Einpökeln (einsalzen)

Einpökeln (einsalzen), einsalzen, die Procedur, durch welche Fleisch vor Fäulniß bewahrt wird. Man bestreut es mit Salz, preßt es in ein Gefäß (am besten ein eichenes Faß) und deckt es fest zu. Durch das Salz und die aus dem Fleische gezogenen Säfte bildet sich eine Salzbrühe, welche das Fleisch bedecken soll. Um ihm eine rothe Farbe zu geben, streut man etwas Salpeter darauf, aber nicht zu viel, weil es außerdem hart wird. Nach Verlauf von 2–3 Wochen kann man es kochen oder räuchern. Als Erfinder des Einpökelns wird ein Holländer, Wilhelm Bökel, der im 15. Jahrhunderte lebte, genannt.

L. M.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Einsalzen — (Einpökeln, Einbökeln), Konservierung des Fleisches mit Salz. Man verpackt ganz frisches Fleisch in möglichst großen, gut mit Salz eingeriebenen Stücken unter Vermeidung leerer Räume in Fässer und bestreut jede Lage mit etwas Salz. Auf 50 kg… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Einpökeln — Einpökeln, s. Einsalzen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • einsalzen — einsalzen:⇨pökeln einsalzenpökeln,einpökeln,inSalzlegen;österr.:einsuren …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • einsalzen — pökeln * * * ein||sal|zen 〈V. tr. 202; hat〉 durch Einlegen in Salz haltbar machen, einpökeln (Fisch, Fleisch) ● damit kannst du dich einsalzen lassen 〈fig.; umg.〉 damit erreichst du nichts, hast keinen Erfolg * * * Ein|sal|zen: 1) die Erhöhung… …   Universal-Lexikon

  • einpökeln — ein||pö|keln 〈V. tr.; hat〉 in Salz einlegen, einsalzen (Fisch, Fleisch) * * * ein|pö|keln <sw. V.; hat (Kochkunst): einsalzen: eine Rinderzunge e.; ☆ sich [mit etw.] e. lassen können (ugs.; ↑ begraben (1)) …   Universal-Lexikon

  • pökeln — einsalzen, in Salz legen; (österr.): einsuren; (Kochkunst): einpökeln. * * * pökeln:einpökeln·einsalzen·inSalzlegen pökelninSalzlegen,einsalzen,einpökeln,durchsalzen,konservieren,einlegen;österr.:emsuren …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • pökeln — einsalzen * * * pö|keln [ pø:kl̩n] <tr.; hat: (Fleisch oder Fisch) vorübergehend in eine Salzlake legen, ihm dadurch einen bestimmten Geschmack verleihen und es zugleich haltbar machen: Heringe pökeln; gepökeltes Fleisch. * * * pö|keln 〈V.… …   Universal-Lexikon

  • Pökel, der — Der Pökel, des s, plur. car. Salzwasser, besonders das Salzwasser über dem eingesalzenen Fleische oder Fischen. Fleisch in den Pökel legen, d.i. es einsalzen. Anm. Im Nieders. und Holländ. lautet dieses Wort Päkel, im Oberd. Piechel, im Engl.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Salze — Salze, entstehen aus einer Verbindung von Metallen, Metalloxyden oder Alkalien mit Säuren, und sind auf der ganzen Erde, oft in großen Lagern, verbreitet. Das Koch oderKüchensalz, auf das wir uns hier beschränken, ist eine Verbindung von… …   Damen Conversations Lexikon

  • pökeln — V. (Oberstufe) etw. in Salz einlegen und dadurch haltbar machen Synonyme: einsalzen, einpökeln Beispiel: Nach der Schlachtung wird das Fleisch verarbeitet und dann gepökelt …   Extremes Deutsch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”