Barbara-Kanal
Barbarakanal vom Geierswalder See kommend, mit Figur der Heiligen Barbara im Brückengeländer
Partwitzer See

Der Barbara-Kanal (Überleiter 9) ist eine künstlich geschaffene schiffbare Wasserstraße im südbrandenburgischen Landkreis Oberspreewald-Lausitz und in der nordsächsischen Gemeinde Elsterheide. Der Kanal liegt in Nähe von Geierswalde und Kleinkoschen, einem Ortsteil der Stadt Senftenberg. Er ist der erste künstlich geschaffene Kanal im Lausitzer Seenland und verbindet zwei aus ehemaligen Braunkohletagebauen entstandene Seen, den Geierswalder See und den Partwitzer See. Der 1150 Meter lange Kanal verläuft von der Nordspitze des Geierswalder zum westlichen Ufer des Partwitzer Sees. Der Name des Kanals bezieht sich auf die Schutzheilige der Bergleute, die Heilige Barbara.

Aufgabe

Die Sohlbreite des Kanals beträgt vier Meter, die Wasserkapazität fünf Kubikmeter pro Sekunde. Eingeweiht wurde er im Dezember 2003.[1][2]

Neben der touristischen Aufgabe soll durch den Kanal der Wasserhaushalt der Region rehabilitiert werden. Des Weiteren soll die Wassermengenbilanz wiederhergestellt werden und die Abflussverhältnisse aus der Restlochkette der Bergbaufolgeregion in die Vorfluter Schwarze Elster und Rainitza gesichert werden. Durch den Kanal ist es einfacher und schneller die Seen zu fluten, da die Flutung mit aufgehendem Grundwasser mehrere Jahrzehnte dauern würde. Eine Wellenerosion findet so nur in geringem Umfang statt.[3]

Am Kanal befindet sich ein Doppelschütz-Wehr. An dieser Stelle wird er durch einen Radwanderweg, einen ehemaligen Wirtschaftsweg der Lausitzer und Mitteldeutschen Bergbau-Verwaltungsgesellschaft (LMBV) überquert. Die Brücke hat eine Länge von 29,7 Metern und eine lichte Weite von 6 Metern. Im Brückengeländer ist eine Figur, die die Heilige Barbara darstellt eingearbeitet. Ausgeführt wurden die Arbeiten im Auftrag der LMBV.[4][5]

Einzelnachweise

  1. Informationsbroschüre der LMBV Landschaftswandel (Download als PDF)
  2. Homepage des Lausitzer Seenlands
  3. Informationsbroschüre Landschaften im Wandel – Lausitzer Seenland; herausgegebenen durch die LMBV 12/2007
  4. Homepage der LMBV
  5. Homepage der LMBV
51.52166666666714.1225

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Santa-Barbara-Kanal — Blick über Santa Barbara und den Santa Barbara Kanal Verbindet Gewässer Pazifischer Ozean mit Gewässer …   Deutsch Wikipedia

  • Barbara-Tag — Barbara ist ein weiblicher Vorname, selten auch Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Bärbele Treiben 4 Bekannte Namensträgerinnen 4.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Barbara — ist ein weiblicher Vorname, selten auch Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Bärbele Treiben 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Barbara Schöneberger — beim Deutschen Fernsehpreis 2007 in Köln Barbara Schöneberger (* 5. März 1974 in München) ist eine deutsche Fernsehmoderatorin, Schauspielerin und Sängerin …   Deutsch Wikipedia

  • Barbăra [2] — Barbăra, 1) (Sta. B.), Bad bei Friesach (s.d. 1); 2) Insel im österreichischen Kreise Zara (Dalmatien); Fischerei; 3) Insel in der Nähe von Ceylon; 4) Stadt im Lande der Somaulis, so v.w. Berbera; 5) Nebenfluß des Formosa in Benin (Oberguinea);… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kanal 2 — Infobox TV channel name = Kanal 2 logofile = Kanal2.png logosize = 100px logoalt = logo2 = launch = October 1, 1993 closed date = picture format = share = 18.6% share as of = February 08 share source = [http://www.emor.ee/arhiiv.html?id=1866 TNS… …   Wikipedia

  • Santa Barbara (Kalifornien) — Santa Barbara Spitzname: The American Riviera Pier von Santa Barbara, im Hintergrund die Santa Ynez Mountains …   Deutsch Wikipedia

  • Santa Bárbara — Santa Barbara oder Santa Bárbara (nach der Heiligen Barbara) ist der Name folgender Orte: Bolivien Santa Bárbara (Tarija) Brasilien Santa Bárbara (Bahia) Santa Bárbara (Minas Gerais) Costa Rica Santa Bárbara (Heredia) Dominikanische Republik… …   Deutsch Wikipedia

  • Santa-Barbara-Ölpest von 1969 — Die Santa Barbara Ölpest ereignete sich 1969 im Santa Barbara Kanal. Die Quelle war ein unkontrolliertes Ausfließen von Öl aus einer Bohrquelle auf der Plattform A von Unocal am 28. Januar 1969, die sich 10 km vor der Küste im Dos Cuadras… …   Deutsch Wikipedia

  • Santa Barbara (TV series) — Santa Barbara An image from the opening title sequence of Santa Barbara (introduced on July 30, 1984). Genre Soap opera Created by …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”