Barbara Niedernhuber

Barbara „Babsi“ Niedernhuber (* 6. Juni 1974 in Berchtesgaden) ist eine ehemalige deutsche Rennrodlerin.

Die „ewige“ Zweite (oder Dritte) genannte Sportlerin des WSV Königssee holte bei den Olympischen Spielen 1998 und 2002 und bei den Weltmeisterschaften 1999, 2000, 2004 und 2005 jeweils die Silbermedaille, dazu gewann sie bei den Weltmeisterschaften 2001 und 2003 sowie bei den Europameisterschaften 2000 und 2002 Bronze. In der Saison 2004/2005 wurde sie Gesamtsiegerin im Rodelweltcup. Bei 66 Starts im Rodelweltcup konnte Niedernhuber fünf Siege feiern, davon drei Siege allein in der Saison 2004/05.

Neben Sylke Otto und Silke Kraushaar gehörte sie zu den „großen Dreien“, die fast im Alleingang dafür gesorgt hatten, dass die deutschen Rennrodlerinnen seit 1996 international ungeschlagen blieben. Ein Grund für ihre großen Erfolge war die innerbayrische technische Unterstützung durch die deutsche Rennrodellegende der Männer Georg Hackl, der als großer Tüftler und Techniker unter den Rodlern galt.

Ende September 2006 beendete Niedernhuber nach fast einem Jahrzehnt in der Weltspitze überraschend ihre Karriere. Wegen einer Operation aufgrund einer Verletzung am rechten Fuß (Knöchelabsplitterung am Sprunggelenk) wäre die zu diesem Zeitpunkt 32-jährigen zum Saisonauftakt nicht mehr fit geworden, womit sie keinen Startplatz für das deutsche Weltcupteam bekommen hätte. Nach ihrer Karriere beginnt sie eine Ausbildung im gehobenen Polizeidienst der Bundespolizei. Schon in der Saison 2005/06 hatten ihr Verletzungen zu schaffen gemacht, die eine Teilnahme an den Olympischen Winterspielen von Turin verhindert hatten.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barbara Niedernhuber — Illustration manquante : importez la Contexte général Sport pratiqué …   Wikipédia en Français

  • Barbara Niedernhuber — (nicknamed Babsi, born on June 6, 1974) is a German luger who competed from 1994 to 2006. She won two silver medals in the women s singles event at the Winter Olympics (1998, 2002). A favorite to make the 2006 Winter Olympics, she was upset at… …   Wikipedia

  • Niedernhuber — Barbara „Babsi“ Niedernhuber (* 6. Juni 1974 in Berchtesgaden) ist eine ehemalige deutsche Rennrodlerin. Die „ewige“ Zweite (oder Dritte) genannte Sportlerin des WSV Königssee holte bei den Olympischen Spielen 1998 und 2002 und bei den… …   Deutsch Wikipedia

  • Rennschlittenweltmeisterschaft — Briefmarke der DDR, 1973. In der DDR wurde die Veranstaltung auch als Rennschlittenweltmeisterschaft bezeichnet, wie auf der Briefmarke zur Weltmeisterschaft von 1973 zu lesen ist. Bei der Rennrodel Weltmeisterschaft werden die Weltmeister im… …   Deutsch Wikipedia

  • Rennrodel-Weltcup 2002/2003 — Die Weltcupsaison 2002/03 im Rennrodeln begann am 18. November 2002 in Park City und endete am 9. Februar 2003 in Winterberg. Der Höhepunkt der Saison war die 36. Rennrodel Weltmeisterschaft vom 17. bis zum 23. Februar 2003 im lettischen Sigulda …   Deutsch Wikipedia

  • Rennrodel-Weltcup 2003/2004 — Die Weltcupsaison 2003/04 im Rennrodeln begann am 10. November 2003 im lettischen Sigulda und endete am 1. Februar 2004 in Königssee. Der Höhepunkt der Saison war die 37. Rennrodel Weltmeisterschaft vom 9. bis zum 15. Februar 2004 im japanischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Rennrodel-Weltcup 2004/2005 — Die Weltcupsaison 2004/05 im Rennrodeln begann am 8. November 2004 im erzgebirgischen Altenberg und endete am 23. Januar 2005 in Winterberg. Der Höhepunkt der Saison war die 38. Rennrodel Weltmeisterschaft vom 18. bis zum 20. Februar 2005 im US… …   Deutsch Wikipedia

  • Rennrodel-Weltcup 1999/2000 — Die Weltcupsaison 1999/00 im Rennrodeln begann am 13. November 1999 im norwegischen Lillehammer und endete am 13. Februar 2000 im thüringischen Oberhof. Der Höhepunkt der Saison war die 34. Rennrodel Weltmeisterschaft vom 31. Januar bis zum 6.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Sieger von Rennrodel-Weltcuprennen — Diese Liste ist eine Teilliste der Liste der Weltcupsieger im Rennrodeln. Erläuterungen und Belege sind dort zu finden. Inhaltsverzeichnis 1 Siegerliste 1.1 Einzelrennen 1.2 Team Staffel 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Rennrodel-Weltcup 1998/1999 — Die Weltcupsaison 1998/99 im Rennrodeln begann am 16. November 1998 im österreichischen Igls und endete am 14. Februar 1999 im japanischen Nagano. Der Höhepunkt der Saison war die 33. Rennrodel Weltmeisterschaft vom 25. bis zum 31. Januar 1999 im …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”