Winkler, Karl Gottfried Theodor

Winkler, Karl Gottfried Theodor, pseudonym Theodor Hell. Wer die Abendzeitung kennt, und eine Ausnahme hiervon werden wohl nur wenige machen, dem ist der Name Theodor Hell nicht fremd, hat ja doch eine 20jährige Redaction derselben von ihm dieses Blatt in alle gebildete Cirkel Europa's und selbst anderer Welttheile eingeführt. Der Hofrath Winkler ist eine literarische Stereotype Dresdens; von dort aus hat er uns jene fast unzähligen Uebertragungen, namentlich für das Theater, aus dem Franz., Engl. und Italienischen zugesendet, hat uns mit seinen Lyratönen beschenkt, Maria von Weber's hinterlassene Werke herausgegeben und zu jedem neuen Jahre mit seiner Penelope und seinem dramatischen Jahrbuche gratulirt. Gehört W. auch nicht zu jenen literarischen Heroen, die sich an die Spitze eines Jahrhunderts stellen, so ist er jedenfalls doch eine freundliche Erscheinung in unserem literarischen Conversations-Verkehr. Ein specielleres Verdienst erwarb er sich außerdem als Intendant um das dresdener Theater, später daselbst um die italienische Oper, deren Regie er führte, und noch heute wirkt er dort als Secretair derselben. Mehrfache Reisen durch Frankreich, England, Italien etc. haben seinem Geiste jene Vielseitigkeit und Abgeschliffenheit gegeben, die sich als glänzende Folie in seinen belletristischen Productionen wiederspiegelt. W. wurde am 9. Febr. 1775 zu Waldenburg im Schönburgischen geb., kam aber frühzeitig nach Dresden, studirte später in Wittenberg und wählte dann Dresden wieder, mit geringen Unterbrechungen, zu seinem bleibenden Aufenthalte. B.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Karl Gottfried Theodor Winkler — Theodor Hell Theodor Hell (eigentlich Karl Gottfried Theodor Winkler; * 9. Februar 1775 in Waldenburg; † 24. September 1856 in Dresden) war ein überaus vielseitiger deutscher Schriftsteller, Dichter, Übersetzer und Publizist. Er trug den Titel… …   Deutsch Wikipedia

  • Winkler (Familienname) — Winkler ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Im Niederdeutschen und Niederländischen übertrug sich die Bezeichnung Winkel für Hausecke auf Kramladen und so zu Winkler, dem Kleinhändler.[1] Varianten Winckler Bekannte… …   Deutsch Wikipedia

  • Winkler — Winkler, 1) Johann, s. Winckler. 2) Paul, mütterlicher Neffe von Andreas Gryphius, geb. 1630 zu Großglogau in Schlesien, studirte. seit 1649 die Rechte in Frankfurt a/O., trat 1657 in dänische Kriegsdienste, wurde 1659 Rath u. Amtssecretär über… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Theodor Hell — Theodor Hell, Pseudonym für Karl Gottfried Theodor Winkler (* 9. Februar 1775 in Waldenburg; † 24. September 1856 in Dresden) war ein deutscher Schriftsteller, Dichter, Übersetzer und Publizist …   Deutsch Wikipedia

  • Winkler — Winkler, 1) Karl Gottfried Theodor, unter dem Pseudonym Theodor Hell bekannter Schriftsteller, geb. 9. Febr. 1775 zu Waldenburg im Schönburgschen, gest. 24. Sept. 1856 in Dresden, studierte in Wittenberg die Rechte, lebte seit 1796 in Dresden, wo …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Winkler — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Patronyme : Alexander Winkler (1865 1935), compositeur russe Alfred Winkler (1946 …), homme politique allemand Alois Winkler (1838 1925), homme… …   Wikipédia en Français

  • Theodor Tomandl — (* 24. Jänner 1933 in Baden bei Wien) ist österreichischer Rechtswissenschaftler und Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Er ist emeritierter Professor an der Universität Wien. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Leistungen …   Deutsch Wikipedia

  • Gottfried Helnwein — in seinem Atelier, Schloss Burgbrohl, 1996 …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Schmitt — Carl Schmitt (eigentlich Karl Schmitt, zeitweise auch Carl Schmitt Dorotic[1]; * 11. Juli 1888 in Plettenberg, Sauerland; † 7. April 1985 ebendort) war ein deutscher Staatsrechtler und politischer Philosoph. Der Jurist ist einer der bekanntesten… …   Deutsch Wikipedia

  • Ludlamshöhle — Die Ludlamshöhle war eine literarische Gesellschaft, welche der österreichisch Dramatiker Ignaz Franz Castelli zusammen mit August von Gymnich 1819 in Wien gegründet hatte und die bis zum 18. April 1826 bestand. Benannt wurde diese… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”