Schloss Saumur

Schloss Saumur
Schloss Saumur - Septemberseite des Buches "Très Riches Heures" (um 1485)
Schloss Saumur (2007)
Schloss Saumur (2007)

Das Schloss Saumur steht in der gleichnamigen französischen Stadt Saumur zwischen Nantes und Tours im Département Maine-et-Loire auf einem Felsplateau nahe dem Zusammenfluss der Loire und des Thouet.

Inhaltsverzeichnis

Das Schloss Herzog Ludwigs I.

Mit Philipp VI. als König von Frankreich gelangte 1328 die Linie Valois auf den Thron, und zugleich wurde das Anjou wieder mit der Krone vereinigt. König Johann II. erhob es zu einem Herzogtum und übertrug es 1356 seinem zweiten Sohn, Ludwig. Herzog Ludwig I. war bestrebt, sich eine Residenz zu schaffen, die mit den luxuriösen Bauten seiner Brüder, König Karl V. und Jean, Herzog von Berry, beide Kunst-, Architektur- und Rittertumsliebhaber, vergleichbar war. Er wählte dazu Saumur und errichtete um 1370 auf den starken Unterbauten einer 140 Jahre früher gebauten Festung vier mit Ecktürmen bewehrte Flügel um einen Innenhof.

Ein Vergleich des heutigen Schlosses mit der Miniatur des Schlosses auf der Septemberseite aus dem Stundenbuch des Herzogs Johann von Berry, die Très Riches Heures, lässt den damaligen Prunk erkennen. Heute fehlen zahlreiche bauliche Elemente wie die Bedachung und die Ornamente der Türme. Verschwenderisch wurde die Dachzone über den Wehrgängen gestaltet: Lukarnen, Schornsteine, krabbenverzierte Giebel, eine Fülle von Lilien aus dem Wappen des Herzogs sowie vergoldete Wetterhähne. Nicht erhalten ist der in der Miniatur dargestellte Torbau, genauso wie links davon der Küchenbau mit seiner zentralen Pyramide.

Am Nordturm, der Galerie des Ostflügels, öffnet die Ehrentreppe über dem Hof ihre vier Etagen mit ihren Zierbalkonen, auf denen man sich die Fürsten vorstellen kann, die von dort aus Theateraufführungen oder den Einzug bedeutender Persönlichkeiten verfolgen. Die Nischen der Loggien enthalten Statuen des Herzogs von Anjou und seiner Brüder, König Karls V., der Herzöge von Berry und Burgund, der Königin sowie der Herzoginnen. Eine weitere sehr schöne Treppe mit doppelter Drehung steigt in das Türmchen, das den Westturm flankiert, eine Rampe führt in den Wachturm, die andere zu den Stockwerken. 1454 und 1472 wurde der Ostturm instandgesetzt und außerdem der Treppenturm an der Ostseite des Hofs und der viereckige Turm an der Südostfassade erbaut.

Niedergang unter König Ludwig XIV.

Nach dem Tod Herzog Renés II., des letzten Herzogs von Anjou, fiel das Herzogtum unter Ludwig XI. im Jahr 1480 für immer an die französische Krone. Schloss Saumur wurde Sitz des Statthalters und der Garnison. Um 1600, nach Ende der Religionskriege, wurde Saumur Hochburg und Sicherheitsstadt der Protestanten. Der Stadtgouverneur Duplessis-Mornay, der das Schloss bewohnte, ließ es zusätzlich mit sternförmigen Bastionen befestigen. Aus dieser Zeit stammt das komplette umgebende Verteidigungssystem mit Bollwerken, Lünetten, Kasematten und Schilderhäuschen.

Unter Ludwig XIV. diente das Schloss als Kerker und begann zu verfallen. Nachdem schließlich der Nordwestflügel eingestürzt war, nur die beiden Ecktürme sind noch übrig, wurde Schloss Saumur im 17. Jahrhundert aufgegeben. Unter Napoleon wurde der Bau als Staatsgefängnis, später als Kaserne und schließlich als Zeughaus genutzt. Heute beherbergt das 1906 von der Stadt Saumur erworbene Schloss das Musée des arts decoratifs, ein Museum für Möbel, Dekorationen und Wandteppiche, sowie das Musée de cheval, das die Entwicklung der Reitkunst und Reittechnik im Laufe der Jahrhunderte zeigt. Saumur ist in der Tat eine Stadt mit einer großen Reittradition, die seit dem 16. Jahrhundert berühmt für ihre Reiter und Reitschulen ist.

Literatur

Weblinks

 Commons: Schloss Saumur – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
47.256111111111-0.072499999999991

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Saumur — Saumur …   Deutsch Wikipedia

  • Schloss Saint-Germain-en-Laye — von Nordwesten (2006) Das Schloss Saint Germain en Laye ist eine Schlossanlage in der französischen Stadt Saint Germain en Laye im Département Yvelines etwa 19 Kilometer westlich von Paris. Seit seiner Errichtung als Burg im 13. Jahrhundert… …   Deutsch Wikipedia

  • Schloss Montsoreau — Schloss Montsoreau, Hofseite …   Deutsch Wikipedia

  • Saumur —   [so myr], Stadt im Département Maine et Loire, Frankreich, an der unteren Loire, 30 100 Einwohner; Weinbauschule, Kavallerieschule, Museen; Pferdezucht; Zentrum eines Weinbaugebietes mit Wein und Sektkellereien, Likörherstellung; Konserven ,… …   Universal-Lexikon

  • Schloss Baugé — Stadtseite mit Pavillon Gew …   Deutsch Wikipedia

  • Schloss Ussé — Luftbild der Schlossanlage Ostseite des Schlosses …   Deutsch Wikipedia

  • Schloss Montreuil-Bellay — Luftbild der Schlossanlage Das Schloss Montreuil Bellay liegt in der französischen Stadt Montreuil Bellay am Fluss Thouet im Departement Maine et Loire. Schon die Römer wussten die strategisch günstige Lage auf dem Bergrücken zu schätzen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Burgen, Schlösser und Festungen in Frankreich — Diese Liste führt Burgen, Schlösser und Festungen in Frankreich auf, deren Bau spätestens im 19. Jahrhundert begann. Inhaltsverzeichnis 1 Aquitanien 1.1 Dordogne 1.2 Gironde 1.3 Landes 1.4 Lot et Garonne …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Burgen und Schlösser in Frankreich — Diese Liste führt Burgen, Schlösser und Festungen in Frankreich auf, deren Bau spätestens im 19. Jahrhundert begann. Inhaltsverzeichnis 1 Aquitanien 1.1 Dordogne 1.2 Gironde 1.3 Landes 1.4 Lot et Garonne …   Deutsch Wikipedia

  • Das Stundenbuch des Herzogs von Berry — Das Blatt „Mariä Heimsuchung“ im Stundenbuch des Herzogs von Berry Das Stundenbuch des Herzogs von Berry (französisch Les Très Riches Heures du Duc de Berry bzw. kurz Très Riches Heures) ist das berühmteste illustrierte Manuskript des 15.… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.