Arrestantenlähmung
Klassifikation nach ICD-10
G56.1 Sonstige Läsionen des N. medianus
G56.3 Läsion des N. radialis
ICD-10 online (WHO-Version 2011)

Die Arrestantenlähmung ist eine neurologische Folge einer Fesselung des Handgelenks oder Oberarms.

Medizinisch betrachtet handelt es sich um eine Lähmung des Mittelarmnervs (Nervus medianus) oder des Speichennervs (Nervus radialis, → Radialislähmung). Sie äußerst sich zumeist in einem Kribbeln oder Taubheitsgefühl in Fingern, Hand oder Arm.

Ihren Namen verdankt die Arrestantenlähmung der Tatsache, dass sie häufig bei Personen auftritt, die von der Polizei mit Handschellen gefesselt worden sind. Bei sachgemäßer Anwendung der Handschellen sollte sie für gewöhnlich nicht auftreten. Meist ist sie Folge einer zu engen oder zu langen Fesselung.

Oft gehen die Beschwerden nach einigen Stunden oder Tagen zurück. In manchen Fällen kann es jedoch auch zu dauerhaften Schäden kommen.

Betroffene sollten im Zweifelsfall einen Neurologen aufsuchen. Auch unter dem Gesichtspunkt einer möglichen Strafanzeige gegen Verantwortliche (z. B. Polizeibeamte) ist es sinnvoll, sich die Arrestantenlähmung ärztlich attestieren zu lassen.

Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!
Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Daumenschelle — Daumenschellen sind Metallschellen, die für die Fesselung der Daumen gedacht sind. Sie können ebenfalls zur Fesselung der Zehen benutzt werden. Im Zusammenspiel mit Handschellen ergeben diese eine sehr effektive Fesselung der Hände, die jeden… …   Deutsch Wikipedia

  • Handfessel — Handschellen: Nach der Arretierung der Schließsperre kann der Bügel nicht weiter zugezogen werden. Handschellen, auch Handfesseln oder Handschließen, bzw. umgangssprachlich ‚Acht‘ genannt, dienen zur Fesselung der Hände von Personen. Sie bestehen …   Deutsch Wikipedia

  • Handfesseln — Handschellen: Nach der Arretierung der Schließsperre kann der Bügel nicht weiter zugezogen werden. Handschellen, auch Handfesseln oder Handschließen, bzw. umgangssprachlich ‚Acht‘ genannt, dienen zur Fesselung der Hände von Personen. Sie bestehen …   Deutsch Wikipedia

  • Handschelle — Handschellen: Nach der Arretierung der Schließsperre kann der Bügel nicht weiter zugezogen werden. Handschellen, auch Handfesseln oder Handschließen, bzw. umgangssprachlich ‚Acht‘ genannt, dienen zur Fesselung der Hände von Personen. Sie bestehen …   Deutsch Wikipedia

  • Handschließe — Handschellen: Nach der Arretierung der Schließsperre kann der Bügel nicht weiter zugezogen werden. Handschellen, auch Handfesseln oder Handschließen, bzw. umgangssprachlich ‚Acht‘ genannt, dienen zur Fesselung der Hände von Personen. Sie bestehen …   Deutsch Wikipedia

  • Handschließen — Handschellen: Nach der Arretierung der Schließsperre kann der Bügel nicht weiter zugezogen werden. Handschellen, auch Handfesseln oder Handschließen, bzw. umgangssprachlich ‚Acht‘ genannt, dienen zur Fesselung der Hände von Personen. Sie bestehen …   Deutsch Wikipedia

  • Daumenschellen — sind Metallschellen, die für die Fesselung der Daumen gedacht sind. Sie können ebenfalls zur Fesselung der Zehen benutzt werden. Im Zusammenspiel mit Handschellen ergeben diese eine sehr effektive Fesselung der Hände, die jeden Versuch einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Handschellen — Handschellen: Nach der Arretierung der Schließsperre kann der Bügel nicht weiter zugezogen werden. Handschellen, auch Handfesseln oder Handschließen, umgangssprachlich auch „Acht“ genannt, dienen zur Fesselung der Hände von Personen. Sie bestehen …   Deutsch Wikipedia

  • Kabelbinder — Ein Kabelbinder (oder das Kabelband, Plastikhandfessel) (ugs.: „Straps“, „Kabelstraps“, „Strapse“, „Kabelrapp“, „Rapp Band“, „Ratsch Band“) ist ein universell einsetzbares, schnell zu verwendendes und preisgünstiges Verbindungselement.… …   Deutsch Wikipedia

  • Wartenberg-Syndrom — Klassifikation nach ICD 10 G56.3 Läsion des N. radialis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”