Girardin, Delphine

Girardin, Delphine, eine Tochter der bekannten Sophie Gay (s. d.) und des Dichters Girardin, hat sich unter den französischen Dichterinnen der letzten Jahre den ehrenvollen Platz erworben, welchen ihr ausgezeichnetes poetisches Talent mit dem vollsten Rechte verdient. In Aachen 1803 geboren, erhielt sie, erst 17 Jahre alt, von der Akademie française bei einer Bewerbung den Preis. Die Aufgabe war, die Bestrebungen der französischen Aerzte und die Aufopferungen der Nonnen des Camillaklosters zu Barcellona während der dort herrschenden Epidemie zu verherrlichen; Delphine's Gedicht wurde mit ungetheiltem Beifall aufgenommen und sie selbst erhielt vom Könige, dem sie vorgestellt wurde, einen ansehnlichen Jahrgehalt. Ebenso feierte sie in einigen gelungenen Versen den Tod des Generals Foy, dessen Grabmal auf dem Kirchhofe des Père Lachaise noch heute damit geschmückt ist. Die junge Dichterin, welche ihren Namen auch durch einige Mittheilungen in Zeitschriften bereits rühmlich bekannt gemacht hatte, verweilte hierauf zwei Jahre in Italien und wurde in Rom am 16. April 1827 zum Mitgliede der Tiberakademie auf dem Capitol aufgenommen, eine Ehre, die noch keiner Dame bis dahin erwiesen worden war. Delphine kehrte nach Frankreich zurück und hat seitdem ein schönes Gedicht: »Le retour« drucken lassen, auch unter dem Titel: »Essais poétiques« eine Sammlung ihrer Gedichte herausgegeben. Ihr jüngstes poetisches Produkt: »Napoline« ist 1832 erschienen und hat neue Lorbeern in den Kranz geflochten, welcher ihre jugendliche Stirn schon umlaubte.

T.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Delphine de Girardin — Delphine de Girardin. Portrait par Louis Hersent. Delphine de Girardin, née Gay le 24 janvier 1804 à Aix la Chapelle et morte le 29 juin 1855 à Paris, est un …   Wikipédia en Français

  • Delphine De Girardin — Delphine de Girardin. Portrait par Louis Hersent. Delphine de Girardin, née Gay le 24 janvier 1804 à Aix la Chapelle et morte le 29 juin 1855 à Paris, est une écriv …   Wikipédia en Français

  • Delphine Gay — Delphine de Girardin Delphine de Girardin. Portrait par Louis Hersent. Delphine de Girardin, née Gay le 24 janvier 1804 à Aix la Chapelle et morte le 29 juin 1855 à Paris, est une écriv …   Wikipédia en Français

  • Delphine Gay de Girardin — Delphine de Girardin Delphine de Girardin. Portrait par Louis Hersent. Delphine de Girardin, née Gay le 24 janvier 1804 à Aix la Chapelle et morte le 29 juin 1855 à Paris, est une écriv …   Wikipédia en Français

  • Delphine de girardin — Delphine de Girardin. Portrait par Louis Hersent. Delphine de Girardin, née Gay le 24 janvier 1804 à Aix la Chapelle et morte le 29 juin 1855 à Paris, est une écriv …   Wikipédia en Français

  • Delphine de Girardin — Retrato Louis Hersent Nacimiento 24 de enero de 1804 Aquisgrán …   Wikipedia Español

  • Delphine de Girardin — Delphine Gay, gemalt von Louis Hersent Delphine Gay (* 26. Januar 1804 in Aachen; † 29. Juni 1855 in Paris) war eine französische Dichterin. Sie war die Tochter von Jean Sigismond Gay und Sophie Nichault de La Valette, das älteste Kind aus der… …   Deutsch Wikipedia

  • Girardin — ist der Familienname folgender Personen: Alexandre François Louis de Girardin (1767–1848), französischer Politiker und Maler; Sohn von René Louis de Girardin Alexandre Louis Robert de Girardin (1776–1855), französischer General; Sohn von René… …   Deutsch Wikipedia

  • Delphine de Girardin — A painting of Delphine de Girardin, by Louis Hersent Delphine de Girardin (January 24, 1804, Aachen – June 29, 1855, Paris), pen name Vicomte Delaunay, was a French author. She was born at Aachen, and christened Delphine Gay. Her mother, the well …   Wikipedia

  • Girardin — is a surname that may refer to:* Brigitte Girardin (born 1953), French politician * Cécile Stanilas de Girardin (1762–1827), French politician * Delphine de Girardin, née Gay, (1804–1855), French writer * Émile de Girardin (1806–1881), French… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”