Arthur Stoll

Arthur Stoll (* 8. Januar 1887 in Schinznach-Dorf; † 13. Januar 1971 in Dornach SO) war ein Schweizer Biochemiker.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Der Sohn eines Lehrers und Schulrektors studierte Chemie an der ETH Zürich, wo er 1911 bei Richard Willstätter zum Dr. sc.nat. promoviert wurde. 1912 wurde er wissenschaftlicher Assistent am Kaiser-Wilhelm-Institut für Chemie in Berlin bei Richard Willstätter, mit dem er wesentliche Erkenntnisse zur Bedeutung des Chlorophylls bei der Kohlenstoff-Assimilation erforschte.

1917 wurde er zum Professor für Chemie an der Ludwig-Maximilians-Universität München ernannt. Im gleichen Jahr erhielt er eine Anstellung als Leiter der pharmazeutischen Abteilung in der Chemischen Fabrik Basel (heute Novartis). In diesem Unternehmen war er von 1949 bis 1956 Direktionspräsident, ab 1964 bekleidete er das Amt eines Präsidenten des Verwaltungsrates.

Stoll hat zusammen mit seinen Mitarbeitern eine Reihe von Verfahren zur Herstellung von Medikamenten entwickelt. So gelang ihm erstmals die Isolierung der Mutterkornalkaloide (so Ergotamin und Ergobasin) sowie von Herzglykosiden, die als Medikament bei Herzkrankheiten eingesetzt werden. Weiter wurden Verfahren zur Herstellung löslicher Calciumsalze entwickelt.

Eine seiner Hauptleistungen liegt darin, dass es ihm gelang, eine Reihe pharmakologisch aktiver Substanzen aus einer "Gesamtdroge" zu isolieren und so in spezifisch wirksamen und therapeutisch präzis einsetzbare Einzelstoffe einzubauen.

Ehrungen

Schriften

  • Willstätter Richard und Arthur Stoll: Untersuchungen über Chlorophyll: Methoden und Ergebnisse. Berlin 1913. VIII, 424 S.
  • Willstätter, Richard und Arthur Stoll: Über die chemischen Einrichtungen des Assimilationsapparates. Berlin. 1915. In: Sitzungsberichte der Königlich Preussischen Akademie der Wissenschaften, 1915, II., S.322-346.
  • Willstätter, Richard und Arthur Stoll: Über die Assimilation ergrünender Blätter. Berlin 1915.

Literatur

  • Festschrift Herrn Professor Doktor Arthur Stoll zu seinem sechzigsten Geburtstag gewidmet: 8. Jan. 1947. Benno Schwabe, Basel 1947.
  • Festschrift Prof. Dr. Arthur Stoll zum siebzigsten Geburtstag, 8. Januar 1957. Birkhäuser, Basel 1957 (Arbeiten aus dem Gebiet der Naturstoffchemie).
  • L. Ruzicka: Arthur Stoll. 1887-1971. In: Biographical Memoirs of Fellows of the Royal Society. 18, November 1972, S. 567-593.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arthur Stoll — Arthur Stoll, né à Schinznach Dorf le 8 janvier 1887 et mort à Dornach le 13 janvier 1971), est un chimiste suisse, fondateur du département pharmaceutique de l entreprise Sandoz (aujourd hui Novartis), entreprise dont il sera …   Wikipédia en Français

  • Stoll — ist der Familienname folgender Personen: Andrea Stoll (* 1960), deutsche Autorin und Dramaturgin Anna Katharina Stoll (* 1980), deutsche Schlagersängerin Arthur Stoll (1887–1971), Schweizer Biochemiker Brigitte Stoll (* 1927), deutsche… …   Deutsch Wikipedia

  • Arthur Ravenel — Jr. (* 29. März 1927 in Charleston, South Carolina) ist ein ehemaliger US amerikanischer Politiker. Zwischen 1987 und 1995 vertrat er den Bundesstaat South Carolina im US Repräsentantenhaus. Werdegang Arthur Ravenel diente nach der Grundschule… …   Deutsch Wikipedia

  • Arthur Vogel — 1898: Geschäftsanzeige in einem Reiseführer, mit der Vogel unter anderem für Fotografien und Stereoskopien von Schwarzenberg und Bad Ottenstein wirbt. Wilhelm Arthur Vogel (* 2. April 1868 in Schwarzenberg; † 4. März 1962 ebenda) war ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sto — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • LSD — Pour les articles homonymes, voir LSD (homonymie). LSD …   Wikipédia en Français

  • Novartis — Sandoz Laboratories redirects here. For the new Sandoz company founded in 2003, see Sandoz. Novartis International AG Type Public AG Traded as SIX:  …   Wikipedia

  • Sandoz — Pour les articles homonymes, voir Sandoz (homonymie). Logo de Sandoz Dates clés …   Wikipédia en Français

  • Albert Hofmann — Pour les articles homonymes, voir Hofmann. Albert Hofmann Albert Hofmann à l âge de cent ans en 2006. Naissance 11 …   Wikipédia en Français

  • Lysergic acid diethylamide — LSD redirects here. For other uses, see LSD (disambiguation). LSD 25 redirects here. For the dock landing ship, see USS San Marcos (LSD 25). For the Fringe episode, see Lysergic Acid Diethylamide (Fringe). Lysergic acid diethylamide …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”