Auenhausen
Auenhausen
Stadt Brakel
Koordinaten: 51° 39′ N, 9° 13′ O51.6485929.210859300Koordinaten: 51° 38′ 55″ N, 9° 12′ 39″ O
Höhe: 300 m ü. NN
Fläche: 3,79 km²
Einwohner: 119 (31. Dez. 2010)
Eingemeindung: 1. Jan. 1975
Postleitzahl: 33034
Vorwahl: 05645
Karte

Lage von Auenhausen in Brakel

Auenhausen ist ein Ortsteil der Stadt Brakel im Kreis Höxter, Regierungsbezirk Detmold in Nordrhein-Westfalen. In Auenhausen, das ca. 3,79 km² Fläche aufweist, leben etwa 120 Einwohner. Auenhausen wird ebenso wie die Nachbarortschaften Hampenhausen und Frohnhausen als Heggedorf bezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Auenhausen liegt auf einem Höhenzug zwischen dem Eggegebirge und der Weser, über 300 m N.N. Von Auenhausen hat man einen Ausblick im Norden bis zum Köterberg und im Süden bis zum Desenberg. Der Ort besitzt eine Feldflur von 350 ha.

Geschichte

Auenhausen wurde 1147 erstmalig urkundlich erwähnt. Das Kloster Gehrden hatte im 12. und 13. Jahrhundert Besitz in Auenhausen und den anderen Heggedörfern.

Am 1. Januar 1975 wurde Auenhausen in die Stadt Brakel eingemeindet.[1]

Neuzeit

Kaiser Wilhelm II. kampierte während eines Manövers 1907 auf der Auenhausener Gemarkung. Ein Gedenkstein erinnert an seinen Aufenthalt.

Einzelnachweise

  1. Martin Bünermann, Heinz Köstering: Die Gemeinden und Kreise nach der kommunalen Gebietsreform in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1975, ISBN 3-555-30092-X.

Literatur

Freisenhausen-Johlen, Aloysia: Auenhausen 1147 - 1997 - Interessantes und Wissenswertes aus der 850-jährigen Dorfgeschichte, Hrsg.: Festausschuß 850-Jahrfeier Auenhausen, 1997.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dringenberg-Gehrden — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Dringenberg-Gehrden — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Brakel — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Frohnhausen (Brakel) — Frohnhausen Stadt Brakel Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Medium Power Radar — Das Medium Power Radar (MPR) ist ein ortsfestes 3D Radargerät der Luftverteidigung in der Stacked beam Bauform. Hierbei wird die Sendeleistung durch die Verteilung auf eine Reihe von vertikal angeordneten Hornstrahlern in mehrere vertikal… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kreisstraßen im Kreis Höxter — Die Liste der Kreisstraßen im Kreis Höxter ist eine Auflistung der Kreisstraßen im Kreis Höxter. Die Kreisstraßen behalten die ihnen zugewiesene Nummer auch bei einem Wechsel in einen anderen Kreis. Dies gilt jedoch nur innerhalb von Nordrhein… …   Deutsch Wikipedia

  • Brakel, Germany — Infobox German Location Art = Stadt Name = Brakel Wappen = Stadtwappen der Stadt Brakel.png lat deg = 51 |lat min = 43 lon deg = 9 |lon min = 11 Lageplan = Bundesland = Nordrhein Westfalen Regierungsbezirk = Detmold Kreis = Höxter Höhe = 110 361… …   Wikipedia

  • Amt Gehrden — Wappen Das Amt Gehrden (gegründet 1843, aufgelöst 1856) war ein Amt im Norden des Kreises Warburg im Regierungsbezirk Minden der preußischen Provinz Westfalen mit Sitz in der amtsangehörigen Stadt Gehrden und hatte zum 31. Dezember 1843 3209… …   Deutsch Wikipedia

  • Gehrden (Brakel) — Gehrden Stadt Brakel Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Hampenhausen — Stadt Brakel Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”