Randmeer

Randmeere sind Nebenmeere, die am Rand der Kontinente bzw. Ozeane liegen und nur durch Inselketten, im Meer liegende Schwellen und Rücken und Tiefseerinnen – also nur unvollständig – vom freien Ozean getrennt sind.

Von den Randmeeren sind Binnenmeere, die mit dem Weltmeer nur durch eine sehr schmale Meerenge (Meeresstraße mit Sichtverbindung zum gegenüberliegenden Ufer) verbunden sind, und die großen Mittelmeere, die zum Beispiel durch Festland-Flächen und Festland-Halbinseln oder/und Inselketten deutlich vom Weltmeer abgetrennt sind, zu unterscheiden.

Gelegentlich wird der Ausdruck Randmeer als Synonym zu dessen Oberbegriff Nebenmeer benutzt und umgekehrt.

Inhaltsverzeichnis

Beispiele für Randmeere

Dies sind die Randmeere der Ozeane (alphabetisch sortiert):

Arktischer Ozean

Atlantischer Ozean

Indischer Ozean

Pazifischer Ozean

Südlicher Ozean

Die Randmeere sind (Reihenfolge im Uhrzeigersinn):

  • Somow-See (Pazifischer Sektor)
  • Rossmeer (Pazifischer Sektor)
  • Amundsensee (Pazifischer Sektor)
  • Bellingshausensee (Pazifischer Sektor)
  • Schottische See (südlicher Teil) (Atlantischer Sektor)
  • Weddellmeer (Atlantischer Sektor)
  • König-Haakon-VII.-See (Atlantischer Sektor)
  • Lazarew-See (Atlantischer Sektor)
  • Riiser-Larsen-See (Indischer Sektor)
  • Kosmonautensee (Indischer Sektor)
  • Kooperationssee (Indischer Sektor)
  • Davissee (Indischer Sektor)
  • Mawsonsee (Indischer Sektor)
  • D'Urville-See (Indischer Sektor)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Randmeer — Rạnd|meer, das (Geogr.): dem Festland angelagertes, vom Ozean durch Inseln, Inselketten abgegrenztes Nebenmeer. * * * Randmeer,   ein Nebenmeer am Rande eines Kontinents (Meer). * * * Rạnd|meer, das (Geogr.): Nebenmeer …   Universal-Lexikon

  • Randmeer — Durch Inselketten oder untermeerische Rucken und Schwellen von den Ozeanen abgetrennte Meeresgebiete (Nebenmeere) z.B. am Rande eines Kontinents (Nordsee) …   Maritimes Wörterbuch

  • Laptewsee — Randmeer des Nordpolarmeeres; 662 000 kmß, bis 3 385 m tief, nur wenige Monate des Jahres eisfrei …   Maritimes Wörterbuch

  • Atlantik — Karte des Atlantischen Ozeans Der Atlantische Ozean (kurz: Atlantik) ist nach dem Pazifik das zweitgrößte Weltmeer. Er entstand durch die Teilung des Urkontinents Gondwana und trennt heute Europa und Afrika vom amerikanischen Kontinent. Mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Westatlantik — Karte des Atlantischen Ozeans Der Atlantische Ozean (kurz: Atlantik) ist nach dem Pazifik das zweitgrößte Weltmeer. Er entstand durch die Teilung des Urkontinents Gondwana und trennt heute Europa und Afrika vom amerikanischen Kontinent. Mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Atlantischer Ozean — Karte des Atlantischen Ozeans Laurasia und Gondwana im Trias …   Deutsch Wikipedia

  • Binnenmeer — Binnenmeere (von niederdeutsch binnen: „innen“; nicht zu verwechseln mit Binnenseen, die zu den Binnengewässern zählen), sind große Nebenmeere, die jeweils mit einem Meer oder Ozean nur durch eine sehr schmale Meerenge (Meeresstraße) verbunden… …   Deutsch Wikipedia

  • Arctic Ocean — Der Arktische Ozean Bathymetrie[1] Der bis 5608 m tiefe Arktische Ozean, auch Nordpolarmeer oder Nördliches Eismeer genannt, ist mit …   Deutsch Wikipedia

  • Arktisches Meer — Der Arktische Ozean Bathymetrie[1] Der bis 5608 m tiefe Arktische Ozean, auch Nordpolarmeer oder Nördliches Eismeer genannt, ist mit …   Deutsch Wikipedia

  • Arktisches Mittelmeer — Der Arktische Ozean Bathymetrie[1] Der bis 5608 m tiefe Arktische Ozean, auch Nordpolarmeer oder Nördliches Eismeer genannt, ist mit …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”