Austauschkapazität

Die Austauschkapazität (AK) für Ionen - auch Sorptionsvermögen - ist neben dem pH-Wert und den Redox-Eigenschaften eine wichtige chemische Bodeneigenschaft in Bezug auf den Boden-pH, das Bodengefüge, die Bodenentwicklung, die Bodenfruchtbarkeit und Pflanzenernährung.

Inhaltsverzeichnis

Definitionen

An den Oberflächen der organischen und mineralischen Bodenpartikel, hauptsächlich in der Größenklasse < 2µm, werden Ionen reversibel angelagert (adsorbiert). Daher können sie ausgetauscht (desorbiert) werden. Die Austauschkapazität eines Bodens bezeichnet die Summe der austauschbaren Ionen in Mol bzw. mmolc/kg Substanz (letzteres nicht SI-konform).

Die Austauschkapazität ist abhängig vom pH-Wert des Bodens in Bezug auf den pH-Wert der verwendeten Austauschlösung und der definierten Zeitkonstante - kurzfristig nicht austauschbare Ionen werden nicht berücksichtigt. Gemessen wird meist die maximale (potentielle) AK mit entgegengesetztem pH-Wert von Austauschlösung und Boden-pH - und nicht die aktuelle (effektive) AK, bei äquivalenten pH-Werten.

Da der Ionenaustausch im Boden sowohl mit positiv geladenen Kationen, wie auch mit negativ geladenen Anionen stattfindet, unterscheidet man folgende Eigenschaften:

  • Kationen-Austausch-Kapazität (KAK) vorwiegende Ionen: Ca2+, Mg2+, K+, Na+, Al3+, H+
  • Anionen-Austausch-Kapazität (AAK) im sauren Bereich: HPO42-, SiO32-, SO42-, NO3-, Cl-

Wirkung von Kationen und Anionen

Die Austauscher in den Bodenkolloiden sind vorwiegend negativ geladen. Daher ist die Kationen-Austausch-Kapazität im basischen bis mäßig sauren pH-Bereich des Bodens die vorwiegend wirksame Größe. Durch Kalkung und Düngung werden die "verbrauchten" Kationen wieder ersetzt. Findet jedoch eine längerfristige Bodenverarmung mit einhergehender Bodenversauerung statt, werden die Kationen-Austauscher chemisch verändert - die KAK sinkt.

Der Anionenaustausch ist im sauren Bereich von größerer Bedeutung; bei chemisch stark verwitterten Böden (z.B. Podsolen) oder in rein organischen Böden (z.B. Moorböden) sind die überschüssigen Anionen verantwortlich für eine höhere Verfügbarkeit von Fe, Al, Mn.

Siehe auch

Literatur

  • Arnold Finck: Pflanzenernährung in Stichworten. 3. überarbeitete Auflage. Hirt, Kiel 1976, ISBN 3-554-80197-6, (Hirts Stichwortbücher), S. 65–74.

Weblinks

Wikiversity Wikiversity: Institut für Bodenkunde – Kursmaterialien, Forschungsprojekte und wissenschaftlicher Austausch

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Austauschkapazität — Austauschkapazität,   die Menge der austauschbaren Kationen und (selten) Anionen eines Bodens, ausgedrückt in Milliäquivalenten (mval) je 100 g Bodensubstanz. Bodenteilchen (Bodenkolloide), die aufgrund ihrer großen spezifischen Oberfläche durch… …   Universal-Lexikon

  • Chemische Bodeneigenschaften — Inhaltsverzeichnis 1 Austauschvorgänge 1.1 Ionenaustausch 1.2 Basensättigung 2 pH Wert, Versauerung, Pufferung …   Deutsch Wikipedia

  • BS-Wert — Der Basensättigungsgrad (Abkürzung: BS Wert, V Wert) gibt den Prozentanteil der Austauschplätze gemäß Kationen Austausch Kapazität (KAK) an, die mit den Kationen (Ca2+, Mg2+, Na+, K+) belegt sind. Calcium (Ca), Magnesium (Mg), Kalium (K) sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Basensättigung — Der Basensättigungsgrad (Abkürzung: BS Wert, V Wert) gibt den Prozentanteil der Austauschplätze gemäß Kationen Austausch Kapazität (KAK) an, die mit den Kationen (Ca2+, Mg2+, Na+, K+) belegt sind. Calcium (Ca), Magnesium (Mg), Kalium (K) sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Boden pH — Der Boden pH ist ein Merkmal des Säure und Basegehaltes des Bodens. Er basiert auf dem Maß des pH Wertes und wird durch natürliche Puffersysteme beeinflusst. Der Boden pH Wert wird in einer Suspension von Boden in Salzlösungen von neutraler… …   Deutsch Wikipedia

  • Bodenreaktion — Der Boden pH ist ein Merkmal des Säure und Basegehaltes des Bodens. Er basiert auf dem Maß des pH Wertes und wird durch natürliche Puffersysteme beeinflusst. Der Boden pH Wert wird in einer Suspension von Boden in Salzlösungen von neutraler… …   Deutsch Wikipedia

  • Dauerhumus — Humus (lateinisch „Erdboden“) im weiteren Sinne bezeichnet in der Bodenkunde die Gesamtheit der toten organischen Substanz eines Bodens.[1][2][3][4] Der Humus ist Teil der gesamten organischen Bodensubstanz. Er unterliegt vor allem der Aktivität… …   Deutsch Wikipedia

  • Effektive Kationen-Austausch-Kapazität — Die Kationenaustauschkapazität (Abk.: KAK, T Wert) ist ein Maß für die austauschbaren Kationen und damit Anzahl der negativen Bindungsplätze von Kationenaustauschern im Boden. Sie hängt von der chemischen Zusammensetzung des Bodens ab sowie von… …   Deutsch Wikipedia

  • Humifizierung — Humus (lateinisch „Erdboden“) im weiteren Sinne bezeichnet in der Bodenkunde die Gesamtheit der toten organischen Substanz eines Bodens.[1][2][3][4] Der Humus ist Teil der gesamten organischen Bodensubstanz. Er unterliegt vor allem der Aktivität… …   Deutsch Wikipedia

  • Humos — Humus (lateinisch „Erdboden“) im weiteren Sinne bezeichnet in der Bodenkunde die Gesamtheit der toten organischen Substanz eines Bodens.[1][2][3][4] Der Humus ist Teil der gesamten organischen Bodensubstanz. Er unterliegt vor allem der Aktivität… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”