Bahnhof Odawara
Bahnhof Odawara
OER Odawara station Signboard.jpg
Bahnhofsschild in Odawara (Odakyū-Bahnsteig)
Daten
Betriebsart
Bahnsteiggleise * 14
Reisende * Odakyū: 65.555/Tag (2008)
  • JR East: 32.857/Tag (2007)
  • Hakone: 18.962/Tag (2001)
  • Izu-Hakone: 18.842/Tag (2001)
  • JR Central: 10.223/Tag (2006)
Eröffnung 21. Oktober 1920
Lage
Stadt Odawara
Präfektur Kanagawa
Staat Japan
Koordinaten 35° 15′ 23″ N, 139° 9′ 18″ O35.256388888889139.155Koordinaten: 35° 15′ 23″ N, 139° 9′ 18″ O
Eisenbahnstrecken

JR East

JR Central

Odakyū

Hakone Tozan Tetsudō

Izu-Hakone Tetsudō

  • Daiyuzan-Linie
Liste der Bahnhöfe in Japan

i1i3i7i10i12i14i16i16i16i18

Der Bahnhof Odawara (jap. 小田原駅, Odawara-eki) befindet sich in Odawara in der Präfektur Kanagawa. Der Bahnhof ist ein wichtiger Eisenbahnknotenpunkt und Endbahnhof der stark von Berufspendlern in Richtung Tokio frequentierten Odawara-Linie.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Bereits lange vor Eröffnung des Bahnhofs stellte Odawara einen wichtigen Verkehrsknoten entlang der Tōkaidō-Handelsstraße dar. 1888 wurde Odawara an die Tōkaidō-Hauptlinie angeschlossen und der erste Bahnhof wurde eröffnet.

1927 eröffnete die private Odakyū Dentetsu die Odawara-Linie mit dem Ziel, die Landbevölkerung zu ihren Kaufhäusern in Tokio zu transportieren. Die Nachfrage nach dieser Eisenbahnverbindung war daher eher gering mit 2.343 Fahrgästen pro Tag im Jahr 1928 und 4.025 Fahrgästen pro Tag im Jahr 1940. Erst mit dem rasanten wirtschaftlichen Aufschwung Japans ab den 1960er Jahren stiegen die Fahrgastzahlen auf das heutige Niveau (65.555/Tag im Jahr 2008).

1964 wurde Odawara durch den anlässlich der Olympischen Sommerspiele gebauten Tōkaidō-Shinkansen an das japanische Hochgeschwindigkeitseisenbahnnetz angeschlossen.

Bahnsteige

1,2 Daiyuzan-Linie Daiyuzan
3 Tōkaidō-Hauptlinie Atami • Numazu • Shizuoka • Itō
4 Tōkaidō-Hauptlinie Atami • Numazu • Shizuoka • Itō
Tōkaidō-Hauptlinie Hiratsuka • Ōfuna • YokohamaTokio
5 Tōkaidō-Hauptlinie Hiratsuka • Ōfuna • YokohamaTokio
Shōnan-Shinjuku-Linie Ōfuna • ShinjukuŌmiya • Maebashi
6 Tōkaidō-Hauptlinie Hiratsuka • Ōfuna • YokohamaTokio
7 Hakone-Tozan-Linie Hakone-Yumoto
Odawara-Linie Ankunft, nur Ausstieg
8 Odawara-Linie Ankunft, nur Ausstieg
(nutzt selbes Gleis wie Bahnsteig 9)
9 Odawara-Linie Shin-Matsuda • Hon-Atsugi • Sagami-Ōno • Shinjuku
(nutzt selbes Gleis wie Bahnsteig 8)
10 Odawara-Linie Shin-Matsuda • Hon-Atsugi • Sagami-Ōno • Shinjuku
11,12 Hakone-Tozan-Linie derzeit ungenutzt
13 Tōkaidō-Shinkansen NagoyaShin-Ōsaka
14 Tōkaidō-Shinkansen Tokio

Linien

Linien
Beginn Odawara-Linie Odawara-Linie
Odakyū
Ashigara
Beginn Regional Hakone-Tozan-Linie
Hakone Tozan Tetsudō
Hakone-itabashi
Beginn Shōnan-Shinjuku-Linie Shōnan-Shinjuku-Linie
JR East
Kamonomiya
Kamonomiya Fern Tōkaidō-Hauptlinie Hayakawa
Beginn Regional Daiyuzan-Linie
Izu Hakone Tetsudō
Midorichō
Shin-Yokohama Fern Tōkaidō-Shinkansen
JR Central
Atami

Umgebung

Burg Odawara

Der Bahnhof Odawara ist der nächstgelegene Bahnhof zur Burg Odawara, die von vielen Touristen besucht wird. Darüber hinaus liegt der Bahnhof günstig für die Anreise zur touristisch attraktiven Kleinstadt Hakone.

Weblinks

 Commons: Bahnhof Odawara – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Odawara — shi 小田原市 Geographische Lage in Japan …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Ikebukuro (Tokio) — Bahnhof Ikebukuro Ostseite des Bahnhofs Ikebukuro Bahnhofsdaten Art …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Shibuya (Tokio) — Bahnhof Shibuya Busbahnhof an der Ostseite des Bahnhof Bahnhofsdaten Art …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Osaki — Bahnhof Ōsaki Saikyō, Shonan Shinjuku und Rinkai Bahnsteig Bahnhofsdaten …   Deutsch Wikipedia

  • Odawara (Kanagawa) — 小田原市 Odawara shi Geographische Lage in Japan …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Shinjuku — Der Bahnhof Shinjuku bei Nacht Daten Bahnsteiggleise 16 (JR) 3 (Keiō) 3 (Odakyū) 2 (Odakyū unterirdisch) 2 (Tōkyō Metro) 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Odawara-Linie — Romance Car Baureihe 50000 VSE Streckenlänge: 82,5 km Spurweite: 1067 mm (Kapspur) Stromsystem …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Mukōgaoka-Yūen — Südlicher Zugang zum Bahnhof Mukōgaoka Yūen Daten Betriebsart Durchgangsbahnho …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Noborito — (JR Eingang) Daten Bahnsteiggleise …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Ikebukuro — Ostseite des Bahnhofs Ikebukuro Daten Betriebsart Durchgangsbahnhof …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”