Bad Honnef AG
Logo
Das Kundenzentrum „Energie am Markt“ in der Bad Honnefer Fußgängerzone

Die Bad Honnef AG – abgekürzt BHAG – ist ein 1948 gegründetes Energie- und Wasserversorgungsunternehmen mit Sitz in Bad Honnef im Rhein-Sieg-Kreis. Sein Versorgungsbereich liegt sowohl im südlichen Nordrhein-Westfalen als auch im nördlichen Rheinland-Pfalz. Zusätzlich nimmt die „Bad Honnef AG“ alle Aufgaben einer Kurverwaltung in Bezug auf Bad Honnefer Kurkliniken, Schwimmbäder und Mineralwasserquellen wahr.

Versorgt werden:[1]

Wasserwerk an der Lohfelder Straße

Das 11-Kilovolt-Kabelnetz hat eine Gesamtlänge von ca. 105 km, das 0,4-Kilovolt-Kabelnetz von ca. 231 km. Die Gesamtlänge des Erdgasmitteldrucknetzes beträgt ca. 211 km, des Niederdrucknetzes ca. 510 km. Das Leitungsnetz für Trinkwasser ist insgesamt ca. 244 km lang.

Inhaltsverzeichnis

Bilanz und Anteilseigner

Im Jahr 2005 betrug die Bilanzsumme 48,2 Millionen Euro, 1,5 Millionen Euro werden als Dividende ausgeschüttet.

Hauptanteilseigner der Aktiengesellschaft ist die Stadt Bad Honnef mit 50,17 %, das Freizeitbad Grafenwerth hält 46 % und die Verbandsgemeinde Unkel 3,83 %.[2]

Vom Gewinn 2010 in Höhe von 4 Millionen Euro gehen 3,5 Millionen an die Anteilseigner und 500.000 in die Gewinnrücklage.[1]

Geschichte

Am 21. Juni 1948 wurden die „Stadtwerke Bad Honnef“ und die „Städtische Kurverwaltung“ zur „Bad Honnef AG“ fusioniert. Das Grundkapital betrug 1 Mio. D-Mark. Die 1940er und 1950er-Jahre waren von Renovierungsarbeiten, Beseitigung von Kriegs- und Besatzungsschäden sowie von Neubau grundlegender Versorgungsinstallationen geprägt. Am 30. Mai 1964 erfolgte der erste Spatenstich für das neue Wasserwerk. 1968 wurde die Mineralquelle „Edelhoffstift“ erschlossen. Im letzten Viertel des 20. Jahrhunderts dehnt sich das Versorgungsgebiet auf die heutige Größe aus und werden auch Beteiligungen an der Energieversorgung „Schwarze Elster“ im ostsächsischen Wittichenau erworben.

Quellenangaben

  1. a b Artikel in der Kölnischen Rundschau vom 25. August 2011: Die Firma BHAG
  2. Artikel im General-Anzeiger vom 30. August 2006: Die Stadt bekommt fast 1,5 Millionen Euro

Weblinks

50.6341722222227.2165583333333

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bad Honnef (Rhein) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bad Honnef — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Lohfeld (Bad Honnef) — Lohfeld (auch das Lohfeld) ist eine Ortslage von Bad Honnef im nordrhein westfälischen Rhein Sieg Kreis. Sie befindet sich am Rhein im äußeren Südwesten des Stadtgebiets. Blick über das Lohfeld zum Industriegebiet Das Lohfeld reicht vom Grenzbach …   Deutsch Wikipedia

  • AG Königswinter — Amtsgericht Königswinter Königswinter ist Sitz des Amtsgerichts Königswinter, das für die Städte Bad Honnef und Königswinter im rechtsrheinischen Teil des Rhein Sieg Kreises zuständig ist. In dem 124 km² großen Gerichtsbezirk leben rund 66.000… …   Deutsch Wikipedia

  • Bad Reichenhall — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bad Godesberg — Wappen Karte Basisdaten Stadt …   Deutsch Wikipedia

  • Bonn-Bad-Godesberg — Wappen Karte Basisdaten Kreis …   Deutsch Wikipedia

  • Bonn-Bad Godesberg — Wappen Karte Basisdaten Kreis …   Deutsch Wikipedia

  • TX Logistik AG — La société TX Logistik AG est une entreprise de transport ferroviaire privée, créée en 1999 à Bad Honnef en Allemagne. l opérateur public italien Trenitalia a repris 51% du capital en 2005 et en assume la direction opérationnelle. Une locomotive… …   Wikipédia en Français

  • Reitersdorf — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”