Rudolf Jugert

Rudolf Jugert (* 30. September 1907 in Hannover als Rudolf Gustav Wilhelm Jugert; † 14. April 1979 in München) war ein deutscher Filmregisseur.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Jugert war der Sohn eines hannoverschen Stadtamtsmannes.[1] Er studierte nach dem Abitur 1926 Theater- und Literaturwissenschaft und begann 1931 als Dramaturg am Schauspielhaus Leipzig, wo er bald Regieassistent, Regisseur und schließlich Oberspielleiter wurde. 1938 ging Jugert nach Rom und begann beim Regisseur und Autor Alessandro Blasetti in den Cinecittà-Studios eine Filmausbildung.

Von 1939 bis 1946 war Jugert Regieassistent bei Helmut Käutner, den er in Leipzig kennengelernt hatte. Selbst Regie zu führen, lehnte er bis zum Kriegsende ab. 1943 wurde er zur Wehrmacht eingezogen, wo er als Dolmetscher italienische Soldaten für ihren Einsatz auf deutscher Seite vorbereitete, und geriet in amerikanische Gefangenschaft.

Nach seiner Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft heiratete er seine Jugendfreundin Katja Julius, Tochter des hannoverschen Hoffotografen Hugo Julius, mit der er seit 1941 einen Sohn Frank-Michael hatte. 1947 führte Jugert in Film ohne Titel erstmals selbst Regie, ab 1957 auch beim Fernsehen. Dabei widmete er sich unterschiedlichen Genres, von Melodramen und Heimatfilmen über Historienfilme bis hin zu Komödien.

Auszeichnungen

  • 1949: Bambi (Geschäftlich erfolgreichster Film 1948) für Film ohne Titel
  • 1953: Goldener Leuchter (Vorgänger der Goldenen Schale als Auszeichnung für den besten abendfüllenden Spielfilm) für Nachts auf den Straßen
  • 1964: Filmband in Gold (Abendfüllender Spielfilm) für Kennwort: Reiher

Filmografie

Regie-Assistenz

Regie

  • 1947: Film ohne Titel (auch Drehbuch mit Helmut Käutner)
  • 1949: Hallo, Fräulein!
  • 1949: 1 x 1 der Ehe
  • 1950: Es kommt ein Tag
  • 1951: Eine Frau mit Herz
  • 1951: Nachts auf den Straßen
  • 1952: Illusion in Moll
  • 1952: Ich heiße Niki
  • 1953: Ein Herz spielt falsch
  • 1953: Jonny rettet Nebrador (auch als Darsteller)
  • 1954: Eine Liebesgeschichte
  • 1954: Ihre große Prüfung
  • 1954: Gefangene der Liebe
  • 1955: Rosen im Herbst
  • 1956: Studentin Helene Willfüer
  • 1956: Kronprinz Rudolfs letzte Liebe
  • 1956: Nina
  • 1956: Der Meineidbauer
  • 1957: Eva küßt nur Direktoren
  • 1957: Ein Stück vom Himmel
  • 1958: Frauensee
  • 1959: Die feuerrote Baronesse
  • 1959: Die Wahrheit über Rosemarie
  • 1960: Endstation Rote Laterne/Blonde Mädchen für Havanna
  • 1960: Die junge Sünderin
  • 1960: Der Satan lockt mit Liebe
  • 1961: Die Stunde, die du glücklich bist
  • 1962: Frauenarzt Dr. Sibelius
  • 1962: Axel Munthe, der Arzt von San Michele
  • 1963: Bezaubernde Mama
  • 1964: Kennwort: Reiher
  • 1968: Der Reformator
  • 1971: Die kluge Bauerntochter
  • 1971: Frau Holle
  • 1971: Die Gänsemagd
  • 1971: Schneewittchen und die sieben Zwerge
  • 1971: Hänsel und Gretel
  • 1971: Die kluge Bauerntochter
  • 1971: Allerleirauh
  • 1971: König Drosselbart
  • 1971: Annemarie Lesser (Fernsehspiel)
  • 1972: Der Bastian (TV-Serie, 13 Teile)
  • 1975: Unsere Penny (TV-Serie, 13 Teile)
  • 1977: Drei sind einer zuviel (TV-Serie, 13 Teile)
  • 1979: Balthasar im Stau (Fernsehspiel)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Hugo Thielen: Jugert, Rudolf, in: Hannoversches Biographisches Lexikon, S. 191, online:

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rudolf Jugert — Rudolf Gustav Wilhelm Jugert (né le 30 septembre 1907 à Hanovre, mort le 14 avril 1979 à Paris) est un réalisateur allemand. Biographie Après le baccalauréat allemand (1926) Jugert étudia le théâtre et la littérature et, en 1931, commença son… …   Wikipédia en Français

  • Jugert — Rudolf Jugert (* 30. September 1907 in Hannover als Rudolf Gustav Wilhelm Jugert; † 14. April 1979 in München) war ein deutscher Filmregisseur. Jugert studierte nach dem Abitur 1926 Theater und Literaturwissenschaft und begann 1931 als Dramaturg… …   Deutsch Wikipedia

  • Rudolf Viktor Stiaßny — Viktor Staal (* 17. Februar 1909 in Frankstadt, Mähren, Österreich Ungarn als Rudolf Viktor Stiaßny) ; † 4. Juni 1982 in München) war ein österreichischer Schauspieler. Leben und Wirken Viktor Staal war der Sohn eines Kupferkessel Fabrikanten und …   Deutsch Wikipedia

  • Prack — Rudolf Anton Prack (* 2. August 1905 in Wien; † 2. Dezember 1981 ebenda) war ein österreichischer Schauspieler. Leben Der Sohn des Postbeamten Rudolf Prack und seiner Ehefrau Melanie Elisabeth besuchte nach dem Realgymnasium die Handelsakademie.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bavaria-Film — GmbH Unternehmensform Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) Gründung 1. Januar 1919 …   Deutsch Wikipedia

  • Bavaria Atelier — Bavaria Film GmbH Unternehmensform Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) Gründung 1. Januar 1919 …   Deutsch Wikipedia

  • Bavaria Fernsehproduktion — Bavaria Film GmbH Unternehmensform Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) Gründung 1. Januar 1919 …   Deutsch Wikipedia

  • Bavaria Fernsehproduktion GmbH — Bavaria Film GmbH Unternehmensform Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) Gründung 1. Januar 1919 …   Deutsch Wikipedia

  • Bavaria Film AG — Bavaria Film GmbH Unternehmensform Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) Gründung 1. Januar 1919 …   Deutsch Wikipedia

  • Bavaria Film GmbH — Unternehmensform Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) Gründung 1. Januar 1919 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”