Barbara Stamm
Barbara Stamm, MdL

Barbara Stamm geborene Stocker (* 29. Oktober 1944 in Bad Mergentheim) ist eine deutsche Politikerin (CSU) und Präsidentin des Bayerischen Landtags. Sie ist bei der Landtagswahl 2008 als einzige Listenkandidatin des Wahlkreises Unterfranken für die CSU in den Landtag eingezogen.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Barbara Stamm ist gelernte Erzieherin und arbeitete bis 1970 in diesem Beruf. Zudem war sie ehrenamtlich in der Diözese Würzburg aktiv. Nach der Geburt ihres ersten Kindes arbeitete sie in Teilzeit weiterhin als Erzieherin.

Ihr beruflicher Hintergrund als Erzieherin trug dazu bei, dass sie die ehrenamtliche Funktion der Vorsitzenden des Lebenshilfe-Landesverbandes Bayern innehat.

Stamm ist verheiratet und Mutter von drei Kindern. Ihre Tochter Claudia ist Politikerin und Landtagsabgeordnete bei Bündnis 90/Die Grünen.

Bei der jährlichen Faschingsveranstaltung „Fastnacht in Franken“ wurde ihr über viele Jahre eine besondere Darbietung der „Gebrüder Narr“ gewidmet, die immer wieder ein neues Ulklied über sie vorstellen. Sie ist Mitglied des Beirat des Bayernbunds.

Politik

Stamm ist seit 1969 CSU-Mitglied und war von 1972 bis 1987 Mitglied des Würzburger Stadtrats. Zurzeit ist sie stellvertretende Vorsitzende der CSU. Von 1988 bis 1994 war sie Staatssekretärin. Von 1994 bis 2001 war sie bayerische Sozial- und Gesundheitsministerin und trat wegen des BSE-Skandals zurück. Von 1998 bis 2001 war sie außerdem stellvertretende Ministerpräsidentin Bayerns. Von 2003 bis 2008 war sie Vizepräsidentin des Bayerischen Landtages, dem sie seit 1976 angehört.

Seit dem 20. Oktober 2008 ist sie die Präsidentin des 16. Bayerischen Landtages.[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Bayerischer Landtag, Pressemitteilung vom 20. Oktober 2008: Bayerischer Landtag konstituiert sich neu - Barbara Stamm (CSU) ist neue Landtagspräsidentin

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barbara Stamm — (born October 29 1944 in Bad Mergentheim) is a German politician of the CSU. She joined the CSU in 1969, and is currently vice chair of the CSU and vice president of the Bavarian parliament.She is a former member of the town council of Würzburg… …   Wikipedia

  • Stamm — steht für: Volksstamm, eine Gruppe von Menschen eine Gruppe von Menschen oder anderer Lebewesen gemeinsamer Abstammung Stamm (Systematik), eine taxonomische Stufe in der Biologie eine Zuchtlinie von Mikroorganismen, siehe Bakterienkultur den… …   Deutsch Wikipedia

  • Claudia Stamm — (2011) Claudia Stamm (* 8. Oktober 1970 in Würzburg[1]) ist eine deutsche Politikerin der Partei Bündnis 90/Die Grünen. Seit 3. April 2009 ist sie Abgeordnete im Bayerischen Landtag.[2] …   Deutsch Wikipedia

  • Mission Santa Barbara — Name Mission Santa Barbara Ort Santa Barbara, Kalifornien Originalname La Misión de La Señora Bárbara, Virgen y Mártir [1] Übersetzung Die Mission der Frau Barbara, Jungf …   Deutsch Wikipedia

  • Stämme — Stamm steht für: Volksstamm, eine Gruppe von Menschen Stamm (biologische Systematik), eine hierarchische Stufe zwischen Reich und Klasse eine Gruppe von Lebewesen gemeinsamer Abstammung Baumstamm, den verholzten Sprossteil einer Pflanze unterhalb …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sta — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • BYL — Logo des Bayerischen Landtags Das Landtagsgebäude „Maximilianeum“ Der Bayerische Landtag ist das Landesparlament von Bayern. Bis 1999 gab es al …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische Landtagswahl — Logo des Bayerischen Landtags Das Landtagsgebäude „Maximilianeum“ Der Bayerische Landtag ist das Landesparlament von Bayern. Bis 1999 gab es al …   Deutsch Wikipedia

  • Landtag Bayern — Logo des Bayerischen Landtags Das Landtagsgebäude „Maximilianeum“ Der Bayerische Landtag ist das Landesparlament von Bayern. Bis 1999 gab es al …   Deutsch Wikipedia

  • Landtagswahl in Bayern — Logo des Bayerischen Landtags Das Landtagsgebäude „Maximilianeum“ Der Bayerische Landtag ist das Landesparlament von Bayern. Bis 1999 gab es al …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”