Barrage de Verbois
Barrage de Verbois
Staumauer mit links dem Kraftwerk
Staumauer mit links dem Kraftwerk
Lage
Barrage de Verbois (Schweiz)
Barrage de Verbois
Koordinaten (491150 / 116700)46.1929416.028607371Koordinaten: 46° 11′ 34,6″ N, 6° 1′ 43″ O; CH1903: (491150 / 116700)
Land: Schweiz
Ort: Aire-la-Ville, Russin
Gewässer: Rhone
Höhe Oberwasser: 371 m
Kraftwerk
Eigentümer: Services Industriels de Genève (SIG)
Bauzeit: 1938-1943
Betriebsbeginn: 1943
Technik
Engpassleistung: 98,316 Megawatt
Durchschnittliche
Fallhöhe:
21,6 m
Ausbaudurchfluss: 321 m³/s
Regelarbeitsvermögen: (466 + 1,8) Millionen kWh
Turbinen: 4 Kaplan-Turbinen
1 Francis-Turbine (Kleinwasserkraftwerk)
Sonstiges
Aufgestaute Rhone mit Staumauer

Das Barrage de Verbois ist eine Staustufe und ein Laufwasserkraftwerk auf der Rhone im Kanton Genf.

Die Staumauer liegt auf der Grenze zwischen den Gemeinden Aire-la-Ville und Russin. Das Kraftwerk und die Schaltanlage befinden sich auf der rechten Rhoneseite, also auf der Gemeinde Russin. Die Anlage gehört den öffentlichen Services Industriels de Genève (SIG).

Die 1938 begonnene Anlage wurde 1943 fertiggestellt. Sie ersetzte die etwas flussaufwärts gelegene Usine de Chèvres. Dieses Laufwasserkraftwerk hatte eine installierte Leistung von 13 MW. Es wurde 1896 in Betrieb genommen und funktionierte bis 1943, als es abgebrochen wurde, bevor es durch den neuen Stausee überflutet wurde.[1]

Inhaltsverzeichnis

Staustufe

Die Gewichtsstaumauer ist 34 m hoch, 340 m lang und hat ein Volumen von 131'000 m³. Der Stausee hat einem Volumen von 12 Millionen m³ und eine Fläche von 1.3 km² und eine Länge von 11.4 km. Die Kantonsstrasse 81, die die Dörfer Aire-la-Ville und Russin verbindet, führt über die Staumauer.

Seit Januar 2000 gibt es auf dem linken Ufer die grösste Fischtreppe der Schweiz mit 107 Becken. Am linken Ufer oberhalb der Staumauer befindet sich die Müllverbrennungsanlage Cheneviers. Diese wird teilweise durch Schiffe beliefert, die auf der aufgestauten Rhone fahren.

Laufwasserkraftwerk

In der rechten Hälfte der Staumauer sind vier Kaplan-Turbinen mit einer Gesamtleistung von 98 MW installiert. Der maximale Höhenunterschied ist 21,6 m und die durchschnittliche Abflussmenge 321 m³/s. Das Kraftwerk hat eine durchschnittliche Jahresproduktion von 466 GWh. Die Leistung wird während dem Tag der Stromnachfrage angepasst, indem der Rhoneabfluss mit dem oberhalb gelegene Barrage du Seujet gesteuert wird.

Am 8. Februar 1996 ist Kraftwerk durch einen Brand in der Maschinenhalle beschädigt worden. Die vier Turbinen wurden nacheinander zwischen September 1997 und Herbst 1998 wieder in Betrieb genommen.[2]

Am unterem Ende der Fischstreppe ist ein Mikrokraftwerk installiert mit einer Francis-Turbine von 316 kW Leistung, die 2004 1,8 GWh produziert hat.[3]

Auf dem rechten Ufer befindet sich unterhalb der Staumauer die gasisolierte Schaltanlage Verbois. Diese ist mit 400-kV- und 230-kV-Hochspannungsleitungen mit Frankreich und der restlichen Schweiz verbunden.

Zwei Solarkraftwerke sind auf dem Gelände installiert: seit August 2001 SIG solar 1 auf der Staumauer mit 7,6 kW, und seit Juli 2005 neben der Schaltanlage SIG solar 3 mit 1 MW.

Weblinks

 Commons: Verbois – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. René Sauvin: Les centrales hydro-électriques sur le Rhône genevois. In: IN.KU-Bulletin 21, April 1997 (französisch)
  2. Tribune de Genève, 24. September 1997 (französisch)
  3. Ouvrage Micro-centrale de Verbois – rapport final Projektbericht von Patrick Quercia und Jean-Louis Martinez, 2005. (französisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barrage de verbois — Localisation Pays …   Wikipédia en Français

  • Barrage de Verbois — Géographie Pays   …   Wikipédia en Français

  • Verbois — ist der Name von: Verbois, ein Weiler in der Gemeinde Russin im Kanton Genf, siehe Russin Barrage de Verbois, eine Staustufe und ein Laufwasserkraftwerk auf der Rhone im Kanton Genf. Verbois (Seigneurie), eine ehemalige Seigneurie auf dem Gebiet… …   Deutsch Wikipedia

  • Barrage du Seujet — Die drei Wehre des Barrage du Seujet mit dem Fussgängersteg Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Verbois — Russin Russin Une vue d ensemble de la commune serait la bienvenue Administration Pays Suisse Canton …   Wikipédia en Français

  • Wasserkraftwerk Verbois — Staumauer mit links dem Kraftwerk Aufgestaute Rhone mit Staumauer Das Barrage de Verbois ist eine Staustufe und ein Laufwasserkraftwerk auf der Rhone im …   Deutsch Wikipedia

  • Canton de Genève — Republik und Kanton Genf Basisdaten Hauptort: Genf Fläche: 282 km² (Rang 21) Einwohner: 447 584 (2007) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste De Barrages — Cet article contient une liste de barrages par pays. Barrage d Oymapınar en Turquie Sommaire …   Wikipédia en Français

  • Liste de barrages — Cet article contient une liste de barrages par pays. Barrage d Oymapınar en Turquie Sommaire 1 …   Wikipédia en Français

  • Liste Des Ponts Du Canton De Genève — Cette page présente la liste des ponts du canton de Genève par fleuve ou rivière traversée, dans l ordre du courant. Sommaire 1 Ponts sur le Rhône 2 Ponts sur l Arve 3 Autres ponts …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”