Bartosz Soćko
Bartosz Soćko, 2008

Bartosz Soćko (* 10. November 1978 in Piaseczno) ist ein polnischer Schachmeister.

Als Jugendlicher gewann Soćko 1994 die polnische U16-Meisterschaft und 1995 die U18-Meisterschaft. Er nimmt seit 1995 regelmäßig an den Meisterschaften Polens teil. 2003 und 2005 wurde er Vize-Meister, 2008 konnte er die polnische Einzelmeisterschaft zum ersten Mal gewinnen. Soćko spielt regelmäßig für die polnische Nationalmannschaft bei Schacholympiaden und Europa-Mannschaftsmeisterschaften. Auf der Schacholympiade 2000 in Istanbul errang er die Bronzemedaille für sein Individualergebnis am vierten Brett. Seit 1999 trägt er den Großmeistertitel. 2006 gewann Soćko gemeinsam mit Robert Kempiński das Rubinstein-Memorial in Polanica-Zdrój.

Soćko spielt für den SC Kreuzberg in der deutschen Schachbundesliga und in Polen für KSz Polonia Warschau. in der österreichischen 1. Bundesliga wurde er 2007/2008 mit dem SK Advisory Invest Baden Mannschaftsmeister. Er ist verheiratet mit der polnischen Großmeisterin Monika Soćko, geb. Bobrowska. Das Ehepaar hat drei Kinder. Seine aktuelle Elo-Zahl beträgt 2631 (Stand: 1. Oktober 2008). Seine bisher beste Elo-Zahl hatte er mit 2660 im Juli 2007. Er lag damit auf Platz 49 der Weltrangliste.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bartosz Socko — Bartosz Soćko, 2008 Bartosz Soćko (* 10. November 1978 in Piaseczno) ist ein polnischer Schachmeister. Als Jugendlicher gewann Soćko 1994 die polnische U16 Meisterschaft und 1995 die U18 Meisterschaft. Er nimmt seit 1995 regelmäßig an den… …   Deutsch Wikipedia

  • Bartosz Soćko — Infobox chess player playername = Bartosz Soćko caption= Bartosz Soćko, 2008 birthname = Bartosz Soćko country = POL datebirth = birth date and age|1978|11|10 placebirth = Piaseczno, Poland datedeath = placedeath = title = Grandmaster… …   Wikipedia

  • Socko — Soćko ist der Familienname folgender Personen: Bartosz Soćko (* 1978), polnischer Schachspieler Monika Soćko (* 1978), polnische Schachspielerin …   Deutsch Wikipedia

  • Soćko — ist der Familienname folgender Personen: Bartosz Soćko (* 1978), polnischer Schachspieler Monika Soćko (* 1978), polnische Schachspielerin Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bez …   Deutsch Wikipedia

  • Monika Socko — Monika Soćko, 2008 Monika Soćko (geborene Bobrowska; * 24. März 1978 in Rybnik) ist eine polnische Schachspielerin. Sie trägt den Titel Großmeister (GM). Ihre Elo Zahl beträgt 2473 (Stand: Juli 2008), damit liegt sie auf Platz 23 der FIDE… …   Deutsch Wikipedia

  • Monika Soćko — Full name Monika Soćko Country  Pola …   Wikipedia

  • Monika Socko — Monika Soćko Monika Soćko Monika Soćko en 2008 Naissance 24 mars&# …   Wikipédia en Français

  • Monika Soćko — en 2008 Naissance 24 mars  …   Wikipédia en Français

  • Monika Soćko — Monika Soćko, 2008 Monika Soćko (geborene Bobrowska; * 24. März 1978 in Warschau) ist eine polnische Schachspielerin. Sie erlernte das Schachspiel mit fünf Jahren von ihrem Vater. Zu ihren Erfolgen im Jugendalter zählen ein 2. Platz bei der… …   Deutsch Wikipedia

  • FIDE-Weltpokal 2007 — Der Schach Weltpokal 2007 (offiziell: FIDE World Cup 2007) fand vom 24. November bis 16. Dezember in Chanty Mansijsk, Russland, statt und diente als Qualifikationsturnier für die Schachweltmeisterschaft 2009. An dem Turnier, das im Pokal System… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”