August Halm

August Halm (* 26. Oktober 1869 in Großaltdorf in Württemberg; † 1. Februar 1929 in Saalfeld/Saale in Thüringen) war ein deutscher Komponist, Theologe und Musikpädagoge.

Inhaltsverzeichnis

Leben

August Halm kam als dritter Sohn von Hermann Friedrich Halm und Charlotte Auguste (geb. Kulmbach) zur Welt. Der Vater war zu jener Zeit Pfarrer in Großaltdorf. Sein Studium der Theologie an der Universität in Tübingen verband er mit einem Studium der Komposition. Als ein Lehrer und Förderer galt hierbei der akademische Musikdirektor Emil Kauffmann. Nach der Jahrhundertwende lernte er Hermann Lietz, Gustav Wyneken und Paul Geheeb kennen. In den Jahren 1906 bis 1910 sowie in der Zeit von 1920 bis 1929 war er an der Freien Schulgemeinde Wickersdorf nahe Saalfeld tätig.

Halm galt als der bedeutendste Musikerzieher und Wortführer der Musikalischen Jugendbewegung. Als Komponist blieb er in dem Bestreben, die Kompositionstechniken der Fuge und der Sonate miteinander zu verbinden, hinter seinem Vorbild Anton Bruckner zurück. Er machte sich jedoch als Musikästhetiker wie auch als Musikschriftsteller einen bedeutenden Namen. Seine Schriften zeichnen sich durch eine direkte, einleuchtende und klare Sprache aus.

August-Halm-Preis

Seit 1988 wird 3-jährlich durch eine unabhängige Fachjury der August-Halm-Preis verliehen. Träger der Verleihung und Stifter des Preises ist die Staatliche Hochschule für Musik Trossingen. Der Preis will Persönlichkeiten auszeichnen, deren Wirken ein ästhetisches Wertbewußtsein fördern hilft.[1]

Literatur

  • Lee A. Rothfarb: August Halm, A Critical and Creative Life in Music. University of Rochester, Rochester 2009, ISBN 978-1-58046-329-4.

Werke

Tonkunst

  • Symphonie in A-Dur
  • Sonate in f-Moll für Viola und Klavier
  • Suite in D-Dur für Violine, Klavier und Cello
  • Große Suite Nr. 3 in h-Moll

Literatur

  • August Halm: Einführung in die Musik. Deutsche Buchgemeinschaft, 1926.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.kulturpreise.de/web/preise_info.php?cPath=8&preisd_id=66&kpsid=c03dd0e73884b6923832879ac0889525 August-Halm-Preis auf KULTURPREISE Online

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Halm — bezeichnet: den Stängel der Süßgräser (Poaceae), siehe Süßgräser#Halme und Blätter Halm (Mathematik), mathematischer Begriff aus der Garbentheorie Halm ist der Familienname folgender Personen: Alfred Halm (1861–1951), österreichischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Halm — Stiel; Stängel * * * Halm [halm], der; [e]s, e: Stängel von Süßgräsern und Getreide: die Halme bewegen sich im Wind hin und her. Zus.: Grashalm, Strohhalm. * * * Hạlm 〈m. 1〉 hohler, durch quergestellte Scheidewände gegliederter Stängel von… …   Universal-Lexikon

  • August Hauner — Historischer Eingang des Dr. v. Haunerschen Kinderspitals August Hauner, ab 1858 von Hauner, eigentl. Napoleon (Michael Simon) Hauner (* 29. Oktober 1811 in Neumarkt Sankt Veit; † 11. Juni 1884 in München) war ein deutscher Pädiater,… …   Deutsch Wikipedia

  • August Immanuel Bekker — Immanuel Bekker August Immanuel Bekker (* 21. Mai 1785 in Berlin als August Emanuel Bekker; † 7. Juni 1871 ebd.) war ein deutscher Altphilologe. Er studierte in Halle bei Friedrich August Wolf und gilt als dessen bedeutendster Schüler. Auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Halm — (* 24. Februar 1879 in Rappoltsweiler (Elsaß); † 9. Oktober 1957 in Kronberg im Taunus) war ein deutscher Offizier, zuletzt General der Infanterie des Heeres im Zweiten Weltkrieg. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Frühe Jahre und Erster …   Deutsch Wikipedia

  • Günter Halm — (* 27. August 1922 in Elze) war Angehöriger der 21. Panzerdivision der deutschen Wehrmacht und der jüngste Ritterkreuzträger des Afrikakorps. Leben Günter Halm wurde am 27. August 1922 in der niedersächsischen Kleinstadt Elze als Sohn von… …   Deutsch Wikipedia

  • Martin Halm — (* 9. Juli 1961 in München) ist ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher. Leben Halm absolvierte eine Schauspielausbildung in Deutschland und in den Vereinigten Staaten. Er erhielt Privatunterricht durch eine Schauspiellehrerin der Otto… …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Halm — (1789–1872) Anton Halm (* 5. Juni 1789 in Haselberg im Töschlitz Haus Altenmarkt 11 (heute Kladik Haus Altenmarkt 102), Gemeinde Wies in der Steiermark (Österreich); † 6. April 1872 Wien) war ein österreichischer Komponist. Sein Vater war… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Halm — (* 9. Dezember 1861 in Wien; † 5. Februar 1951 in Berlin) war ein österreichischer Schauspieler, Theaterregisseur, Theaterleiter, Drehbuchautor und Filmregisseur. Biografie Er begann seine Laufbahn als Schauspieler auf Bühnen unter anderem in… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Halm — (9 décembre 1861 à Vienne 5 février 1951 à Berlin) est un acteur, réalisateur et scénariste allemand. Biographique Cette section est vide, insuffisamment détaillée ou incomplète. Votre aide est la bienvenue ! Filmographie …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”