Bahnachse
Keplerbahnen und Bahnachsen

Die Bahnachse einer astronomischen Umlaufbahn wird durch die große Halbachse der Ellipse als geschlossene Keplerbahn angenähert. An sich ist der Abstand zweier umeinander kreisender Himmelskörper zu jedem Zeitpunkt verschieden, und die Bahnachse beschreibt die grundlegende Geometrie der Bewegung.

Die große Halbachse ist die Entfernung der Hauptscheitel zum Mittelpunkt der Ellipse, die größte Strecke, die sich in eine Ellipse legen lässt. Weil ein Körper nach dem ersten Keplergesetz aber nicht um den Ellipsenmittelpunkt (die halbe Länge zwischen den Scheiteln), sondern einen der Brennpunkte der Ellipse rotiert, wird die Bahn im Allgemeinen in einem Koordinatensystem beschrieben, dessen Ursprung im Brennpunkt liegt (Bahnkoordinatensystem). Daher sind Abstand zum Ursprung – durch den Radiusvektor beschrieben – und Halbachse nicht gleich. Die Veränderlichkeit dieses Abstandes hängt in erster Linie von der Exzentrizität der Bahnellipsen ab. Ihr Minimalwert errechnet sich aus Halbachse minus linerarer Exzentrizität armin[1], ihr Maximalwert aus a + rmin.

Mit abnehmender Exzentrizität bei unveränderter Halbachse a fallen Ellipsenmittelpunkt, in der Zeichnung bei (2|0), und zweiter Brennpunkt bei (4|0) im ersten Brennpunkt (0|0) zusammen und bilden im Grenzfall rmin = 0 einen Kreis. Ellipse und Kreis haben dieselbe Bahnachse bzw. Radius. Auf beiden Bahnen umkreist ein kleiner Körper eine große Masse im Brennpunkt bei (0|0) mit der gleichen Umlaufzeit.

Die keplersche Planetentheorie ist eine Idealisierung, die die Gravitation des kleineren auf den größeren Körper vernachlässigt. In der Realität umkreisen beide einen gemeinsamen Schwerpunkt, in der Himmelsmechanik Baryzentrum des Systems genannt.

Beispiel der Bahn des Mondes:
Große Halbachse der Mondbahn 384.405 km
erdnächster Punkt (Perigäum) 356.410 km
erdfernster Punkt (Apogäum) 406.740 km
Mittelwert (geozentrisch) 381.575 km

Der Unterschied der letzten zwei Werte ist vor allem auf die Tatsache zurückzuführen, dass sich der Erdmond nicht um das Erdzentrum bewegt, sondern den Erde-Mond-Schwerpunkt (EMS). Es liegt knapp unterhalb der Erdoberfläche, da der Mond immerhin 1:81 der Erdmasse besitzt: Dieser Abstand von durchschnittlich 4.700 km ist auch die Bahnachse der Erde um den EMS. Ist der Mond erdfern, liegt auch der EMS näher an der Erdoberfläche, ist der Mond erdnah, ist der Abstand Erdmittelpunkt–EMS geringer. Diese Schwankung bleibt unter ein paar hundert Kilometern.

Bei den Monden anderer Planeten tritt dieser Unterschied kaum in Erscheinung, da ihre relativen Massen viel geringer sind. Hier kann man getrost als Bahnachse den Mittelwert der beiden Extremwerte nehmen, von denen schon Kepler als „mittlere Entfernung“ sprach.

Auch bei den Planetenbahnen ist der baryzentrische Unterschied minimal – mit Ausnahme der „Riesenplaneten“ Jupiter und Saturn, die etwa 1 Promille der Sonnenmasse ausmachen.

Anmerkungen

  1. In der Mathematik bezeichnet \epsilon die numerische Exzentrizität, in der Astronomie wird sie aber als e angegeben, sie liegt zwischen [O,1] - die lineare Exzentrizität – mathematisch – e, ein Maß in Kilometern oder Astronomischen Einheiten und ähnlichem, wird mit dem Bahnradius rmin bezeichnet

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnachse — oder Bahnmittellinie (centre line; axe du chemin de fer; asse della ferrovia) wird jener ununterbrochene Linienzug genannt, der die geometrische Mittellinie einer Bahnstrecke darstellt. Die B. ist bei eingleisiger Bahn die Mittellinie zwischen… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Bahnmanöver — Als Bahnmanöver wird in der Raumfahrt und Himmelsmechanik ein Vorgang bezeichnet, mit dem ein künstlicher Erdsatellit oder ein interplanetarer Flugkörper durch zeitlich begrenze Zündung eines Rückstoß Motors gezielt auf eine andere Bahn gebracht… …   Deutsch Wikipedia

  • Neigungszeiger — (gradient posts; indicateurs de déclivité; indicatore di pendenza). Die Wechselpunkte der Bahnneigung werden durch Zeiger bezeichnet, die von diesen Punkten nach beiden Seiten die Neigung und Länge des dahinter liegenden Bahnabschnitts angeben (s …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Schnee- und Lawinenschutzanlagen — (paraneiges; paranieve) sind Anlagen zum Schutz gegen Schneeverwehungen und Schneeverschüttungen. Schneeverwehungen (enneigements, snowdrifts) können in hohem Maße dem Betrieb, keineswegs aber dem Bestand der Bahnen gefährlich werden. Sie treten… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Laplace-Runge-Lenz-Vektor — Der Laplace Runge Lenz Vektor (in der Literatur auch Runge Lenz Vektor, Lenzscher Vektor etc., nach Pierre Simon Laplace, Carl Runge und Emil Lenz) ist eine Erhaltungsgröße der Bewegung im V(r) = − α / r Potential (Coulomb Potential,… …   Deutsch Wikipedia

  • Entwässerung — (draining; drainage; drenaggio). Ist im Eisenbahnbau bei allen Unterbau , Oberbau und Hochbauherstellungen vorzusehen, teils um das Eindringen von Niederschlagswasser in die Bauwerke oder den Bahnkörper zu verhindern, teils zur Ableitung des… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Bahnhöhe — Unter Bahnachse einer astronomischen Umlaufbahn wird meist die große Halbachse verstanden. An sich ist der Abstand zweier umeinander kreisender Himmelskörper zu jedem Zeitpunkt verschieden, wenn sie nicht zufällig auf genauer Kreisbahn laufen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Keplerbahn — Keplerbahnen sind die Lösungen des Keplerproblems, wie sich ein kleiner Himmelskörper um einen größeren bewegt. Die Lösungen sind die Kegelschnitte Kreis, Ellipse, Parabel und Hyperbel, die sich in ihrer Gesamtenergie unterscheiden. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • München-Neuhausen — Stadtbezirk 9 Neuhausen Nymphenburg, Lage in München Neuhausen und Nymphenburg sind Stadtteile von München, 1992 wurden sie zum Stadtbezirk 9 Neuhausen Nymphenburg zusammengeschlossen. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Zeitgleichung — Als Zeitgleichung wird die Differenz zwischen der wahren Sonnenzeit (wahre Ortszeit WOZ) und der mittleren Sonnenzeit (mittlere Ortszeit MOZ) eines Ortes (oder Orten auf demselben Längengrad) bezeichnet. Die Differenz zwischen Orts und Zonenzeit… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”