Babeli Giezendanner

Anna Barbara Aemisegger-Giezendanner (* 1831 im Bendel, Kappel; † 1905) war eine Schweizer Malerin der Bauernmalerei. Sie gehörte als einzige Frau mit zu den frühesten Künstlern dieses Kulturraumes und wurde im Volksmund «s’Giezedanners Babeli» genannt.

Babeli Giezendanner: Alpfahrt und Sennerei

Nachdem ihr Mann durch einen Unfall früh starb, versuchte Anna Barbara Aemisegger-Giezendanner mit Malen ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Nebst dieser Tätigkeit arbeitete sie zusätzlich als Hausiererin und Handweberin.

Dennoch war der Verdienst zu gering, und sie musste durch die Gemeinde Hemberg (ihren Bürgerort) unterstützt werden.

Sie hatte drei Kinder.

Literatur

Weblinks

 Commons: Babeli Giezendanner – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Giezendanner — ist der Name folgender Personen: Babeli Giezendanner (1831–1905), Schweizer Malerin Ulrich Giezendanner (* 1953), Schweizer Unternehmer und Politiker Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gi — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Ebnat-Kappel — Basisdaten Staat: Schweiz Kanton …   Deutsch Wikipedia

  • Hemberg SG — SG ist das Kürzel für den Kanton St. Gallen in der Schweiz und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Hembergf zu vermeiden. Hemberg …   Deutsch Wikipedia

  • Bäuerliche Malerei — Poya Tableau an einem Hof in Estavannens, Graubünden …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”