TV Fürth 1860

Der Turnverein 1860 Fürth ist ein Sportverein aus Fürth in Mittelfranken. Der am 26. Mai 1860 gegründete heutige Breitensportverein ist mit 23 Sportangeboten und über 5000 Mitgliedern der zweitgrößte Nordbayerns.

Inhaltsverzeichnis

Erfolgreiche Tochtervereine

Damit eine Konzentration auf den Breitensport gewahrt werden kann, zugleich erfolgreiche Sportarten innerhalb des Vereins nicht in der Entwicklung gebremst werden, haben sich die erfolgreichsten Abteilungen häufig aus dem Verein ausgegliedert.

Leichtathletik

So gründeten die Leichtathleten am 10. November 1969 den LAC Quelle Fürth. Diese Abteilung ist kein eigenständiger Verein, organisiert sich aber weitestgehend selbst und brachte international erfolgreiche Sportler wie Bernd Kannenberg, Patriz Ilg, Florian Schwarthoff und Nico Motchebon hervor.

Fechten

Der Fechtclub Fürth wurde 1913 gegründet, bereits nach kurzer Zeit stellten sich die ersten Turniererfolge ein und schon bald zählten die Fürther zur Bayerischen Fechtelite. Unterbrochen wurde diese hoffnungsvolle Entwicklung durch den Ausbruch des ersten Weltkrieges. Kurz nach Kriegsende wurde der Fechtbetrieb jedoch wieder aufgenommen und nahtlos an die guten Leistungen vor Kriegsbeginn angeknüpft.

1928 wurde die Fechtabteilung dann in "Fechtclub Fürth im TV 1860" umbenannt. Im selben Jahr wurde auch das Damenfechten eingeführt. Wiederum machten die Fürther durch nationale und internationale Erfolge von sich reden. Der Zweite Weltkrieg brachte jedoch erneut alle sportlichen Aktivitäten völlig zum Erliegen. Erst 1949 wurde der Fechtclub neu ins Leben gerufen. In diesem Jahr fand in Fürth auch die Neugründung des Bayerischen Fechterverbandes statt. 1950 wurden in unserer Stadt die ersten Bayerischen Meisterschaften ausgetragen.

Seit 2004 betreibt der Fechtclub Fürth den Landesleistungsstützpunkt Fechten in Fürth Atzenhof. Der Verein bietet seinen Mitgliedern die Möglichkeit täglich unter der fachlichen Anleitung von Diplom Fechtmeister András Szabó zu trainieren.

Fußball

Die Fußballabteilung verselbstständigte sich mehrmals. Bereits 1906 ging als Abspaltung die SpVgg Fürth hervor, die dreimal Deutscher Fußballmeister wurde. Unter dem Dach des Hauptvereins verblieben ist die am 1. Juni 1973 gegründete SG Quelle/1860 Fürth, die zwei Jahre der Regionalliga Süd angehörte und seit dem in den Ligen darunter spielt.

Handball

Die erfolgreiche Handballabteilung (u.a. zweimal Süddeutscher Meister) ging schließlich ebenfalls diesen Weg. Am 17. Juni 1975 schloss sie sich mit den Handballern der SpVgg Fürth zur HG Quelle Fürth zusammen. Der ersten Damenmannschaft gelang zwischenzeitlich der Aufstieg bis in die Zweite Bundesliga. Im Juni 2006 wechselte die komplette erste Mannschaft, zwischenzeitlich in der drittklassigen Regionalliga spielend, zum 1. FC Nürnberg Handball als dessen neue zweite Damenmannschaft. Die Kosten von rund 50.000 EUR für den laufenden Spielbetrieb konnten angesichts der stetigen Abnahme der Sponsorengelder des Quellekonzerns nicht mehr aufgebracht werden.[1]

Weblinks

Fußnoten

  1. Wieland Peter: Die Paketlösung aus Fürth. Handballerinnen der HG Quelle wechseln zum 1. FCN, in: Nürnberger Nachrichten, 2. Juni 2006

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • TV 1860 Fürth — Der Turnverein 1860 Fürth ist ein Sportverein aus Fürth in Mittelfranken Am 26. Mai 1860 wurde der Verein gegründet. Er betrachtet sich als Breitensportverein, der mit 23 Sportangeboten und über 5000 Mitgliedern der zweitgrößte Nordbayerns ist.… …   Deutsch Wikipedia

  • Fürth Dambach — Dambach ist ein Vorort der Stadt Fürth (Bayern). Der Ort liegt zwischen der Rednitz, dem Rhein Main Donau Kanal und der Bahnlinie Nürnberg Würzburg wobei sich allerdings teilweise auch die Bewohner der Eschenau und der Westvorstadt als… …   Deutsch Wikipedia

  • SG Quelle/1860 Fürth — SG Quelle Fürth Voller Name Sportgemeinschaft Quelle im TV Fürth 1860 Gegründet 1973 Vereinsfarben blau weiß Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • SG Quelle/60 Fürth — SG Quelle im TV 1860 Fürth Vereinsdaten Gründung 1973 Mitglieder 500 (Hauptverein: 5.000) Vereinsfarben Blau Weiß Adresse/ Kontakt Coubertinstr. 9 11 90768 Fürth Tel.: (0911) 72 95 72 Fußball Abteilung Spielklasse Landesliga Bayern Mitte …   Deutsch Wikipedia

  • SG Quelle Fürth — SG Quelle im TV 1860 Fürth Vereinsdaten Gründung 1973 Mitglieder 500 (Hauptverein: 5.000) Vereinsfarben Blau Weiß Adresse/ Kontakt Coubertinstr. 9 11 90768 Fürth Tel.: (0911) 72 95 72 Fußball Abteilung Spielklasse Landesliga Bayern Mitte …   Deutsch Wikipedia

  • LAC Quelle Fürth — Das LAC Quelle Fürth / München von 1860 – Leichtathletikcentrum Fürth (Kurzform: LAC Quelle) ist eine seit 1992 bestehende Startgemeinschaft der Leichtathletikabteilungen des TV Fürth 1860 und des TSV 1860 München. Es setzt die Tradition des LAC… …   Deutsch Wikipedia

  • LAC Quelle Fürth München — Das LAC Quelle Fürth / München von 1860 – Leichtathletikcentrum Fürth (Kurzform: LAC Quelle) ist eine seit 1992 bestehende Startgemeinschaft der Leichtathletikabteilungen des TV Fürth 1860 und des TSV 1860 München. Es setzt die Tradition des LAC… …   Deutsch Wikipedia

  • Greuther Fürth — SpVgg Greuther Fürth Voller Name Spielvereinigung Greuther Fürth e.V. Gegründet 23. September 1903 Vereinsfarben …   Deutsch Wikipedia

  • SpVgg Fürth — SpVgg Greuther Fürth Voller Name Spielvereinigung Greuther Fürth e.V. Gegründet 23. September 1903 Vereinsfarben …   Deutsch Wikipedia

  • Spielvereinigung Greuther Fürth — SpVgg Greuther Fürth Voller Name Spielvereinigung Greuther Fürth e.V. Gegründet 23. September 1903 Vereinsfarben …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”