Pistor, Marie

Pistor, Marie, eine talentvolle und beliebte deutsche Sängerin, wurde den 26. Nov. 1814 in Kassel geb., verwaisete frühzeitig, fand aber bei Verwandten und Freunden in Weimar liebevolle Unterstützung bei ihren Vorbereitungen zur theatralischen Laufbahn. Sie betrat die Bühne zuerst 1828 in Berlin im königstädter Theater. ging von da nach Magdeburg, wo sie sich bald zur ersten Sängerin emporschwang, wurde darauf in Leipzig bei dem damaligen k. Hoftheater engagirt, und erwarb, in ihrer Bildung rastlos fortschreitend, einen so ehrenvollen Ruf, daß ihr von Seiten der dresdner Intendanz ein Engagement neben der berühmten Schröder-Devrient an geboten wurde. In diese Zeit fällt ein tragischer Lebensabschnitt dieser Sängerin. Marie war in Leipzig die Braut eines wohlhabenden und geachteten Mannes, und eben im Begriff die Bühne zu verlassen und sich in das Privatleben zurückzuziehen, entriß ihr der Tod den Geliebten. Erschüttert durch dieses Ereigniß, entzog sie sich ein Jahr lang der Bühne und betrat, durch Verhältnisse veranlaßt, dieselbe erst später wieder in Dresden. – Gegenwärtig befindet sie sich in Kassel, wo sie bei dem Hoftheater als erste Sängerin mit einem bedeutenden Gehalte engagirt ist. – Ihre Stimme ist wohlklingend, biegsam und ausgebildet, ihr Vortrag geschmackvoll, ihre musikalische Bildung zeigt von Beruf und Fleiß. Eine liebenswürdige Persönlichkeit, so wie ein gewandtes Spiel, unterstützt ihre Leistungen, namentlich im heitern, naiven und sentimental-tragischen Genre. Ihre gelungensten Partien sind: Rosine (im Barbier), Anna (weiße Dame), Julie (Montecchi und Capuletti), Henriette (Maurer), Zerline (Don Juan), Amazili (Jessonda), Myrrha (Opferfest) etc. – Sie hat auf mehreren deutschen Theatern mit dem entschiedensten Beifalle Gastrollen gegeben.

–n.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Biografien/Pi — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Weib — (s. ⇨ Frau). 1. A jüng Weib is wie a schön Vögele, was män muss halten in Steigele (Vogelbauer). (Jüd. deutsch. Warschau.) 2. A schämedig (schamhaftes) Weib is güt zü schlugen. (Warschau.) – Blass, 11. Weil es, um keinen Scandal zu machen, den… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Gott — 1. Ach du grosser Gott, was lässt du für kleine Kartoffeln wachsen! – Frischbier2, 1334. 2. Ach Gott, ach Gott, seggt Leidig s Lott, all Jahr e Kind on kein Mann! (Insterburg.) – Frischbier2, 1335. 3. Ach, du lieber Gott, gib unserm Herrn ein n… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Teufel — (s. ⇨ Teixel). 1. A mol muess ma m Teuffel uff de Wedel treta. – Birlinger, 1036. 2. All, wat de Düwel nich lesen kann (will), dat sleit he vörbi (oder: sleit he äwer). – Frommann, II, 389, 123; Eichwald, 346; Goldschmidt, 57; Kern, 1430. 3. Als… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Mann — 1. A blind man may perchance hit the mark. – Tauben und Hühner Zeitung (Berlin 1862), Nr. 6, S. 46. 2. A Mann a Wort oder a Hundsfott. (Ulm.) 3. A Mann wie a Maus ün a Weib wie a Haus is noch nit gleich. (Jüd. deutsch. Warschau.) Will sagen, dass …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Jahr — 1. Ale neinj Jôr î (zwî) Wînjjôr. (Siebenbürg. sächs.) – Schuster, 59. 2. Ale sâf Jôr î Gôfjôr. – Schuster, 58. 3. All Joar n Jöhr un to n Harwst noch n Spoatling. (Pommern.) Alle Jahre ein Kind und im Herbst noch einen Spätling. Von fruchtbaren… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • 6 auf einen Streich — Sechs auf einen Streich ist eine Reihe von sechs deutschen Märchenverfilmungen der Brüder Grimm, die das Erste Deutsche Fernsehen im Weihnachtsprogramm 2008 ausstrahlte. Die 60 minütigen Filme orientieren sich an den klassischen Überlieferungen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Erfinder — Dies ist eine Liste von Erfindern, die die Welt mit ihren Erfindungen bereichert haben. Ein Erfinder ist jemand, der ein Problem erkannt hat, es gelöst und mindestens einmal damit Erfolg gehabt hat. Er muss nicht der erste gewesen sein; eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Frau — 1. Alle Frauen sind Eva s Tochter. Dän.: Alle mandfolk ere Adams sönner og quindfolk Evæ døttre. (Prov. dan., 6.) 2. Alle Frauen sind gut. Die Engländer fügen boshaft hinzu: zu etwas oder nichts. (Reinsberg I, 59.) 3. Alte Frau – Liebe lau. In… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • 3. Jänner — Der 3. Januar (in Österreich und Südtirol: 3. Jänner) ist der 3. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 362 (in Schaltjahren 363) Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Dezember · Januar · Februar 1 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”