Bammert
Bammerthäuschen

Bammert, auch Räbbammert, war die alemannische Bezeichnung für einen Flur-, Wald- oder Rebhüter, also eine offizielle Aufsichtsperson in den Weinbergen. Die hochdeutsche Bezeichnung ist Bannwart (aus der Schweiz stammend) oder Büttel, wobei letztere auch die Tätigkeit eines Gerichtsdieners bezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Aufgaben des Bammert

Der Bammert hatte früher hauptsächlich die Aufgabe, die reifen Trauben in den Weinbergen vor der Vernichtung durch Vogelschwärme (insbesondere Staren) zu schützen. Dies geschah durch den Einsatz von lauten Rasseln oder durch das Fangen eines Vogels, dessen Geschrei die anderen vertrieb. Die Dienstzeit des Bammert war begrenzt von der Reife der ersten Trauben bis zum Ende der Weinlese, also von etwa Anfang September bis Mitte/Ende Oktober. Der Bammert wurde meist nicht von der Gemeinde, sondern von den öffentlich-rechtlichen Status genießenden Körperschaften der Landbesitzer (in der Schweiz z. B. Genossamen, Markgenossenschaften, Korporationen) eingesetzt.

Heute existieren keine offiziellen Bammerte mehr. Die Aufgabe wird durch die örtlichen Winzer versehen. Sie handeln ehrenamtlich mit offizieller Genehmigung. Neben der Vertreibung von Vögeln hat sich das Aufgabengebiet erweitert. Vor allem an Wochenenden müssen Touristen und Wanderer aus den ab Anfang September geschlossenen Weinbergen ferngehalten werden, da diese durch Mundraub ebenfalls erhebliche Schäden verursachen können.

In der alemannischen Fastnacht ist der Räbbammert ein Häs (Narrenkostüm). Der Büttel stellt bei der Offenburger Hexenzunft eine zentrale Figur der Fasnacht/Fasent dar.

Bammertsprüche

  • „Bammert, Bammert mit em Spiëß, d'Truebli di sin zuckersiës, d'Öpfel die sin sur, der Bammert isch e Lumbebur“ („Bammert, Bammert mit dem Spieß, die Trauben die sind zuckersüß, die Äpfel die sind sauer, der Bammert ist ein Lumpenbauer“)

Literatur

  • Heinrich Gerholz: Gerholz-Kartei. Eine Sammlung alter Berufsbezeichnungen, Verein für Familienforschung e.V. Lübeck, Lübeck, 2005.
  • Werner Peters: Bezeichnungen und Funktionen des Fronboten in den mittelniederdeutschen Rechtsquellen, Lang, Frankfurt am Main u.a., 1991. ISBN 3-631-44173-8.
  • Andreas Deutsch, Büttel. In: Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte I, 2. Aufl., Berlin 2008, Sp. 798-799. ISBN 978-3-503-07912-4

Fundstellen für Bannwart

Fundstellen für Büttel

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bammert — verschliffene Form von Bannwart(h) …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Landbüttel — Bammert, auch Räbbammert, war die alemannische Bezeichnung für einen Flur , Wald oder Rebhüter, also eine offizielle Aufsichtsperson in den Weinbergen. Die hochdeutsche Bezeichnung ist Bannwart (aus der Schweiz stammend) oder Büttel, wobei… …   Deutsch Wikipedia

  • Räbbammert — Bammert, auch Räbbammert, war die alemannische Bezeichnung für einen Flur , Wald oder Rebhüter, also eine offizielle Aufsichtsperson in den Weinbergen. Die hochdeutsche Bezeichnung ist Bannwart (aus der Schweiz stammend) oder Büttel, wobei… …   Deutsch Wikipedia

  • Stadtbüttel — Bammert, auch Räbbammert, war die alemannische Bezeichnung für einen Flur , Wald oder Rebhüter, also eine offizielle Aufsichtsperson in den Weinbergen. Die hochdeutsche Bezeichnung ist Bannwart (aus der Schweiz stammend) oder Büttel, wobei… …   Deutsch Wikipedia

  • Remiremont — 48° 01′ 03″ N 6° 35′ 26″ E / 48.0175, 6.59055555556 …   Wikipédia en Français

  • Nachtfrost (Fernsehfilm) — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Vollständige Inhaltsangabe fehlt Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

  • Weiler Weinweg — Der Weiler Weinweg ist ein etwa vier Kilometer langer Wanderweg durch die Weinberge. Er führt von dem Ortsteil Ötlingen nach Weil am Rhein. Er schlängelt sich von Ötlingen am Hang entlang durch die Weinberge und führt leicht bergab bis nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Saint-Étienne-lès-Remiremont — Pour les articles homonymes, voir Saint Étienne (homonymie). 48° 01′ 27″ N 6° 36′ 19 …   Wikipédia en Français

  • KZ-Außenlager Lochau — Außenlager Lochau Nummer: 422 Gau: Tirol Vorarlberg Gebiet: Verwaltungsbezirk Vorarlberg Ort: Lochau Eröffnung: 7. April 1945 …   Deutsch Wikipedia

  • Chapelle Sainte-Claire — Vue de la chapelle Sainte Claire. Présentation Culte Catholique romain Type Chapelle Début de la construction …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”