Auguste Manet
Édouard Manet: Portrait de M. et Mme Auguste Manet

Auguste Manet (* 1797 in Gennevilliers; † 1862 in Paris) war ein französischer Jurist und Vater des bekannten Malers Édouard Manet.

Biographie

Er war der Sohn des Grundbesitzers und Deichbauers Clément Manet und beschritt nach seiner Ausbildung zum Juristen die Beamtenlaufbahn. Er wurde als Abteilungsleiter chef du Personell im französischen Justizministerium in Paris. Anschließend wurde er Richter am Gerichtshof des Départements Seine. Als conseiller de la cour (Hofrat) beendete er seine Laufbahn im Staatsdienst.[1] Manet war seit 1832 Ritter der französischen Ehrenlegion.[2]

Am 18. Januar 1831 heiratete er Eugénie-Desirée Fournier (1811–1895), Tochter des Diplomaten Joseph-Antoine-Ennemond Fournier. Am 23. Januar 1832 wurde ihr erster Sohn, der spätere Maler Édouard Manet geboren. Es folgten die Söhne Eugène 1833 und Gustave 1835. Eugène heirate 1877 die Malerin Berthe Morisot. Ihre gemeinsame Tochter Julie Manet, Auguste Manets Enkelin, war ebenfalls Malerin.

Édouard Manets Gemälde Portrait de M. et Mme Auguste Manet, Öl auf Leinwand, 111,5 x 91 cm, wurde 1860 fertiggestellt und erstmals im Mai 1861 auf dem Salon de Paris gezeigt. Es befand sich in der Sammlung der Familie des Malers, wurde 1977 vom französischen Staat angekauft und im Louvre und im Jeu de Paume gezeigt. Seit 1986 ist es dem Musée d'Orsay zugeordnet.[3]

Literatur

  • Anton Henze: Edouard Manet. Leben und Werk. Belser Verlag, Stuttgart 1989; ISBN 3-7630-1935-9

Einzelnachweise

  1. Barbara Wittmann: Gesichter geben: Édouard Manet und die Poetik des Portraits, Wilhelm Fink Verlag, 2004, ISBN 9783770540051, S. 34
  2. Nancy Locke: Manet and the Family Romance, S. 45
  3. Internetseite des Musée d'Orsay



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Portrait de m. et mme auguste manet — Édouard Manet, 1860 huile sur toile 111,5 × 91 cm Musée d Orsay Le Portrait de M …   Wikipédia en Français

  • Portrait de M. et Mme Auguste Manet — Artiste Édouard Manet Année 1860 Technique huile sur toile Dimensions (H × L) …   Wikipédia en Français

  • Manet — steht für: einen ehemaligen tschechoslowakischen Hersteller von Mofas und Motorrollern, siehe Manet (Povazske Strojarne) Manet ist der Familienname folgender Personen: Auguste Manet (1797−1862), französischer Jurist und Vater von Édouard Manet… …   Deutsch Wikipedia

  • Manet, Édouard — born Jan. 23, 1832, Paris, France died April 30, 1883, Paris French painter and printmaker. His father, a prosperous civil servant, wanted him to pursue a naval career, but he was a poor student interested only in drawing. After having a few… …   Universalium

  • MANET — Das Wort Manet bezeichnet einen französischen Maler, siehe Édouard Manet und dessen Ehefrau Suzanne Manet, geborene Leenhoff (1829 1906) dessen Vater Auguste Manet (1797−1862), französischer Jurist, siehe Auguste Manet dessen Schwägerin Berthe… …   Deutsch Wikipedia

  • Auguste Renoir — Pierre Auguste Renoir Pierre Auguste Renoir (* 25. Februar 1841 in Limoges; † 3. Dezember 1919 in Cagnes, oft nur Auguste Renoir genannt) war ein französischer Maler des Impressionismus. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Auguste Pellerin — Paul Cézanne: Porträt Auguste Pellerin, um 1899 Auguste Pellerin (* 20. Februar 1853 in Paris; † 18. Oktober 1929 in Neuilly sur Seine) war ein französischer Unternehmer und Kunstsammler. Er gehörte zu den bedeutendsten Sammler …   Deutsch Wikipedia

  • Auguste Renoir — Pour les articles homonymes, voir Renoir. Auguste Renoir …   Wikipédia en Français

  • Auguste Pointelin — Sommaire 1 Auguste Pointelin 2 Notes et références 3 Expositions et récompenses officielles 4 Collections Publiques …   Wikipédia en Français

  • Auguste Oleffe — Pour les articles homonymes, voir Oleffe. Auguste Oleffe, né le 17 avril 1867 à Saint Josse ten Noode et mort le 14 novembre 1931 à Auderghem, est un artiste peintre belge. Biographie Auguste Oleffe suivit les cours de l’école …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”