1. FC Germania 08 Ober-Roden
1. FC Germania 08 Ober-Roden
Vereinswappen
Voller Name 1. Fußball Club
Germania 08 e.V. Ober-Roden
Gegründet 10. April 1908
Vereinsfarben Schwarz-Blau
Stadion Sportanlage Frankfurter Straße
Plätze 3.000
Präsident Norbert Rink
Homepage www.fcgermania-ober-roden.de
Liga Fußball-Gruppenliga Darmstadt
2009/10 17. Platz (Abstieg)
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Der 1. FC Germania 08 Ober-Roden ist ein Fußballverein mit rund 650 Mitgliedern aus dem südhessischen Rödermark (Ortsteil Ober-Roden).

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Verein wurde am 10. April 1908 gegründet und ist der erste und gleichzeitig älteste Fußballverein im Fußballkreis Dieburg. Nach dem Zweiten Weltkrieg gehörte der Verein von 1952 bis 1963 elf Jahre der 1. Amateurliga Hessen an, damals Hessens höchste Fußballliga für Amateurvereine. Die beste Platzierung konnte 1960 erzielt werden, als man punktgleich hinter der SpVgg Bad Homburg Dritter wurde und im Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Regionalliga Süd nach dramatischem Spielverlauf mit 1:2 gegen die Bad Homburger unterlag.

Nachdem der Verein in der Folgezeit bis in die A-Liga abstieg, ging es nach vielen Auf- und Abstiegen erst mit der Rückkehr in die Landesliga 1992 sportlich wieder stetig aufwärts. 2003 stiegen die Germanen unter Trainer Peter Lack wieder in die Oberliga Hessen auf, der sie drei Spielzeiten angehörten. Gleich im ersten Jahr nach dem Abstieg 2006 gelang dem 1. FC Germania 08 Ober-Roden als Landesligameister mit 19 Punkten Vorsprung der direkte Wiederaufstieg in die Oberliga Hessen. In der Oberliga-Saison 2007/08 wurde das Team von Ex-Nationalspieler „Ronny“ Borchers trainiert. 2008/09 fungierte der dreifache rumänische Fußball-Nationalspieler und Ex-Profi Daniel Ciucă als Trainer, der am 29. September 2008 aus gesundheitlichen Gründen zurücktrat.[1] Der Verein besaß vor dem 1. Weltkrieg auch Leichtathleten sowie von 1935 bis 1950 eine Handballabteilung mit Damen-, Herren- und Jugendmannschaften. In den 60er Jahren nahm die Germania mit einer Damenfußballmannschaft viele Jahre erfolgreich am Spielbetrieb des Fußballbezirkes Frankfurt teil. Der Verein besitzt eine starke Jugendabteilung und im Seniorenbereich zusätzlich eine Sondermannschaft (SOMA). Die 1. Mannschaft spielt heute in der Gruppenliga Darmstadt und die 1B-Mannschaft in der B-Liga Dieburg. Für die Frauen gibt es eine Damen-Gymnastikgruppe, die nahezu 100 Mitglieder hat und 2007 ihr 40-jähriges Bestehen feierte. Seit 2006 hat sich auch die Line-Dance-Gruppe "Boots'n'Buckles" dem Verein als Unterabteilung angeschlossen. Im Sommer 2008 beging der Traditionsverein mit einem "Jahrhundertfest" sein 100-jähriges Vereinsjubiläum.

Erfolge

  • 2x Meister der B-Liga (1912, 1913)
  • 3x Meister der A-Liga (1928, 1934, 1975)
  • 5x Meister der Bezirksliga (1948, 1949, 1952, 1967, 1979)
  • 1x Meister der Bezirksoberliga (1992)
  • 1x Meister der Landesliga-Süd (2007)
  • 1x Vize-Meister der Landesliga-Süd (2003)
  • Oberliga-Hessen (1952–1963, 2003–2006, 2007–2010)
  • 3x Kreispokalsieger (1995, 1996, 2002)
  • 2x Bezirkspokalsieger (1911, 1995)
  • 21x Rödermärker Fußball-Stadtmeister

Bekannte Spieler

Spielstätte

Der 1. FC Germania Ober-Roden trägt seine Heimspiele auf der vereinseigenen Sportanlage „An der Frankfurter Straße“ aus. Das Sportgelände besteht aus zwei großen Rasenspielfeldern und einem Kleinspielfeld sowie einem Vereinsheim mit Übungsraum, überdachter Terrasse, Clubhaus-Gaststätte, Veranstaltungssaal und diversen Funktionsräumen.

Literatur

  • Wolfgang Hitzel: 1. FC Germania 08 e.V. Ober-Roden: Eine 100-jährige Erfolgsgeschichte. 2008, ISBN 978-3-00-024282-3

Einzelnachweise

  1. 1. Mannschaft, abgerufen am 25. Mai 2011

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Germania Ober-Roden — 1. FC Germania 08 Ober Roden Voller Name 1. Fußball Club Germania 08 e.V. Ober Roden Gegründet 10. April 1908 …   Deutsch Wikipedia

  • 1. FC — ist Namensbestandteil folgender Sportvereine: in Deutschland: 1. FC 01 Bamberg 1. FC 08 Birkenfeld 1. FC 1924 Nebra 1. FC Aschersleben 1. FC Bad Kötzting 1. FC Bayreuth 1. FC Bocholt 1. FC Burladingen 1. FC Donzdorf 1. FC Dynamo Dresden, siehe… …   Deutsch Wikipedia

  • Germania Ober-Roden — Football club infobox clubname = Germania Ober Roden fullname = 1. FC Germania 08 e.V. Ober Roden nickname = founded = 1908 ground = Sportanlage Frankfurter Straße capacity = 1,000 chairman = Norbert Rink manager = Ronny Borchers league =… …   Wikipedia

  • FC Hessen Kassel — Hessen Kassel Voller Name Kasseler Sport Verein Hessen Kassel e.V. Gegründet 3. Februar 1998 (Wiedergründung) 17. November 1945 (Erstgründung) Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • FC Olympia Darmstadt — SV Darmstadt 98 Voller Name Sportverein Darmstadt 1898 e.V. Gegründet 22. Mai 1898 Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • Viktoria Urberach — FC Viktoria 09 Urberach Voller Name Fußball Club Viktoria 09 Urberach e.V. Gegründet 1909 Vereinsfarben Blau Weiß …   Deutsch Wikipedia

  • Bayern Alzenau — FC Bayern Alzenau Voller Name Fußball Club Bayern Alzenau/Ufr. 1920 e.V. Gegründet 27. März 1920 Vereinsfarben weiß blau …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Oberliga Hessen — Fußball Hessenliga Verbände HFV …   Deutsch Wikipedia

  • Oberliga Hessen — Fußball Hessenliga Verbände HFV …   Deutsch Wikipedia

  • Amateur-Oberliga — Als Fußball Oberliga werden unterschiedlich hohe derzeitige und ehemalige Spielklassen im Fußball der Bundesrepublik Deutschland bezeichnet. Außerdem trugen die höchste Spielklasse in der DDR (siehe: DDR Oberliga) sowie zeitweise die höchsten… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”