Arthur Luiz Piza

Arthur Luiz Piza (* 13. Januar 1928 in São Paulo, Brasilien) ist ein brasilianischer Maler und Grafiker. Er gehört zu den bedeutenden Vertretern der Abstrakten Malerei und Druckgrafik nach dem Zweiten Weltkrieg.

Leben

Piza zog in den 1950er Jahren von Brasilien nach Paris. Er studierte Zeichnung bei Johnny Friedlaender und erlernte die traditionellen Mal- und Grafiktechniken. Er entwickelte seine eigene Technik, die auf der Gravur von Kupferplatten beruht, für die er eine Spezial-Tinte verwendet. Sein Stil ist eine Mischung aus Zeichnung und Gravur.

Arthur Luis Piza ist in künstlerischem Kontakt zur lateinamerikanischen Künstlerszene der geometrischen Konstruktivisten, die in Paris eines ihrer Zentren hat. Seine Kunst ist allerdings noch vielschichtiger. Seine Werke sind in zahlreichen Museen und Sammlungen weltweit zu sehen, dazu gehören das Museum of Modern Art in New York, das Art Institute of Chicago, die Bibliotheque Nationale in Paris, und das Musée National d’Art Moderne (Centre Pompidou) in Paris. Im Jahr 1959 war er Teilnehmer der Biennale von São Paulo und der documenta II in Kassel. Er stellte auch auf der Biennale von Venedig 1966 aus, gewann die Médaille d’or der II. Biennale de gravure in Florenz 1970 und den Prix de la gravure der III. Biennale von Krakau 1970. Weitere Preise und Auszeichnungen waren der Prix de l’Association des Critiques d’Art de São Paulo 1981, der Prix de la gravure der Biennale von Puerto Rico, 1990 und der Grand Prix de la Critique in São Paulo im Jahr 1994.

Im Jahr 2002 wurde eine große Retrospektive seiner Kunst in São Paolo veranstaltet, die anschließend in Paris zu sehen war.

Literatur

  • Ausstellungskatalog zur documenta II (1959) in Kassel: II.documenta’59. Kunst nach 1945. Katalog: Band 1: Malerei; Band 2: Skulptur; Band 3: Druckgrafik; Textband. Kassel/Köln 1959

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Piza — ist der Familienname folgender Personen: Arthur Luiz Piza (* 1928), brasilianischer Maler und Grafiker Hildegunde Piza Katzer (* 1941), österreichische Chirurgin Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Pi — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten der Stadt São Paulo — Liste der Söhne und Töchter der Stadt São Paulo A Walter Afanasieff, Musikproduzent und Komponist Morris Albert, Sänger und Komponist Celso Amorim, Politiker Mário Raúl de Morais Andrade, Schriftsteller Oswald de Andrade, Schriftsteller… …   Deutsch Wikipedia

  • 13. Jänner — Der 13. Januar (in Österreich und Südtirol: 13. Jänner) ist der 13. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit verbleiben noch 352 (in Schaltjahren 353) Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Dezember · Januar · Februar …   Deutsch Wikipedia

  • Documenta 2 — Picassos Les Baigneurs , während der documenta II von Arnold Bode in einem Wasserbassin vor der Ruine der Orangerie arrangiert Der enorme Erfolg der 1. documenta unterstützte Arnold Bode, den Initiator der documenta, mit seinem Ausstellungskonz …   Deutsch Wikipedia

  • Documenta II — Picassos Les Baigneurs , während der documenta II von Arnold Bode in einem Wasserbassin vor der Ruine der Orangerie arrangiert Der enorme Erfolg der 1. documenta unterstützte Arnold Bode, den Initiator der documenta, mit seinem Ausstellungskonz …   Deutsch Wikipedia

  • II. documenta — Picassos Les Baigneurs , während der documenta II von Arnold Bode in einem Wasserbassin vor der Ruine der Orangerie arrangiert Der enorme Erfolg der 1. documenta unterstützte Arnold Bode, den Initiator der documenta, mit seinem Ausstellungskonz …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Malern/P — Maler   A B C D E F G H I J K L M N O P Q R …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter der Stadt São Paulo — Die Liste der Söhne und Töchter der Stadt São Paulo zählt Personen auf, die in der brasilianischen Metropole São Paulo geboren wurden. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y …   Deutsch Wikipedia

  • Johnny Friedlaender — (December 26, 1912 ndash; June 18, 1992) was a leading 20th century artist, whose works have been exhibited in Germany, France, Netherlands, Italy, Japan and the United States. He has been influential upon other notable artists, who were students …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”