Barak (Richter)
Die Richter Israels
Buch der Richter

1. Buch Samuel

Barak (hebr. בָּרָק, „Blitz“), der Sohn Abinoams, ist eine Person aus der Richterzeit der Hebräischen Bibel und des Alten Testaments. (Ri 4,1-5,31 EU)

Barak war der Heerführer der Israeliten zur Zeit der Richterin Debora. Diese hatte ihn beauftragt, mit zehntausend Mann aus den Stämmen Naftali und Sebulon gegen Jabin, den König von Kanaan zu ziehen. Der König hatte das israelitische Volk zwanzig Jahre lang unterdrückt, weil es wieder einmal von JHWH abgefallen war und tat, was dem Herrn missfiel. Barak besiegte mit zehntausend Soldaten aus den Stämmen Sebulon und Naphthali (Ri 4,10 EU) vom Berg Tabor aus das Heer Jabins mit neunhundert eisernen Kampfwagen vernichtend (Ri 4,14 EU).

Sisera starb später, wie durch Debora prophezeit (Ri 4,9 EU), durch die Hand einer Frau. Jael, die Frau Hebers, eines mit Jabin verbündeteten Keniters (Ri 4,9 EU), erschlug ihn mit einem Nagel und einem Hammer an der Schläfe (Ri 4,21 EU).

Jabin wird später von den Israeliten getötet, obwohl im vorhergehenden Josuabuch Hazor bereits zerstört und Jabin bereits getötet wurde. (Jos 11,10-15 EU)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barak — bezeichnet: einen Zufluss des Meghna, siehe Barak (Fluss) Barak (Kirgisistan), eine kirgisische Exklave eine Hunderasse, siehe Bosanski Oštrodlaki Gonič Barak (Stichelhaariger Bosnischer Laufhund – Barak) Barak ist der Name folgender Personen:… …   Deutsch Wikipedia

  • Barak — Barak, Richter über Israel im 13. Jahrh. vor Chr., besiegte die Kananiter am Berge Tabor und schaffte Israel für 40 Jahre Ruhe; s. Deborah …   Herders Conversations-Lexikon

  • Richter (Bibel) — Das Buch der Richter (Abkürzung: Ri) ist ein Teil des Alten Testaments der Bibel. Seit dem Mittelalter wird es in 21 Kapitel unterteilt. Inhaltsverzeichnis 1 Inhalt 2 Die Richter 3 Der deuteronomistische Rahmen 4 Gliederung des Buches der Richter …   Deutsch Wikipedia

  • Richter (Buch) — Das Buch der Richter (Abkürzung: Ri) ist ein Teil des Alten Testaments der Bibel. Seit dem Mittelalter wird es in 21 Kapitel unterteilt. Inhaltsverzeichnis 1 Inhalt 2 Die Richter 3 Der deuteronomistische Rahmen 4 Gliederung des Buches der Richter …   Deutsch Wikipedia

  • Richter (Israel) — Die Liste der Richter Israels listet alle Richter der Israeliten (ca. 1300 v. Chr. – ca. 1025 v. Chr.), über die die Bibel berichtet auf: Moses ben Amram Joschua ben Nun Othniel ben Kenaz Ehud ben Gera Schamgar ben Anath Deborah (weiblich) Barak… …   Deutsch Wikipedia

  • Richter [1] — Richter (hebr. Schofetim), in der luther. Bibelübersetzung Bezeichnung derjenigen Personen, die in dem Zeitraum von Josuas Tod bis auf Samuel, von ca. 1300 bis etwa 1000 v. Chr., da die Israeliten eines gemeinsamen Oberhauptes entbehrten,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Richter [2] — Richter (Schopherim), bei den Juden die 15 Männer, welche nach den Zeiten Josuas bis zu den Königen an der Spitze des ganzen Israelitischen Volkes od. einzelner Stämme standen, s.u. Hebräer (Gesch.) II. Ihre Namen sind: Athniel, Ehud, Sanigar,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Barak [1] — Barak, israelitischer Richter um 1250 v. Chr.; befreite die Israeliten in Auftrag der Richterin Debora (s.d.) von der Herrschaft Jabins, dessen Heer[308] unter Sissera er mit 10,000 Mann auf dem Thabor besiegte …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Richter — Kadi (umgangssprachlich) * * * Rich|ter [ rɪçtɐ], der; s, , Rich|te|rin [ rɪçtərɪn], die; , nen: Person, die die Rechtsprechung ausübt, über jmdn., etwas gerichtliche Entscheidungen trifft: die Richterin ließ Milde walten. Zus.: Einzelrichter,… …   Universal-Lexikon

  • Buch Richter — Das Buch der Richter (Abkürzung: Ri) ist ein Teil des Alten Testaments der Bibel. Seit dem Mittelalter wird es in 21 Kapitel unterteilt. Inhaltsverzeichnis 1 Inhalt 2 Die Richter 3 Der deuteronomistische Rahmen 4 Gliederung des Buches der Richter …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”