Bady Minck

Bady Minck (* in Ettelbrück, Luxemburg) studierte Bildhauerei an der Akademie der bildenden Künste Wien und experimentellen Film an der Hochschule für angewandte Kunst Wien. Sie lebt als Regisseurin und Künstlerin in Wien und Luxemburg.

2009 ist sie Mitglied der Orrizonti Jury bei den Internationalen Filmfestspielen von Venedig. [1]

Filmographie

  • 2008 Schein Sein, 8 min, Drehbuch/Regie, Premiere: Berlinale 2008
  • 2007 Free Radicals, 90 min, zus. mit Bernhard Zachhuber, Premiere: Biennale di Venezia 2007
  • 2007 Das Sein und das Nichts, 10 min, Drehbuch/Regie, Premiere: IFF Rotterdam 2007
  • 2006 Roll over Mozart, 1 min, Konzept/Regie, Premiere: IFF Rotterdam 2006
  • 2005 La Belle est la Bête, 3 min, Drehbuch/Regie, Premiere: IFF Rotterdam 2005
  • 2003 Im Anfang war der Blick, 45 min, Drehbuch/Regie, Premiere: Festival de Cannes 2003
  • 1996 Mécanomagie, 16 min, Drehbuch/Regie, Premiere: IFF Rotterdam 1997
  • 1995 Attwengers Luft, 3 min, Drehbuch/Regie, Premiere: IFF Locarno 1996
  • 1988 Der Mensch mit den modernen Nerven, 8 min, Drehbuch/Regie zus. mit Stefan Stratil, Premiere: Festival de Cannes 1989

Weblinks

 Commons: Bady Minck – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. http://www.labiennale.org/en/cinema/news/orizzonti_jury.html (Englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Minck — Bady Minck (* in Ettelbrück, Luxemburg) studierte Bildhauerei an der Akademie der bildenden Künste Wien und experimentellen Film an der Hochschule für angewandte Kunst Wien. Sie lebt als Regisseurin und Künstlerin in Wien und Luxemburg.… …   Deutsch Wikipedia

  • Amour Fou — Die Amour Fou Filmproduktion ist eine österreichische Filmproduktionsgesellschaft mit Sitz in Wien die Ende 2001 von österreichischen FilmregisseurInnen und produzentInnen gegründet wurde. Haupttätigkeit des Unternehmens, das sich mit „Amour Fou“ …   Deutsch Wikipedia

  • Amour Fou Film — Die Amour Fou Filmproduktion ist eine österreichische Filmproduktionsgesellschaft mit Sitz in Wien die Ende 2001 von österreichischen FilmregisseurInnen und produzentInnen gegründet wurde. Haupttätigkeit des Unternehmens, das sich mit „Amour Fou“ …   Deutsch Wikipedia

  • Amour Fou Filmproduktion — Die Amour Fou Filmproduktion ist eine österreichische Filmproduktionsgesellschaft mit Sitz in Wien, die Ende 2001 von österreichischen Filmregisseuren und produzenten gegründet wurde. Haupttätigkeit des Unternehmens, das sich mit „Amour Fou“ nach …   Deutsch Wikipedia

  • AAFP — Die Association of Austrian Filmproducers (AAFP), auch Verband der österreichischen Filmproduzenten, ist der größte österreichische Interessensverband für Filmproduktionsgesellschaften. Die Gründung erfolgte am 3. Februar 1971 als Verband… …   Deutsch Wikipedia

  • Asifa — Die Association internationale du film d animation, kurz Asifa, ist ein internationaler Verband von Animationsfilmschaffenden. Er wurde 1960 in Annecy gegründet und gliedert sich in über dreißig Regionalgruppen. Inhaltsverzeichnis 1 Aktivitäten 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Association internationale du film d'animation — Die Association internationale du film d animation, kurz Asifa, ist ein internationaler Verband von Animationsfilmschaffenden. Er wurde 1960 in Annecy gegründet und gliedert sich in über dreißig Regionalgruppen. Inhaltsverzeichnis 1 Aktivitäten 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Association of austrian filmproducers — Die Association of Austrian Filmproducers (AAFP), auch Verband der österreichischen Filmproduzenten, ist der größte österreichische Interessensverband für Filmproduktionsgesellschaften. Die Gründung erfolgte am 3. Februar 1971 als Verband… …   Deutsch Wikipedia

  • Bodo Hell — (* 15. März 1943 in Salzburg) ist ein österreichischer Schriftsteller. Hell studierte am Salzburger Mozarteum Orgel und in Wien Film und Fernsehen, Philosophie, Germanistik und Geschichte. Bodo Hell lebt in Wien und am Dachstein, Steiermark. Er… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesebene (Österreich) — Republik Österreich …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”