Arona (Teneriffa)
Gemeinde Arona
Wappen Karte der Kanarischen Inseln
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Arona (Teneriffa) (Kanarische Inseln)
Ajoneuvolla ajo kielletty 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Kanarische Inseln
Provinz: Santa Cruz de Tenerife
Insel: Teneriffa
Koordinaten 28° 6′ N, 16° 41′ W28.100472-16.680658610Koordinaten: 28° 6′ N, 16° 41′ W
Höhe: 610 msnm
Fläche: 81,79 km²
Einwohner: 79.377 (1. Jan. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 970,5 Einw./km²
Postleitzahl: E–38640
Gemeindenummer (INE): 38006
Verwaltung
Bürgermeister: José Alberto González Reverón (CC) (Stand 2005)
Adresse der Gemeindeverwaltung: Plaza del Cristo, s/n
38640 - Arona
Webpräsenz der Gemeinde
Lage der Gemeinde
TF Arona.png

Arona ist eine Stadt im Süden Teneriffas mit 79.377 Einwohnern (Stand 1. Januar 2010). Zusammen mit der Nachbargemeinde Adeje verwaltet sie die Touristenzentren von Playa de Las Américas. Dieser Touristenhochburg verdankt Arona seinen Reichtum.

Am Ortsplatz von Arona befindet sich eine Kirche im klassisch-kanarischen Baustil, daneben das sehenswerte Rathaus.

Inhaltsverzeichnis

Einwohner

Entwicklung der Einwohnerzahl:

Jahr Einwohner Bevölkerungsdichte
1900 1.971
1930 3.482
1950 4.690
1970 10.943
1981 13.556
1986 17.739 216,9 Einwohner je km²
1991 22.721 (1. März)
1996 28.208 (1. Mai)
2001 40.826 (1. Nov.)
2002 52.572 642,8 Einwohner je km²
2003 57.445
2004 59.935
2005 65.550
2006 69.100 844,8 Einwohner je km²
2007 72.328 884,3 Einwohner je km²

Lage

Die Stadt Arona liegt verkehrsmäßig etwas im Abseits, während Los Cristianos von Santa Cruz und vom Flughafen Teneriffa Süd über die Südautobahn TF-1 sehr schnell zu erreichen ist.


Einzelnachweise

  1. Population Figures referring to 01/01/2010. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística.

Weblinks

 Commons: Arona – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arona — bezeichnet: Arona (Piemont), eine Gemeinde in Italien Arona (Teneriffa), eine Gemeinde in Spanien Arona (Papua Neuguinea), ein Ort in der Provinz Eastern Highlands von Papua Neuguinea Arona (Alabama), einen Ort in den Vereinigten Staaten Arona… …   Deutsch Wikipedia

  • Teneriffa —                 …   Deutsch Wikipedia

  • Arona (Piemont) — Arona …   Deutsch Wikipedia

  • Candelaria (Teneriffa) — Gemeinde Candelaria Wappen Karte der Kanarischen Inseln …   Deutsch Wikipedia

  • Los Christianos — Gemeinde Arona Wappen Karte der Kanarischen Inseln Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Los Cristianos — Gemeinde Arona Wappen Karte der Kanarischen Inseln Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • CEV-Pokal 2002/03 (Herren) — Die Saison 2002/03 im CEV Pokal begann mit der ersten Runde am 2. November 2002 und endete mit dem Finale am 16. März 2003. Für Deutschland waren der VV Leipzig und TSV Unterhaching am Start. Österreich wurde durch Uniqa Salzburg und Zadruga… …   Deutsch Wikipedia

  • CEV-Pokal 2006/07 (Herren) — Die Saison 2006/07 im CEV Pokal begann mit der ersten Runde am 9. Dezember 2006 und endete mit dem Finale am 18. März 2007. Für Deutschland waren Eschenbacher Eltmann und TSV Unterhaching. Österreich wurde durch Sokol V Schwechat und Hypo… …   Deutsch Wikipedia

  • CEV-Pokal 2003/04 (Herren) — Die Saison 2003/04 im CEV Pokal begann mit der ersten Runde am 18. Oktober 2003 und endete mit dem Finale am 6. März 2004. Für Deutschland war Bayer Wuppertal am Start. Österreich wurde durch Quadriga Salzburg und Zadruga Aich/Dob vertreten. Für… …   Deutsch Wikipedia

  • ES-CN — Islas Canarias     Kanarische Inseln Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”