Sandschak (Osmanisches Reich)


Sandschak (Osmanisches Reich)

Ein Sandschak (osmanisch ‏سنجاق‎ Sancak, „Fahne, Banner“; serb. Sandžak, arab. Transkription im Englischen: Sanjak) war im Osmanischen Reich eine Unterabteilung in der Provinzialverwaltung.

Der Sandschak hat seinen Namen vom Feldzeichen der Anführer der türkischen Stammesverbände, dem Tugh (Rossschweif).

Der Begriff Sandschak war bedeutungsgleich mit dem arabischen liwâ’, das in den Nachfolgestaaten des Osmanischen Reiches ebenfalls eine Verwaltungseinheit bezeichnete.

Der Sandschak war vom 14. bis ins 16. Jahrhundert eine Untergliederung eines Beylerbeyilik, dann eines Eyalet und seit 1867 eines Vilayet. In der Feudalzeit stand an der Spitze des Sandschaks ein Bey (Sandschakbey), in der Spätzeit ein Mütesarrıf.

Unter der Vilayetverfassung gab es auch Sandschaks, die nicht zu einem Vilayet gehörten, sondern aus strategischen oder religiösen Gründen direkt der Zentralregierung unterstanden; man nannte sie unabhängige Sandschaks.

Nach dem 1. Weltkrieg wurden die bei der Türkei verbliebenen Sandschaks alle unabhängig, dann als Vilayets bezeichnet, bis sie die echt türkische Bezeichnung İl bekamen.

Die Sandschaks waren unterteilt in Kazas (türk. kaza, arab. qaḍāʾ = Gerichtsbezirk, pl. aqḍiya) – was europäischen Oberämtern, Kreisen oder countys entsprach –, diese entsprechend unseren Unterämtern, Kommunen oder Bezirken in Nahies (türk. nahiye, arab. nāḥiya, pl. nawāḥī), diese wiederum in mehrere Dörfer (türk. karye) oder Stadtviertel (türk. mahalle).

Literatur

  • Encyclopaedia of Islam s. v. SANDJAK.
  • Andreas Birken: Die Provinzen des Osmanischen Reiches, Beihefte zum Tübinger Atlas des Vorderen Orients, Reihe B Nr. 13, Wiesbaden 1976.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Osmanisches Reich \(bis 1683\): Geburt und Aufstieg einer Weltmacht —   Die »Wiege« des Osmanischen Staats liegt im äußersten Nordwesten Kleinasiens. Hier trat Osman, einer unter zahlreichen turkmenischen Stammesführern, Ende des 13., Anfang des 14. Jahrhunderts ins Licht der Geschichte. Osmans Vater, Ertogrul, war …   Universal-Lexikon

  • Sandschak Serfidsche — (griechisch Serbia, Servia) war eine Verwaltungseinheit im Osmanischen Reich und wurde 1880 von den Osmanen aus den Gebieten Westmakedoniens und Thessaliens gebildet. Es trug den Namen des Verwaltungszentrums des Sandschaks, welches sich in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Sandschak (Serbien und Montenegro) — Verbreitung von Bosniaken und slawischen Muslimen im Sandschak Der Sandschak Novi Pazar (serbische Kurzform Sandžak, Санџак) ist eine historische Region in Südosteuropa, die heute im Nordosten Montenegros und im Südwesten Serbiens (u.a. teilweise …   Deutsch Wikipedia

  • Sandschak von Novi Pazar — Verbreitung von Bosniaken und slawischen Muslimen im Sandschak Der Sandschak Novi Pazar (serbische Kurzform Sandžak, Санџак) ist eine historische Region in Südosteuropa, die heute im Nordosten Montenegros und im Südwesten Serbiens (u.a. teilweise …   Deutsch Wikipedia

  • Sandschak Novi Pazar — Landschaft im Sandschak (zwischen Nova Varoš und Sjenica) …   Deutsch Wikipedia

  • Sandschak — Der Begriff Sandschak (türk. Sancak, bosn./kroat./serb. Sandžak, arab. Transkription im Englischen: Sanjak) steht für: Sandschak (Osmanisches Reich), Verwaltungseinheiten im Osmanischen Reich Sandschak Alexandrette, die Verwaltungseinheit… …   Deutsch Wikipedia

  • Sandschak Smederevo — Der Sandžak von Smederevo Der Sandschak Smederevo (serbisch Смедеревски санџак/Smederevski sandžak, türkisch Semendire Sancağı), auch bekannt als Paschaluk von Belgrad oder Paschaluk Belgrad, war eine osmani …   Deutsch Wikipedia

  • Sandschak Lazistan — Lazistan (osmanisch ‏لازستان‎) ist die Bezeichnung eines osmanischen Bezirks, der zum Vilayet Trapezunt zugehörig und teilweise eigenständig war. Der Name leitet sich von den Lasen ab, einem südkaukasischen Volk, über die in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Sandschak Alexandrette — Syrische Briefmarke, die durch den Aufdruck „Sandjak d Alexandrette“ für das Gebiet gültig gemacht wurde. Der Sandschak Alexandrette (Türkisch İskenderun Sancağı / franz: Sandjak d Alexandrette) war eine osmanische Verwaltungseinheit, die nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Arabische Halbinsel: Die arabische Frage und das Osmanische Reich —   Die arabische Welt bis zum Ersten Weltkrieg   Die arabischen Untertanen des osmanischen Sultan Kalifen bildeten keine kulturelle Einheit, auch wenn sie zumindest die Gebildeten unter ihnen eine gemeinsame Schriftsprache verband. Muslimische und …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.