Sammet

Sammet. Die gute alte Zeit, wo Form und Stoffe zu unserer Kleidung nicht wie jetzt mit jedem Mondeswechsel variirten, sonndern oft von Geschlecht zu Geschlecht fortbestanden, war auch die Blüthenzeit dieses schweren, seidenen Zeuges, dem unzertrennlichen Begleiter alterthümlicher Grandezza. Der fieberhafte Wechsel jetziger Moden, gepaart mit den Ansprüchen auf eine größere Leichtigkeit und Beweglichkeit in Gesten und Geberden, haben diesen theuern, schweren Stoff gegen leichtere, vergänglichere Fabrikate vertauschen lassen; das Bedürfniß nach ihm ist nicht verschwunden, aber hat sich vermindert, er dient nur noch als Aushilfe, und jene Zeit, wo ihm die Toilettenkunst unserer Großmütter fast ausschließlich die Solopartien übertrug, klingt nur noch fort in den Traditionen über Schleppen, Perrücken, Reifröcke etc. Italien und dort Genua vorzugsweise, lieferten den besten, den solidesten Sammet. Jetzt wird er überall, aber schlechter verfertigt, doch gelten die französischen und russischen Sammete, neben den italienischen für die empfehlenswerthesten. Um ihn wohlfeiler zu liefern, hat man in neuerer Zeit Baumwolle dazu genommen, namentlich zu dem Belpel und Plüsch, allein diese Art ist weder so dauerhaft, noch so schön von Ansehen.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sammet — ist der Name folgender Personen: Rolf Sammet (1920–1997), deutscher Chemiker und Unternehmensmanager Tobias Sammet (* 1977), deutscher Musiker und Songschreiber Außerdem ist Sammet eine alte Bezeichnung für Samt. Diese Sei …   Deutsch Wikipedia

  • Sammet — Sammet, dichtes seines Seidenzeug, auf dessen Oberfläche feine Fäden (Flor, Pole, Poil), in die Höhe stehen. Dieser Flor ist beim S. aus einer besonderen Kette (Polkette) gebildet, beim Manchester durch einen besonderen Schuß. Zu dem Grunde nimmt …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sammet — Sammet, s. Samt …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Sammet — Sammet, s. Samt …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Sammet — Sammet, dichte, seine Seidenzeuge, auf deren Oberfläche seine Haare (poils) in die Höhe stehen; der Grund ist glatt oder geköpert. Der Poil (Flor) wird durch eine 2. Kette (Florkette) erzeugt, deren Schleifen oder Schlingen aufgeschnitten… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Sammet — Berufsübernamen zu mhd. samt, samat, mnd. sammit, sammet »Samt« für den Hersteller des Stoffes …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Sammet — Sạm|met 〈m. 1; veraltet u. poet.〉 = Samt * * * Sạm|met, der; s, e (veraltet): Samt: Das ungewisse Licht von vielen Kerzen schimmerte ... auf kostbaren ... en (Remarque, Triomphe 353) …   Universal-Lexikon

  • sammet — s ( en) …   Clue 9 Svensk Ordbok

  • Sammet — Sạm|met, der; s, e (veraltet für Samt) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Sammet, der — Der Sammet, zusammen gezogen Sammt, des es, plur. doch nur von mehrern Arten, die e, ein feinhaariges, seidenes Gewebe, dessen linke Seite einen Gros de Tour Grund bildet. Der Sammet bestehet aus doppelten einzelnen Fäden, welche man im Weben… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”