Soteriologie

Soteriologie bezeichnet die Lehre vom vollendeten Heil bzw. der Erlösung des Menschen. Die Soteriologie ist ein eigenständiger Teil der Dogmatik v.a. christlicher Theologie. Der Ausdruck kommt von griechisch σωτηρία sotēría „Rettung, Erlösung, Heil“ und λόγος lógos „Wort, Lehre“, bedeutet also „Lehre vom Heil / von der Erlösung“.

Inhaltsverzeichnis

Ideengeschichte

Christentum

Alte Kirche

In der Alten Kirche und bis heute in der Tradition der Ostkirche findet sich die Lehre, dass Jesus Christus als Gott und Mensch durch seinen Tod die Macht und die Auswirkungen des Todes, durch die der Mensch belastet wird, zerstört hat. Kreuzigung und Auferstehung werden als Sieg über den Tod und die Mächte der Finsternis gesehen.

Wirkungsgeschichtlich prägend wird Augustinus von Hippo. Die Taufe vermittelt ihm zufolge Heil, das anderweitig, etwa durch theoretisches Nachdenken und gute Lebensführung, nicht gleichermaßen erreichbar ist, da die menschliche Natur korrumpiert sei - ein mit dem theologischen Begriff der Erbsünde interpretierter Zustand.

Mittelalter

Anselm von Canterburys sogenannter Satisfaktionstheorie zufolge besteht ein Makel aufseiten des Menschen, der nur dadurch behebbar war, dass Gott selbst Mensch wurde und in Jesus Christus, seinem Sohn, einen Opfertod stirbt, der die menschliche Schuld sühnt. Anselm spricht von einer äußeren Ehre Gottes (gloria dei externa) und nicht von seiner persönlichen Ehre: Gottes eigene Ehre kann durch nichts, insbesondere nicht durch menschlichen Makel, angetastet werden. Anselm entwickelt seine Auffassung am ausführlichsten in Cur deus homo (Warum wurde Gott Mensch?).

Neuzeit

Karl Barths Offenbarungstheorie zufolge hat sich Gott durch den Tod Jesu Christi offenbart und damit den Menschen von der Erbsünde erlöst.

Literatur

  • Theologische Quartalschrift Tübingen (ThQ), 162/4 (1982).
  • Josef Doré: Salut-Rédemption. In: Dictionnaire des religions. Paris 1993, S. 1799–1807.
  • Josef Doré: Salvifique (dans le christianisme). In: Dictionnaire des religions. Paris 1993, S. 1809–1812.
  • Rainer Flasche: Heil. In: Hubert Cancik, B. Gladigow, K.-H. Kohl (Hrsg.): Handbuch religionswissenschaftlicher Grundbegriffe. Band 3, Stuttgart 1993, S. 66–74.
  • Günter Lanczkowski, Adrian Schenker, Edvin Larsson, Martin Seils: Heil und Erlösung. In: Theologische Realenzyklopädie (TRE). Band 14, de Gruyter, Berlin/New York 1985, ISBN 3-11-008583-6, S. 605–637.
  • Pierre Massein: Salvifique (dans le boudhisme). In: Dictionnaire des religions. Paris 1993, S. 1808–1809.
  • Karl-Heinz Menke: Stellvertretung – Befreiung – Communio. Die zentralen Denkformen der Soteriologie in der deutschsprachigen Theologie des 20. Jahrhunderts. In: Theologie und Philosophie 81 (2006), S. 21–59.
  • Harald Wagner: Soteriologie. In: Lexikon für Theologie und Kirche (LThK). 3. Auflage. Band 9, Freiburg 2000, Sp. 742f.
  • Jürgen Werbick: Den Glauben verantworten. Eine Fundamentaltheologie. Freiburg i. Breisgau 2000, S. 427–627.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • sotériologie — [ sɔterjɔlɔʒi ] n. f. • 1871; du gr. sôterion « salut », de sôter « sauveur », et logie ♦ Relig. Doctrine du salut par un rédempteur. ● sotériologie nom féminin (du grec sôtêrion, salut, de sôtêr, sauveur) Science théologique traitant du salut de …   Encyclopédie Universelle

  • soteriologie — soteriologíe s. f. (sil. ri o ), art. soteriología, g. d. soteriologíi, art. soteriologíei Trimis de siveco, 10.08.2004. Sursa: Dicţionar ortografic  SOTERIOLOGÍE s.f. Capitol al dogmaticii creştine care tratează despre mântuirea prin jertfe… …   Dicționar Român

  • Soteriolŏgie — (v. gr.), 1) die Lehre vom Erretter der Menschen zur Seligkeit; 2) die Lehre vom Heil durch Christum, Seligkeitslehre; vgl. Dogmatik 2) B) d) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Soterĭologie — (griech.), die Lehre von Christus als dem Erlöser (Soter) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Sotériologie — La sotériologie est un domaine de la théologie chrétienne qui étudie les différentes doctrines du salut. Le terme provient des deux mots grecs σωτηρία (sôtêria, salut) et λόγος (logos, discours, science). Cette « théologie du salut »,… …   Wikipédia en Français

  • Soteriologie — So|te|rio|lo|gie 〈f. 19; unz.〉 Lehre vom Erlösungswerk Christi [<Soter + grch. logos „Lehre“] * * * Soteriologie   [zu griechisch sōte̅r »Retter«] die, , in der christlichen Theologie die Lehre von der Erlösung der Menschen durch das Heilswerk …   Universal-Lexikon

  • Soteriologie — Salut Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sommaire 1 Noms communs 2 Religions 3 Patronyme …   Wikipédia en Français

  • sotériologie — (so té ri o lo jie) s. f. Terme dogmatique. Doctrine du salut par le Christ. ÉTYMOLOGIE    Du grec, salut, et, doctrine …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Soteriologie —    (griech. = die Lehre von der ”soteria“, Heil, Rettung), die theol. Einzelwissenschaft, die sich mit dem Heil der Menschen, mit der Erlösung befaßt. Da Gott in universalem Heilswillen, in seiner Selbstmitteilung das Heil will u. selber ist,… …   Neues Theologisches Wörterbuch

  • soteriologíe — s. f. (sil. ri o ), art. soteriología, g. d. soteriologíi, art. soteriologíei …   Romanian orthography

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”