Banjul-Serekunda Highway

Der Banjul-Serekunda Highway (teils auch Banjul-Jeshwang highway[1]) verbindet in dem westafrikanischen Staat Gambia die Hauptstadt Banjul in westlicher Richtung mit der Stadt Serekunda, die in dem Ballungsraum Kombo-St. Mary Area liegt. Da Banjul auf einer Insel, der St. Mary’s Island, liegt ist der Highway, der über eine Brücke führt, die einzige Zubringerstraße nach Banjul für den Straßenverkehr.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Straße wurde Ende 1980er in der heutigen Form ausgebaut.[2]

Im Oktober 2009 wurde ein Projekt zur Erneuerung der Straße durch die Company Sahelian Enterprise (CSE) gestartet, das voraussichtlich neun Monate dauern wird. Die Investition im Wert von 4,4 million US-Dollar wird von der Regierung Taiwans finanziert.[2] Im August 2011 wurde an dem Straßenverlauf 425 Bäume, einschließlich Rhunpalmen und Kokospalmen, gepflanzt.[1]

Verlauf

Am Beginn des Banjul-Serekunda Highway, vom Arch 22 gesehen
Auf der Strecke

Die Straße, die nach europäischen Maßstäben auch wie eine Autobahn mit zwei getrennten Fahrbahnen, zusätzlich einem begrünten Mittelstreifen, ausgebaut ist, beginnt in Banjul am Kreisverkehr am Arch 22. Von dieser Kreuzung führt noch der Indepencence Drive, die Box Bar Road und der Marina Parade ab. Am Anfang des Banjul-Serekunda Highway liegt die Gambia Senior Secondary School. Einen halben Kilometer nach dem Beginn liegen der muslimische und christliche Friedhof von Banjul. Nach eineinhalb Kilometer geht links die Kankujeri Road ab, die unter ihrem alten Namen Bund Road bekannter ist, und über einen Damm Banjul über einen zweiten Weg im Süden verbindet; bei diesem Abzweig lag auf der rechten Seite der Radiosender Radio Syd.

Nach 2,3 Kilometern liegt auf der linken Seite das Zentralgefängnis Mile 2, das zwei englische Meilen vom Stadtzentrum entfernt liegt. Gegenüber auf der rechten Seite, nach 2,6 Kilometern liegen einige Ölmühlen, die Erdnussöl verarbeiten. Nach 4,5 Kilometern liegt ebenfalls eine Ölmühle, bevor der Banjul-Serekunda Highway nach fünf Kilometern über die Denton Bridge den Oyster Creek überwindet.

Nach 8,3 Kilometern geht am Camaloo Corner nach rechts (Norden) die Old Cape Road ab. Nach neun Kilometern ist das Industriezentrum Kanifing erreicht, das einen Stadtteil von Serekunda darstellt. Hier geht auch die Cape Road (früher Sait Matty Road) ab in Richtung Bakau. Spätestens hier muss die Geschwindigkeit anpasst werden, im mittleren Verlauf werden Geschwindigkeiten von um oder mehr als 100 km/h gefahren.

Nach 11,2 Kilometern ist die Kreuzung Westfield Junction erreicht, hier geht in nordwestlicher Richtung die Kairaba Avenue ab, nach Südwesten die Sayerr Jobe Avenue und im weiteren Verlauf nach Süden der Kombo Sillah Drive.

Einzelnachweise

  1. a b 425 trees planted in the Greater Banjul Area The Daily Observer vom 23. August 2011
  2. a b US$4.4M Banjul-Serrekunda Road maintenance project launched The Daily Observer vom 14. Oktober 2009

Weblinks

 Commons: Banjul-Serekunda Highway – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Banjul — 13.453055555556 16.5775{{{elevation save}}}Koordinaten: 13° 27′  …   Deutsch Wikipedia

  • Banjul — /bahn joohl/, n. a port in and the capital of The Gambia. 42,689. * * * formerly (1816–1973) Bathurst Seaport ( pop., 1993: urban agglomeration, 270,540), capital of The Gambia. Located on the Island of St. Mary in the Gambia River, it is the… …   Universalium

  • Christlicher Friedhof von Banjul — Der Strandabschnitt mit dem christlichen Friedhof Der christliche Friedhof von Banjul in der Hauptstadt Banjul des westafrikanischen Staat Gambia ist zentrale Friedhof für Christen der Stadt. Er ist der größte christlicher Friedhof des Landes.[1 …   Deutsch Wikipedia

  • Muslimischer Friedhof von Banjul — Der Strandabschnitt mit dem muslimischen und christlichen Friedhof Der muslimische Friedhof von Banjul in der Hauptstadt Banjul des westafrikanischen Staats Gambia ist der zentrale Friedhof für Muslime der Stadt. Er ist der größte muslimische… …   Deutsch Wikipedia

  • Senegambia Highway — Der Senegambia Highway ist eine rund 4,5 Kilometer lange Hauptstraße im westafrikanischen Staat Gambia.[1][2] Beschreibung Der Senegambia Highway verbindet die Kombo St. Mary Area mit der Coastal Road, die eine bessere Anbindung der südlichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Republik Gambia — Republic of The Gambia Republik Gambia …   Deutsch Wikipedia

  • Gambia — Republic of The Gambia Republik Gambia …   Deutsch Wikipedia

  • Camaloo Corner — (andere seltene Schreibweise: Camalou Corner und Kamaloo, auch spöttisch als Stink Corner bezeichnet[1][2]) ist eine Straßenkreuzung in der Stadt Serekunda im westafrikanischen Staat Gambia. An diesem Verkehrsknotenpunkt gabelt sich vom Banjul… …   Deutsch Wikipedia

  • Denton Bridge — 13.467777777778 16.628055555556 Koordinaten: 13° 28′ 4″ N, 16° 37′ 41″ W f1 …   Deutsch Wikipedia

  • Arch 22 — in westlicher Richtung, also die Hauptstadt verlassend Der Arch 22 (englisch Arch, deutsch =Bogen) ist ein Triumphbogen in Banjul und stellt das Wahrzeichen Banjuls und des ganzen westafrikanischen Landes …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”