Amboise, Franziska

Amboise, Franziska von, eine Frau, weniger bekannt durch ihre großen Eigenschaften als durch Sanftmuth und Duldung, die aber mit Festigkeit und Ausdauer verbunden war. Sie war mit Peter II., Herzog von Bretagne verlobt, als La Tremouille, der allmächtige Günstling Karl's VII. sie wegen ihres Reichthums für seinen Sohn zur Gattin begehrte. Da aber ihr Vater Ludwig von Amboise diesen Antrag verwarf, so hatte er die schrecklichsten Verfolgungen auszustehen. Franziska, die auch von ihrer Seite ihrem ersten Verlobten die Hand zu reichen entschlossen war, führte mit diesem keine glückliche Ehe. Er quälte sie durch seine schreckliche Eifersucht und behandelte sie sehr hart. Sie setzte dieser Begegnung heldenmüthige Sanftmuth, Geduld und Schweigsamkeit entgegen. Dieß hatte die Folge, daß der Herzog sich seines ungegründeten Verdachtes schämte, sich mit der tugendhaften Gattin aussöhnte und später in vollkommener Eintracht lebte. Dieses Glück wurde durch den bald darauf erfolgten Tod Peter's II. unterbrochen. Während ihrer Ehe hatte sie beschlossen, allen Kleiderprunk abzulegen und sich ganz einfach zu kleiden; ihre Hofdamen und die ganze Umgebung bei Hofe und in der Stadt folgten ihrem Beispiele. Was dadurch erspart wurde, verwandte sie zu wohlthätigen Anstalten und religiösen Zwecken. Der tyrannische Ludwig XI., Karl's Nachfolger, unterließ nicht, die Familie d'Amboise zu verfolgen, um sich ihrer Reichthümer zu bemächtigen; er sprach nun den Wunsch aus, die junge Witwe möge sich mit seinem Schwager, dem Herzog Philipp von Savoyen verbinden. Vergebens bat und drohte der König, vergebens drängte der Vater, der übrigens durch einen wüsten Lebenswandel sich das Herz seiner Tochter entfremdet hatte, und durch diese neue Verbindung sich den König geneigt zu machen wünschte; Franziska widerstrebte allen diesen Zumuthungen. Als ihr Vater in jener Absicht nach Rochefort, wo sie sich damals aufhielt, aufgebrochen war, und sie von dem Zweck seines Besuches Kenntniß erhalten hatte, begab sie sich im feierlichen Zuge nach der Pfarrkirche, und schwur vor dem Hochaltar, nimmer den Witwenschleier abzulegen. Man wollte jetzt sogar Gewalt brauchen. Franziska begab sich nach Nantes. Der König schickte einige Boote auf die Loire, in welchen sie durch ihre Verwandten entführt werden sollte. In einer Nacht aber war der ganze Strom mit Eis bedeckt, und die Schifffahrt gehemmt, wodurch der Anschlag mißlang. Die Herzogin begab sich jetzt, um vor diesen und ähnlichen Verfolgungen sicher zu sein, in das Kloster der drei Marien zu Vannes, wo sie in den Carmeliternonnenorden trat, und daselbst den 4. Oktober 1485, als eine Heilige verehrt, starb.

–n.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Françoise d’Amboise — Françoise d Amboise. Zeichnung und Kupferstich von Masson. Françoise d’Amboise (* 9. Mai 1427 im Schloss Thouars; † 4. November 1485 in Coets bei Nantes) war Herzogin von Bretagne als Ehefrau des Herzogs Peter II.. Sie war die Tochter d …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Pi — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Schutzpatrone — Ein Schutzpatron ist in der katholischen Kirche, den orthodoxen Kirchen, der anglikanischen Kirche und in manchen islamisch geprägten Gegenden Kleinasiens [1] ein Heiliger, der in bestimmten Anliegen bevorzugt angerufen wird. Der Grund dafür… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl [1] — Karl (althochd. Charal, Karl, »Mann«, latinisiert Carolus, franz. und engl. Charles, ital. Carlo, span. Carlos), männlicher Vorname, Name zahlreicher fürstlicher Personen. Übersicht nach den Ländern: [Geschlecht der Karolinger.] 1) K …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Condé [2] — Condé (spr. kong ), altes und berühmtes Geschlecht im Hennegau, dessen Stammsitz die Stadt C. (s. oben) war. Gottfried von C. (um 1200) war Stammvater der Freiherren von C., die aber schon 1391 mit Johann ausstarben. Eine Hälfte der Herrschaft C …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Karmelitenkloster Straubing — Das Karmelitenkloster Straubing ist ein Kloster der Oberdeutschen Provinz der Karmeliten in Straubing in Bayern in der Diözese Regensburg. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Klosterkirche 2.1 Ausstattung …   Deutsch Wikipedia

  • Francoise — Françoise Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Françoise est un nom propre qui peut désigner : Sommaire 1 Prénom et son origine 1.1 Variantes en l …   Wikipédia en Français

  • Françoise — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Françoise est un nom propre principalement utilisé comme nom de personne ou prénom. Sommaire 1 Saints 2 Dynastes …   Wikipédia en Français

  • Marguerite d'Autriche (1480-1530) — Pour les articles homonymes, voir Marguerite d Autriche et Marguerite de Bourgogne. Marguerite d Autriche …   Wikipédia en Français

  • Karl — I Kạrl,   englisch und französisch Charles [englisch tʃɑːlz, französisch ʃarl], italienisch Cạrlo, rumänisch Cạrol, spanisch und portugiesisch Cạrlos, Herrscher:    Römische Kaiser:    1) Kạrl I., der Große, lateinisch C …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”