Asymmetrisches Multiprozessorsystem

Ein Asymmetrisches Multiprozessorsystem ist eine Multiprozessor-Architektur, bei der ein bestimmter Prozessor das Betriebssystem ausführt und Prozesse an sich selbst und die übrigen Prozessoren verteilt. Es können allerdings auch mehrere Prozessoren bestimmte Teile des Betriebssystems ausführen, um die Last zu verringern. Dies führt dazu, dass bei Nichtverfügbarkeit (Einfrieren durch vollständige Auslastung oder Ausfall) eines primären Prozessors das gesamte System nicht mehr benutzbar ist. Deshalb werden heute fast nur noch symmetrische Multiprozessorensysteme verwendet.

Im klassischen Sinne sind die Prozessoren identisch. Die heute üblichen Varianten verwenden dagegen einen Hauptprozessor und mehrere auf bestimmte Aufgaben spezialisierte nachrangige Prozessoren. Der IBM Cell-Prozessor beispielsweise verwendet einen PowerPC-kompatiblen Hauptprozessor und 8 nachrangige auf Berechnungen spezialisierte Prozessoren.

Auch die Kombination von Hauptprozessor, Grafikkarte(n), Physikbeschleuniger(n) kann man als eine Art asymmetrisches Multiprozessorsystem betrachten.

Siehe auch: Symmetrisches Multiprozessorsystem


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • asymmetrisches Multiprozessorsystem — asymmetrisches Multiprozessorsystem,   Multiprozessorsystem …   Universal-Lexikon

  • Multiprozessorsystem — Mehrprozessorsysteme sind Computer, die zwei oder mehr Prozessoren haben. Sie werden meist als Server genutzt. Die einzelnen Aufgaben werden dann vom Betriebssystem je nach Bedarf einzelnen Prozessen zugeteilt. In wissenschaftlichen Einrichtungen …   Deutsch Wikipedia

  • MPCore — Mehrprozessorsysteme sind Computer, die zwei oder mehr Prozessoren haben. Sie werden meist als Server genutzt. Die einzelnen Aufgaben werden dann vom Betriebssystem je nach Bedarf einzelnen Prozessen zugeteilt. In wissenschaftlichen Einrichtungen …   Deutsch Wikipedia

  • Mehrprozessor — Mehrprozessorsysteme sind Computer, die zwei oder mehr Prozessoren haben. Sie werden meist als Server genutzt. Die einzelnen Aufgaben werden dann vom Betriebssystem je nach Bedarf einzelnen Prozessen zugeteilt. In wissenschaftlichen Einrichtungen …   Deutsch Wikipedia

  • Multiprozessor — Mehrprozessorsysteme sind Computer, die zwei oder mehr Prozessoren haben. Sie werden meist als Server genutzt. Die einzelnen Aufgaben werden dann vom Betriebssystem je nach Bedarf einzelnen Prozessen zugeteilt. In wissenschaftlichen Einrichtungen …   Deutsch Wikipedia

  • AmP — Die Abkürzung AMP steht für: Adenosinmonophosphat, ein Nukleotid Aliança da Maioria Parlamentar, eine Regierungskoalition seit 2007 in Osttimors AMP Limited, ein australisches Unternehmen, siehe AMP (Unternehmen) AMP aktivierte Proteinkinase, ein …   Deutsch Wikipedia

  • Amp — Die Abkürzung AMP steht für: Adenosinmonophosphat, ein Nukleotid Aliança da Maioria Parlamentar, eine Regierungskoalition seit 2007 in Osttimors AMP Limited, ein australisches Unternehmen, siehe AMP (Unternehmen) AMP aktivierte Proteinkinase, ein …   Deutsch Wikipedia

  • Amp. — Die Abkürzung AMP steht für: Adenosinmonophosphat, ein Nukleotid Aliança da Maioria Parlamentar, eine Regierungskoalition seit 2007 in Osttimors AMP Limited, ein australisches Unternehmen, siehe AMP (Unternehmen) AMP aktivierte Proteinkinase, ein …   Deutsch Wikipedia

  • Mehrprozessorsystem — Dual Prozessor Motherboard Mehrprozessorsysteme (auch: Multiprozessorsysteme) sind Computer, die zwei oder mehr Prozessoren haben. Sie wurden in der Vergangenheit meist als Server oder Hochleistungs Arbeitsplatzrechner genutzt. Die einzelnen… …   Deutsch Wikipedia

  • SunOS — Solaris Bildschirmfoto Java Desktop System unter Solaris Basisdaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”