August Bootz

August Bootz (* 6. Mai 1807 in Ettlingen; † 22. April 1851 in Rastatt) war ein deutscher Maler und Zeichner. Er war vor allem Bildnismaler und schuf auch großformatige Porträts im Auftrag des badischen Hofes. Zu seinem Themenbereich gehörten ebenso religiöse Gemälde wie die drei 1838 entstandenen Altarbilder für die Kirche in Plittersdorf und die 1848 bis 1849 geschaffenen Bilder für die Kirche in Renchen.

Bootz war von 1835–1850 als Zeichenlehrer am Gymnasium in Rastatt tätig. Er war auch als Restaurator tätig und stellte die Wendelinus-Darstellung in der Kirche von Weisenbach wieder her.

Literatur

  • Joseph Sauer: Die kirchliche Kunst der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Baden. Freiburg im Breisgau: Herder, 1933. (Aus: Freiburger Diözesan-Archiv; N.F. 30).
  • Jan Lauts und Werner Zimmermann (Bearb.): Katalog Neuerer Meister. 19. und 20. Jahrhundert. Staatliche Kunsthalle Karlsruhe, Karlsruhe 1971.
  • "O Schwarzwald, o Heimat!": Verlust oder Anpassung; Hermann Dischler, Maler und Fotograf (1866–1935). Augustinermuseum Freiburg im Breisgau, Ausstellung 18. Oktober 1992–6. Januar 1993. Freiburg im Breisgau: Rombach, 1992, ISBN 3-7930-0644-1.
  • Hans F. Schweers: Gemälde in deutschen Museen. Katalog der ausgestellten und depotgelagerten Werke. 4., aktualisierte und erw. Ausg. München: Saur, 2005,
    ISBN 3-598-24169-0.
  • Allgemeines Künstlerlexikon Bd. 12, 1996.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bootz — ist der Name folgender Personen: August Bootz (1807–1851), Maler und Zeichner Erwin Bootz (1907–1982), Pianist der Comedian Harmonists Oliver Bootz (* 1971), deutscher Schauspieler Robert Bootz (1650–1730), deutscher Zisterzienserabt …   Deutsch Wikipedia

  • Robert Bootz — (* August 1650 in Großlittgen; † 20. Mai 1730 im Kloster Himmerod) war ein deutscher Zisterzienserabt. Leben Robert Bootz kam im August 1650 als Sohn des Matthias Bootz und dessen Frau Helena Heck (beide waren mit dem Kloster Himmerod verbunden)… …   Deutsch Wikipedia

  • Oliver Bootz — (* 23. Juli 1971 in Berlin) ist ein deutscher Schauspieler. Leben Oliver Bootz machte eine Ausbildung zum Automechaniker und besuchte in Köln eine Schauspielschule. Bei einem Modelwettbewerb wurde er zum Gesicht 1991 gewählt. Zunächst bekam er… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bom–Boq — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Ettlingen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Flavor of Love (season 2) — The cast of Flavor of Love 2 Format Reality Created by Cris Abrego Mark Cronin …   Wikipedia

  • Flavor of Love (Season 2) — Infobox Television show name = Flavor of Love (Season 2) format = Reality runtime = 60 minutes (including commercials) creator = Cris Abrego Mark Cronin executive producer = Cris Abrego Mark Cronin Ben Samek starring = Flavor Flav country =… …   Wikipedia

  • Liste der Tatort-Folgen — Das Tatort Logo Die Liste der Tatort Folgen enthält alle Filme der Krimireihe Tatort. Inhaltsverzeichnis 1 Gesendete Folgen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Tatort-Episoden — Diese Liste enthält alle Folgen der Kriminalfilmreihe Tatort. Inhaltsverzeichnis 1 Folgen 1–100 (1970–1979) 2 Folgen 101–200 (1979–1987) 3 Folgen 201–300 (1988–1994) 4 Folgen …   Deutsch Wikipedia

  • Tatort (Episoden) — Diese Liste enthält alle Folgen der Kriminalfilmreihe Tatort. Inhaltsverzeichnis 1 Folgen 1–100 (1970–1979) 2 Folgen 101–200 (1979–1987) 3 Folgen 201–300 (1988–1994) 4 Folgen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”