Tortosa
Gemeinde Tortosa
Blick über die Kathedrale der Stadt zum Ebro
Blick über die Kathedrale der Stadt zum Ebro
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Tortosa
Tortosa (Spanien)
Ajoneuvolla ajo kielletty 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Katalonien
Provinz: Tarragona
Comarca: Baix Ebre
Koordinaten 40° 49′ N, 0° 31′ O40.81250.5208333333333412Koordinaten: 40° 49′ N, 0° 31′ O
Höhe: 12 msnm
Fläche: 218.45 km²
Einwohner: 34.473 (1. Jan. 2010)[1]
Gemeindenummer (INE): 43155
Verwaltung
Bürgermeister: Ferran Bel i Accensi
Daten der Generalitat: MuniCat 2008
Sitze im Gemeinderat: Kommunalwahl 2007
Webpräsenz der Gemeinde
Lage der Gemeinde
Localització de Tortosa.png
Straßenbrücke über den Ebro in Tortosa
Blick auf die Burg

Tortosa (Provinz Tarragona) ist eine alte katalanische Bischofsstadt am Ebro. Sehenswert sind die gotische Kathedrale aus den Jahren 1347 bis 1557, die sowohl maurische (Turm) als auch klassizistische (Fassade) Elemente besitzt, der Bischofspalast von 1316, die Reials Col·legis de Tortosa, sowie die Burg Castell de la Zuda aus dem 10. Jahrhundert, heute als Hotel (Parador) genutzt, mit Ausblick über die Stadt und das untere Ebrotal.

Nach der Eroberung durch die Mauren wurde Tortosa 1148 von einem Teilheer des Zweiten Kreuzzugs für den Grafen Raimund Berengar IV. von Barcelona zurückgewonnen. In den Jahren 1413/1414 fand hier die Disputation von Tortosa statt, eines der erzwungenen Religionsgespräche zwischen Christen und Juden im Mittelalter.

Während des Spanischen Bürgerkrieges war die Umgebung der Stadt 1938 vier Monate lang Schauplatz der Ebroschlacht.

Die Wirtschaft der Stadt stützt sich vor allem auf den landwirtschaftlichen Handel (Oliven, Reis, Zitrusfrüchte) sowie auf Textil-, Zucker- und Keramikindustrien.

Seit Mitte der 1990er Jahre stagniert die Einwohnerzahl der Stadt:

Blick auf Stadt und Ebro

Inhaltsverzeichnis

Mit der Stadt verbundene Personen


Bevölkerungsentwicklung von Tortosa zwischen 1991 und 2004
1991 1996 2001 2004
29 452 30 088 28 933 31 979

Weblink

 Commons: Tortosa – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Population Figures referring to 01/01/2010. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística.

Weblinks

Offizielle Website von Tortosa (Katalanisch, Spanisch)


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • TORTOSA — TORTOSA, city in Tarragona provinces, N.E. Spain; it had one of the oldest Jewish communities in the Iberian Peninsula. A tombstone inscribed in three languages (Hebrew, Latin, and Greek) belonging to the first centuries of the Christian era… …   Encyclopedia of Judaism

  • Tortosa — • Located in Spain, suffragan of Tarragona Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Tortosa     Tortosa     † …   Catholic encyclopedia

  • Tortosa — es la capital de la comarca del Bajo Ebro (en catalán Baix Ebre), en la provincia de Tarragona, en Cataluña (España). Tiene una población de 29,717 habitantes y constituye un centro agrícola, comercial e industrial. Tortosa fue Ilerca (origenes… …   Enciclopedia Universal

  • Tortōsa — Tortōsa, 1) Stadt u. Festung in der spanischen Provinz Tarragona (Catalonien), links am Ebro mit Schiffbrücke, wird durch einen starken Brückenkopf u. drei Forts vertheidigt, hat einen Bischof, viele Kirchen u. Klöster, Fabriken in Seife, Papier… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Tortōsa — (im Altertum Dertosa), Bezirkshauptstadt in der span. Provinz Tarragona, am Abhang eines Hügels am linken Ufer des Ebro und an der Bahnlinie Valencia Tarragona, Bischofssitz, hat eine an Stelle einer Moschee erbaute gotische Kathedrale von 1347,4 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Tortosa — Tortōsa, befestigte Stadt in der span. Prov. Tarragona, am Ebro, (1900) 24.452 E., Sternwarte …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Tortosa — Tortosa, span. Festung unweit der Mündung des Ebro, Bischofs sitz, hat 20000 E., lebhaften Gewerbsfleiß und Handel; tapfere Vertheidigung gegen Suchet vom Juli 1810 bis Jan. 1811 …   Herders Conversations-Lexikon

  • TORTOSA — hodie dicitur, quae olim Antarados. Hinc Templarii Equites captivi abducti sunt in Aegyptum a Sultano, A. C. 1304 …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Tortosa — Para el botánico con el mismo apellido, véase Roberto D. Tortosa. Tortosa Bandera …   Wikipedia Español

  • Tortosa — Pour le port syrien, voir Tartous. Tortosa L Èbre à Tortosa …   Wikipédia en Français

  • Tortosa — For the city in Syria called Tortosa during the crusades, see Tartous. Tortosa   Municipality   …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”