Avelar Brandão Vilela
Wappen von Avelar Kardinal Brandão Vilela

Avelar Kardinal Brandão Vilela (* 13. Juni 1912 in Visosa, Brasilien; † 19. Dezember 1986 in Salvador da Bahia) war Erzbischof von São Salvador da Bahia.

Leben

Avelar Brandão Vilela erhielt seine theologische und philosophische Ausbildung in den Seminaren von Maceió und Olinda. Er empfing am 27. Oktober 1935 das Sakrament der Priesterweihe und arbeitete anschließend als Dozent und geistlicher Berater in der Priesterausbildung. Darüber hinaus war er in der Diözese Aracaju als Sekretär und Kaplan der Katholischen Aktion tätig.

Papst Pius XII. ernannte ihn 1946 zum Bischof von Petrolina, 1955 zum Erzbischof von Teresina. Avelar Brandão Vilela nahm in den Jahren 1962 bis 1965 am Zweiten Vatikanischen Konzil teil. Papst Paul VI. übertrug ihm 1971 die Leitung des Erzbistums São Salvador da Bahia und nahm ihn am 5. März 1973 als Kardinalpriester mit der Titelkirche Santi Bonifacio ed Alessio in das Kardinalskollegium auf. Am 25. Oktober 1980 wurde dem Bischofssitz von São Salvador da Bahia durch Papst Johannes Paul II. der Rang des „Primas von Brasilien“ beigefügt und Avelar Kardinal Brandão Vilela wurde der erste Träger dieses Titels. Er starb am 19. Dezember 1986 in São Salvador da Bahia und wurde in dortigen Kathedrale bestattet.

Weblinks

  • Eintrag zu Avelar Brandão Vilela auf catholic-hierarchy.org (englisch)


Vorgänger Amt Nachfolger
Eugênio Kardinal de Araújo Sales Erzbischof von São Salvador da Bahia
1971–1986
Lucas Kardinal Moreira Neves OP

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Avelar Brandao Vilela — Avelar Brandão Vilela Cardinal Avelar Brandão Vilela de l Église catholique romaine …   Wikipédia en Français

  • Avelar Brandão Vilela — Biographie Naissance 13 juin 1912 à Viçosa (Brésil Ordination sacerdotale 27 octobre 1935 Décès 19 décembre 1986 …   Wikipédia en Français

  • Avelar Brandão Vilela — infobox cardinalstyles cardinal name=Avelar Cardinal Brandão Vilela dipstyle=His Eminence offstyle=Your Eminence See=São Salvador da Bahia |Avelar Cardinal Brandão Vilela (June 13, 1912 mdash;December 19, 1986) was a Brazilian prelate of the… …   Wikipedia

  • Brandao — Brandão ist ein portugiesischer Name. Personen namens Brandão: Afonso Brandão Fußballer Aílton Brandão Joly (1924–1975) brasilianischer Botaniker Antonio Bezerra Brandão Avelar Brandão Vilela Kardinal Celso Brandão Fotograf Rufname für Evaeverson …   Deutsch Wikipedia

  • Brandão — ist ein portugiesischer Name und steht für folgende Orte: Bueno Brandão, Brasilien Caldas Brandão, Brasilien Milton Brandão, Brasilien Paços de Brandão, Portugal Porto Brandão, Portugal Brandão ist der Familienname folgender Personen: Brandão (*… …   Deutsch Wikipedia

  • Vilela — bezeichnet: einen Ort in Spanien, Galicien, siehe Vilela (Ribadeo) Gemeinden in Portugal: Vilela (Amares) Vilela (Arcos de Valdevez) Vilela (Paredes) Vilela (Póvoa de Lanhoso) Vilela do Tâmega Vilela Seca Vilela ist der Name folgender Personen:… …   Deutsch Wikipedia

  • Carlos José Boaventura Kloppenburg — OFM (* 11. Februar 1919 in Molbergen) ist emeritierter Bischof von Novo Hamburgo. Leben Nach der Schulzeit in Rolante, in den Jahren 1936 und 1937, besuchte er das Priesterseminar in São Leopoldo und die 2 folgenden Jahre verbrachte er im… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Vi — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kardinalskreierungen Paul VI. — Im Verlauf seines Pontifikates kreierte Papst Paul VI. 144 Kardinäle in sechs Konsistorien. Hierbei setzte er die von Papst Johannes XXIII. eingeschlagene Linie der Internationalisierung des Kardinalskollegiums fort. Inhaltsverzeichnis 1 22.… …   Deutsch Wikipedia

  • Roman Catholic Archdiocese of São Salvador da Bahia — Archdiocese of São Salvador da Bahia Archidioecesis Sancti Salvatoris in Brasilia Cathedral Location …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”