich den Maroniten gut bebauen, namentlich das Erdreich ihrer… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Drüsen — ⇒ Drüsengewebe …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Drusen — Spl (Wein , Bier )Hefe per. Wortschatz arch. (10. Jh.), mhd. dru(o)sene, drusine f., ahd. truosana f. Bodensatz, Hefe , mndd. druse f , mndl. droese Stammwort. Aus wg. * drōsnō f. Bodensatz, auch in ae. drosna. Da die nächst vergleichbaren Formen …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”